Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München feiert Sieg gegen VfB Stuttgart in der Nachspielzeit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielbericht  

Die Bayern schlagen in der Nachspielzeit zu

30.01.2014, 06:52 Uhr | sid, t-online.de, dpa

FC Bayern München feiert Sieg gegen VfB Stuttgart in der Nachspielzeit. Kurz vor Schluss erzielt Thiago mit einem sehenswerten Seitfallzieher den Siegtreffer für den FC Bayern. (Quelle: dpa)

Kurz vor Schluss erzielt Thiago mit einem sehenswerten Seitfallzieher den Siegtreffer für den FC Bayern. (Quelle: dpa)

Das Spiel war so gut wie vorbei. Aber eben nur so gut wie. Dann kam Thiago und entschied die Partie in der dritten Minute der Nachspielzeit mit einem spektakulären Seitfallzieher. Der FC Bayern gewann die Nachholpartie vom 17. Spieltag beim stark auftretenden VfB Stuttgart glücklich mit 2:1 (0:1). Zuvor hatte der eingewechselte FCB-Stürmer Claudio Pizarro in der 76. Minute den Führungstreffer von Vedad Ibisevic (29.) ausgeglichen. Damit haben die Bayern nach dem 43. Ligaspiel in Serie ohne Niederlage dreizehn Punkte Vorsprung auf Bayer Leverkusen, Stuttgart ist Zwölfter.

"Wir haben ein wirklich gutes Spiel gemacht und hätten mindestens einen Punkt verdient gehabt", sagte VfB-Trainer Thomas Schneider. Und FCB-Kapitän Philipp Lahm sagte: "Wir waren nicht so konsequent wie sonst. Aber die Mannschaft hat gezeigt, dass sie im richtigen Moment die Tore machen kann."

Bayern-Coach Pep Guardiola hatte den zuletzt wegen schlechter Trainingsleistung ausgebooteten Mario Mandzukic zunächst auf die Bank gesetzt. Es begann dieselbe Mannschaft, die vor knapp einer Woche gegen Borussia Mönchengladbach erfolgreich in die Rückrunde gestartet war. Unter anderem fehlten die verletzten Superstars Franck Ribéry, Arjen Robben (beide Muskelprobleme) und Bastian Schweinsteiger (Entzündung im Knie).

Erste Chance für Werner

Die Bayern hatten vor 60.000 Zuschauern viel Ballbesitz und rotierten ununterbrochen, der VfB stand tief - kam jedoch zur ersten Großchance des Spiels. Youngster Timo Werner (9.) verzog aus kurzer Distanz.

Anschließend wurde es turbulent: Bayerns Xherdan Shaqiri (11.) hob den Ball zunächst freistehend über das VfB-Tor, wenige Sekunden später bekam Rafinha auf der Gegenseite im Strafraum einen Kopfball von Werner an die Hand - Schiedsrichter Manuel Gräfe hätte durchaus auf Elfmeter entscheiden können.

VfB mit extrem viel Aufwand

In der Folge dominierten wieder die Bayern, doch vor allem das "Bubi-Mittelfeld" der Schwaben erstickte die Angriffe durch einen extremen Laufaufwand schon im Keim. Kapitän Christian Gentner fehlte wegen Oberschenkelproblemen, dafür rückte Rani Khedira (20) auf die Sechserposition neben Moritz Leitner (21). Zudem kehrte Werner (17) in die Mannschaft zurück.

Der Shootingstar der Hinrunde initiierte dann auch den Führungstreffer. Bei seinem abgefälschten Schuss stand Mohammed Abdellaoue, der den Ball zu Torschütze Ibisevic weiterleitete, jedoch knapp im Abseits. Die Bayern schockte der Rückstand zwar wenig, mehr als einige Halbchancen sprangen jedoch bis zur Pause nicht mehr heraus.

Paukenschlag direkt nach dem Wechsel

Die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag: Ibisevic stand nach nur 26 Sekunden allein vor Bayern-Torwart Manuel Neuer, sein Schuss ging jedoch vorbei. Stuttgart blieb bei Kontern weiterhin brandgefährlich. Bayerns Verteidiger Jerome Boateng rettete nach einem Schuss von Martin Harnik (55.) auf der Linie.

Pizarro per Kopf

Mit den Einwechslungen der Stürmer Mandzukic und Pizarro nach rund einer Stunde ging Guardiola volles Risiko. VfB-Keeper Sven Ulreich rettete in der hektischen Schlussphase stark gegen Thiago (71.) und Thomas Müller (73.), gegen Pizarros Kopfball und Thiagos Traumtor war er machtlos.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017