Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Pistorius will Niederländisches Modell prüfen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Pistorius will Niederländisches Modell prüfen

04.12.2013, 14:57 Uhr | dpa

Pistorius will Niederländisches Modell prüfen. Boris Pistorius ist der Innenminister von Niedersachsen.

Boris Pistorius ist der Innenminister von Niedersachsen. Foto: Christoph Schmidt. (Quelle: dpa)

Osnabrück (dpa) - Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) will als Reaktion auf Gewalt bei Fußballspielen das sogenannte Niederländische Modell prüfen.

Das sagte er am Rande der Innenministerkonferenz in Osnabrück dem NDR. Bei einer als riskant eingeschätzten Begegnung zählt dazu unter anderem eine geregelte Anreise der Fans, etwa in Sonderbussen.

"In der letzten Zeit ist die Situation in den Stadien besser geworden", sagte der Politiker. Allerdings habe es bei bestimmten Spielen auf der Anreise und vor den Stadien Probleme gegeben, setzte er hinzu. Das Niederländische Modell lasse sich nicht eins zu eins übernehmen. Aber auf der Tagung der Innenminister solle darüber ergebnisoffen diskutiert werden. Ein Beschluss sei nicht vorgesehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal