Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

NHL-Chef bestätigt lange Sperre für Bostons Thornton

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eishockey  

NHL-Chef bestätigt lange Sperre für Bostons Thornton

25.12.2013, 14:14 Uhr | dpa

New York (dpa) - Eishockeyprofi Shawn Thornton von den Boston Bruins bleibt für 15 Spiele der Nordamerika-Liga NHL gesperrt. NHL-Chef Gary Bettman bestätigte die harte Strafe für den Teamkollegen des deutschen Nationalverteidigers Dennis Seidenberg.

Thornton hatte am 7. Dezember in der Partie gegen die Pittsburgh Penguins seinen Gegenspieler Brooks Orpik bewusstlos geschlagen. Orpik hatte zudem eine Gehirnerschütterung erlitten. Thornton soll wegen des Vorfalls auch knapp 85 000 Dollar Gehalt zurückzahlen. Er kann noch ein neutrales Schiedsgericht einschalten. Sein Club wollte sich zum Urteil nicht äußern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Anzeige
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017