Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

IOC erinnert Athleten an Demonstrationsverbot

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia  

IOC erinnert Athleten an Demonstrationsverbot

09.12.2013, 13:13 Uhr | dpa

IOC erinnert Athleten an Demonstrationsverbot. Thomas Bach erinnerte die Athleten an das Demonstrationsverbot.

Thomas Bach erinnerte die Athleten an das Demonstrationsverbot. Foto: Arne Dedert. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Nach der internationalen Empörung über das heftig kritisierte Anti-Homosexuellen-Gesetz der russischen Regierung will das IOC die Athleten vor den Winterspielen in Sotschi noch einmal schriftlich an das eigene Demonstrationsverbot erinnern.

"Wir werden den Hintergrund der Regel 50 erläutern, den Athleten die Auslegung ins Bewusstsein rufen und ihnen versichern, dass sie geschützt werden", sagte IOC-Präsident Thomas Bach in einem Interview der Nachrichtenagentur AP. Die genauen Anweisungen an die Sportler will die Exekutive des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) auf seiner Sitzung am Dienstag verabschieden. Anschließend sollen sie an die verschiedenen Nationalen Olympischen Komitees verschickt werden.

Laut Paragraf 50 der olympischen Charta sind Demonstration "politischer, religiöser oder rassenbezogener Propaganda an den olympischen Stätten, Austragungsorten oder anderen Bereichen" untersagt. In Russland ist ein international umstrittenes Verbot von Homosexuellen-Propaganda in Kraft getreten. Dies stellt positive Äußerungen über gleichgeschlechtliche Lebensweisen vor Minderjährigen unter Strafe. Allerdings will Russland seine strikte Haltung während des Winter-Spektakels lockern, teilte der russische Inlands-Geheimdienst Ende vergangener Woche mit. Damit entspreche Russland den internationalen Forderungen, auch während der Spiele das Recht auf freie Meinungsäußerung zu garantieren.

Bach betonte, dass die Regel 50 mit Augenmaß angewendet werde. Es gehe darum, die Athleten davor zu schützen, in politische Kontroversen verstricken zu werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal