Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Steinle neuer Präsident des Deutschen Skiverbandes

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

Steinle neuer Präsident des Deutschen Skiverbandes

29.12.2013, 15:04 Uhr | dpa

Steinle neuer Präsident des Deutschen Skiverbandes. Franz Steinle ist neuer DSV-Präsident.

Franz Steinle ist neuer DSV-Präsident. Foto: Patrick Seeger. (Quelle: dpa)

Oberstdorf (dpa) - Kurz nach seiner Wahl zum neuen Präsidenten des Deutschen Skiverbandes (DSV) eilte Franz Steinle an die Schanze.

Der auf der Verbandsversammlung in Oberstdorf mehrheitlich zum Nachfolger des an die Spitze des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) gerückten Alfons Hörmann gewählte Schwabe drückte den deutschen Skispringern beim Auftakt der Vierschanzentournee kräftig die Daumen.

Zuvor war der 64 Jahre alte Präsident des Oberlandesgerichts Stuttgart mit 66 von 74 Stimmen als erster Nicht-Bayer zum DSV-Chef ernannt worden. In dieser Funktion will Steinle die Arbeit Hörmanns fortsetzen. "Man muss nichts anders machen, weil der DSV sehr gut geführt worden ist. Unter Alfons Hörmann konnte der Deutsche Skiverband seine Spitzenposition im internationalen Vergleich weiter stärken. Gemeinsam möchten wir diesen erfolgreichen Weg fortführen", sagte Steinle.

Im Kreise der Vertreter aller Landesskiverbände ernannte er seinen Vorgänger, der nach neun Jahren aus dem Amt schied, zum DSV-Ehrenmitglied. Hörmann verabschiedete sich mit einem guten Gefühl von der Ski-Familie. "Der Verband ist grundsolide aufgestellt. Ich wünsche mir, dass es so weitergeht", sagte der DOSB-Boss.

Steinle, der seit 2005 als Vizepräsident dem DSV-Präsidium angehört, will im Januar intensive Gespräche vor allem mit Sportdirektor Thomas Pfüller führen. Denn an der Zielsetzung von 15 Medaillen bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi hält der DSV fest. "Unser Ziel ist es, in Russland an die Erfolge von Vancouver anzuknüpfen und damit unseren Beitrag für ein erfolgreiches Abschneiden der deutschen Olympia-Mannschaft zu leisten", bekräftigte der Familienvater.

Darüber hinaus warten weitere Herausforderungen auf Steinle. "Wir wollen in unseren bewährten Strukturen und mit neuen Strategien und Konzepten den wachsenden Anforderungen im Spitzen- und Freizeitsport gerecht werden. Der Schwerpunkt unserer Arbeit wird dabei sicherlich dem Nachwuchs gelten sowie der weiteren Stärkung der Marke DSV", verkündete der neue DSV-Präsident.

Seinen bisherigen Posten als Vizepräsident bekleidet künftig die ehemalige Skirennläuferin Miriam Vogt. Dem Führungszirkel des Verbandes gehören ferner die Vizepräsidenten Heiko Krause und Peter Schlickenrieder sowie Schatzmeister Helmut Schreyer an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal