Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Dallas Mavericks stoppen NBA-Heimmisere - Shawn Marion verletzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

Dallas stoppt NBA-Heimmisere - Marion verletzt

08.01.2014, 11:56 Uhr | dpa

Dallas Mavericks stoppen NBA-Heimmisere - Shawn Marion verletzt. Dirk Nowitzki holte im Spiel gegen die Lakeers 27 Punkte.

Dirk Nowitzki holte im Spiel gegen die Lakeers 27 Punkte. Foto: Larry W. Smith. (Quelle: dpa)

Dallas (dpa) - Die Dallas Mavericks haben den ersten Heimsieg nach zuvor vier Niederlagen in eigener Halle teuer bezahlt. Beim letztlich klaren 110:97 in der NBA gegen die Los Angeles Lakers feierten die 19 656 Zuschauer ihren Star Dirk Nowitzki, bangten aber auch mit Shawn Marion.

Marion zog sich bei dem Spiel im American Airline Center eine schmerzhafte Schulterverletzung zu. Beim anstehenden texanischen Duell in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga bei den San Antonio Spurs wird er auf jeden Fall fehlen.

Der gebürtige Würzburger war am Sturz seines Teamkollegen kurz vor Ende der zweiten Viertels beteiligt. Marion stolperte beim Zurücklaufen über Nowitzkis Bein und knallte mit der rechten Schulter auf den Hallenboden. "Ich habe ihn unglücklich getroffen. Ich bin froh, dass er nicht ernsthaft verletzt ist. Hoffentlich kommt er schnell zurück", sagte der 35-Jährige. Sein Trainer Rick Carlisle hielt sich mit Prognosen zurück: "Es gibt keinen genauen Zeitplan für seine Rückkehr."

Als nicht besonders schön, aber wertvoll stufte Nowitzki den Heimsieg ein. "Wir mussten die Blutung stoppen. Wir haben unseren Job erledigt", meinte der 2,13-Meter-Riese. "Das war ein Muss, ein Pflichtsieg. Wir fahren jetzt nach San Antonio. Da können wir etwas Selbstbewusstsein gut gebrauchen", ergänzte sein Mannschaftskollege Vince Carter.

Mit 27 Punkten in 31 Minuten Einsatzzeit war Nowitzki bester Punktesammler der Mavericks. Auch Monta Ellis (16), Carter (19) und Jose Calderon (12) trafen für die Texaner zweistellig. Mit dem 20. Sieg bei 15 Niederlagen bleiben die Mavericks auf dem achten Platz der Western Conference.

Die Lakers kommen ohne ihren verletzten Star Kobe Bryant nicht in Schwung. Chris Kaman, Nowitzkis Mitspieler aus Nationalmannschafts-Zeiten, kam trotz personeller Nöte der Kalifornier nicht zum Einsatz. Jodie Meeks war mit 24 Punkten bester Lakers-Schütze.

Die Indiana Pacers bleiben bestes Team der gesamten Liga nach dem 86:79 gegen die Toronto Raptors. Oklahoma City Thunder verteidigte die Führungsposition im Westen trotz eines 101:112 bei den Utah Jazz. Auch ein mit 48 Punkten überragender Kevin Durant konnte die überraschende Niederlage nicht verhindern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal