Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Weltklasse-Ringer Kuduchow stirbt bei Verkehrsunfall

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ringen  

Weltklasse-Ringer Kuduchow stirbt bei Verkehrsunfall

29.12.2013, 10:26 Uhr | dpa

Weltklasse-Ringer Kuduchow stirbt bei Verkehrsunfall. Bessik Kuduchow (M.

Bessik Kuduchow (M.) hatte 2012 in London die Silbermedaille gewonnen. Foto: Orestis Panagiotou. (Quelle: dpa)

Moskau (dpa) - Der russische Weltklasse-Ringer Bessik Kuduchow ist im Alter von 27 Jahren bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.

Das Auto mit dem Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele 2012 in London sei am Sonntagmorgen nahe der Stadt Armawir mit einem Lastwagen zusammengestoßen, teilte der russische Ringerverband mit. "Sein Tod ist ein riesiger Verlust nicht nur für den russischen Sport", sagte der Ringer Chassan Barojew. Kuduchow war auch viermal Weltmeister (2007, 2009, 2010, 2011) und hatte bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking die Bronzemedaille im Freistilringen gewonnen.

Auf Russlands Straßen sterben jedes Jahr durchschnittlich 30 000 Menschen. Neben maroden Verkehrswegen und veralteter Autotechnik gilt oft auch menschliches Versagen als Grund für die Unfälle.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal