Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Nach Kung-Fu-Tritt: Mainzer Angreifer sieht Rot auf der Trage

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Kung-Fu-Tritt  

Mainzer Angreifer sieht Rot auf der Trage

07.12.2013, 07:55 Uhr | t-online.de

Nach Kung-Fu-Tritt: Mainzer Angreifer sieht Rot auf der Trage. Petar Sliskovic springt in Kung-Fu-Manier in Club-Keeper Schäfer hinein. (Quelle: imago/Zink)

Petar Sliskovic springt in Kung-Fu-Manier in Club-Keeper Schäfer hinein. (Quelle: Zink/imago)

Platzverweis der ganz bitteren Art für Petar Sliskovic. Der Stürmer des FSV Mainz 05 sah beim Gastspiel der Rheinhessen beim 1. FC Nürnberg (1:1) die Rote Karte, während er mit einer Trage vom Platz gebracht wurde. Der 22-Jährige war zuvor mit gestrecktem Bein in Kung-Fu-Manier in den FCN-Torhüter Raphael Schäfer gesprungen und verletzte sich dabei selbst. Der Angreifer zog sich einen Teileinriss des Innenbandes zu, das teilte der Klub am Tag danach mit. Schiedsrichter Manuel Gräfe hielt die Rote Karte minutenlang in der Hand und zeigte sie Sliskovic schließlich, als dieser von den Sanitätern schon weggetragen wurde.

Auslosung 
Trainer-Duell zwischen Löw und Klinsmann

Der Bundestrainer und sein Vorgänger zeigen sich zuversichtlich. Video

Mainz-Trainer Thomas Tuchel witterte indes ein Foulspiel von Schäfer und war deswegen angesäuert. "Er wird umgemäht vom Keeper, danach ordentlich beleidigt, verletzt sich und sieht auch noch Rot. Das Paket fühlt sich sicher nicht gut an für ihn", polterte der 05-Coach bei Sky. Er gab aber auch zu: "Das war vielleicht ein Tick gefährliches Spiel, aber Petar zieht im letzten Moment zurück."

"Rote Karte ist unstrittig"

Mit seiner Meinung stand Tuchel indes alleine, da das übermotivierte Einsteigen von Sliskovic die Rote Karte rechtfertigte. Das sah auch der gefoulte Schäfer so. "Es ist mir unbegreiflich, wie er da so reingehen kann", sagte der Torwart. "Bei dieser Aktion hatte ich wohl Glück, dass ich mich nicht schwer verletzt habe. Die Rote Karte ist unstrittig."

"Rosarote Brille abnehmen"

Auch für Tuchel hatte Schäfer noch nette Worte übrig. "Wie man dann auf Seiten der Mainzer Bank argumentiert, ist unfassbar", konterte der 34-Jährige. "Als Mainzer sollte man da die rosarote Brille abnehmen."

Schäfer war nach dem Tritt des Mainzers bereits auf dem Platz ausgeflippt und beschimpfte den am Boden liegenden Sliskovic. Doch der Angreifer bekam das kaum mit, während er von den Ärzten untersucht wurde. Der 22-Jährige, der eigentlich in der zweiten Mannschaft der Mainzer in der Regionalliga auf Tore-Jagd geht, soll nun weitergehend untersucht werden, um die Schwere der Verletzung festzustellen.

Der FCN hat indes mit dem 15. Saisonspiel ohne Sieg einen neuen Bundesliga-Rekord aufgestellt. Per Nilsson brachte die spielerisch und kämpferisch überzeugenden Nürnberger im Schneegestöber zwar in der 5. Minute in Führung, doch Shinji Okazaki (75.) sicherte den schwachen Rheinhessen noch einen Punkt. Der FCN bleibt als Tabellen-Vorletzter mehr denn je ein Abstiegskandidat, die Mainzer rückten auf Platz sieben vor.

Verstärkungen geplant

14 sieglose Spiele zum Saisonstart waren zuvor nur 1860 München in der Spielzeit 1977/78 und der MSV Duisburg 1994/95 gelungen. Beide Vereine hatten dann zwar am 15. Spieltag gewonnen, waren am Saisonende aber abgestiegen. Dieses Schicksal droht auch den Nürnbergern, die spätestens zur Winterpause einen Neustart mit einigen Verstärkungen planen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal