Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Erholter Nowitzki führt Dallas zum Sieg gegen Memphis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

Erholter Nowitzki führt Dallas zum Sieg gegen Memphis

19.12.2013, 11:30 Uhr | dpa

Erholter Nowitzki führt Dallas zum Sieg gegen Memphis. Dirk Nowitzki (r) machte gegen die Memphis Grizzlies 20 Punkte für die Mavs.

Dirk Nowitzki (r) machte gegen die Memphis Grizzlies 20 Punkte für die Mavs. Foto: Larry W. Smith. (Quelle: dpa)

Dallas (dpa) - Die kurze Pause wegen einer Magen-Darm-Grippe hat Dirk Nowitzki offenbar richtig gut getan. Nachdem der 35-Jährige die Partie gegen die Milwaukee Bucks am Samstag verpasst hatte, trumpfte er bei seiner Rückkehr am Mittwoch wieder groß auf.

Mit 20 Punkten, sechs Rebounds, fünf Assists, zwei Steals und einem Block war Nowitzki der Garant für den ungefährdeten 105:91-Erfolg der Mavs gegen die Memphis Grizzlies. "Ich habe mich sehr gut da draußen gefühlt", sagte der Würzburger nach dem insgesamt 15. Saisonsieg.

Zwar habe er sich den Samstag deutlich anders vorgestellt, als daheim im Bett zu liegen. "Am Montag habe ich mich im Training auch noch nicht so gut gefühlt. Am Dienstag wurde es aber besser und heute habe ich mich so gefühlt, als sei nichts gewesen", sagte Nowitzki erleichtert. "Ich denke, ich habe die Pause einfach gebraucht, um gesund zu werden."

Die von großem Verletzungspech gebeutelten Grizzlies waren für die Mavs zudem der richtige Gegner im richtigen Moment. Nowitzki und Co. hatten die Partie von Anfang an im Griff und gerieten zu keiner Zeit in Gefahr. Coach Rick Carlisle, der wie Nowitzki gegen Milwaukee krank gefehlt hatte, war dementsprechend zufrieden. "Wir sind in einer Situation, in der sechs oder sieben Mannschaften um zwei bis drei Playoff-Plätze kämpfen. Da kommt es auf Konzentration, Fokussierung und Aufmerksamkeit an", sagte Carlisle.

An der Seite von Nowitzki glänzte gegen Memphis endlich auch einmal Samuel Dalembert. Der Center, der von Carlisle zuletzt kaum Spielzeit erhalten hatte, kam in 13:20 Minuten auf acht Zähler, sieben Rebounds und zwei Blocks. "Mir hat sehr gefallen, welchen Schub uns Sam von der Bank aus gegeben hat", lobte Nowitzki den Neuzugang. Zweitbester Werfer hinter Nowitzki war Monta Ellis mit 18 Punkten.

Für Dennis Schröder blieb beim 124:107 der Atlanta Hawks gegen die Sacramento Kings unterdessen erneut nur ein Platz auf der Ersatzbank. Auch im zweiten Spiel nach seiner Rückkehr in den Hawks-Kader bekam der 20-Jährige damit keine Einsatzzeit. Im Topspiel der Eastern Conference setzten sich die Miami Heat gegen die Indiana Pacers mit 97:94 durch. Dwyane Wade machte mit 32 Punkten den Unterschied.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal