Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Nowitzki jubelt über Ellis' Nervenstärke

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

Nowitzki jubelt über Ellis' Nervenstärke

08.12.2013, 16:43 Uhr | dpa

Nowitzki jubelt über Ellis' Nervenstärke. Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks besiegten knapp die Portland Trail Blazers.

Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks besiegten knapp die Portland Trail Blazers. Foto: Erik S. Lesser. (Quelle: dpa)

Portland (dpa) - Dirk Nowitzki nahm seine letzte Kraft zusammen, sprintete zu Monta Ellis und herzte den Matchwinner. Dank des Treffers seines Co-Stars mit der Schlusssirene sicherten sich Nowitzki und die Dallas Mavericks einen 108:106-Prestigeerfolg bei den Portland Trail Blazers.

"Wir hatten zum Glück noch zwei Sekunden Zeit und Monta hat einen verdammt guten Wurf gemacht", lobte der Würzburger seinen kongenialen Teamkollegen nach dem Krimisieg über das beste West-Team in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA.

Erstmals seit Jahren hat Nowitzki wieder einen ebenbürtigen Partner an seiner Seite: Nur vier andere NBA-Teams haben ein Duo im Kader, das 20 oder mehr Punkte pro Partie im Schnitt erzielt. Zum wiederholten Male in dieser Saison zeigten Nowitzki (28) und Ellis (22) ihre Nervenstärke zum Spielende, erzielten auch in Portland die letzten 14 Dallas-Zähler. "Mann, dafür bin ich geboren wurde", schwärmte der Mavs-Neuzugang. "Ich habe diesen Schuss mein ganzes Leben lang genommen. Ich liebe diese Phase im Spiel."

Für Dallas war es der dritte Erfolg nacheinander, mit insgesamt 13 Siegen aus 21 Spielen liegen die Texaner in der Western Conference auf einem Playoffplatz. "Es war definitiv ein spaßiges Spiel", sagte Nowitzki nach dem Ende der Vier-Spiele-Siegesserie der Blazers. "Die Fans hier sind so gut wie sonst nirgendwo in der Liga. Das Team ist heiß, es war eine tolle Atmosphäre. Wir sind glücklich, dass wir mit einem Sieg davongekommen sind. Es war eine tolle Teamleistung." Der Meister von 2010 präsentierte sich vor allem aber selbst erneut in absoluter All-Star-Form und legte neun seiner Punkte alleine in den abschließenden vier Minuten auf.

Nur in der Entwicklungsliga D-League kommt hingegen derzeit der deutsche NBA-Neuling Dennis Schröder von den Atlanta Hawks zum Zuge. Der Aufbauspieler erzielte bei seinem Debüt für die Bakersfield Jam beim 104:100-Sieg über die Los Angeles D-Fenders neun Punkte. Der Braunschweiger traf drei seiner elf Feldwürfe und verteilte dazu sechs Assists.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal