Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Slopestyle und Co. sollen die Jugend verzaubern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neue Wettbewerbe in Sotschi  

Slopestyle und Co. sollen die Jugend verzaubern

04.02.2014, 22:56 Uhr | t-online.de, sid

Slopestyle und Co. sollen die Jugend verzaubern. Snowboard-Slopestyle ist in Sotschi ein neuer Wettbewerb. (Quelle: imago/eq)

Snowboard-Slopestyle ist in Sotschi ein neuer Wettbewerb. (Quelle: eq/imago)

Am 7. Februar starten Olympischen Winterspiele und damit der Kampf um Gold, Silber und Bronze im russischen Sotschi. Doch die Medaillen werden nicht nur in den klassischen Wettbewerben wie Eishockey oder der Ski alpin Abfahrt vergeben, sondern auch erstmals in Slopestyle oder dem Snowboard Parallel-Slalom.

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) verfolgt mit der Auswahl der neuen Wettbewerbe ein Ziel: die Winterspiele sollen für die junge Generation attraktiver werden.

Vor allem jungen Menschen sollen dabei zusehen, wie erstmals in der Olympia-Geschichte Frauen von Skischanzen springen, wie Biathleten und Biathletinnen sowie Rodler und Rodlerinnen gemeinsam in der Staffel auf Gold-Jagd gehen oder Ski-Freestyler in der Halfpipe und dem Slopestyle-Parcours um Medaillen kämpfen. Letzterer ist nach einem schweren Trainingssturz des Norwegers Torstein Hogmo entschärft worden.

"Müssen unser Programm ständig überprüfen"

"Wir müssen unser Programm ständig überprüfen, um nicht an Bedeutung zu verlieren", hatte der damalige IOC-Präsident Jacques Rogge die Ausweitung begründet.

Besonders Slopestyle sei "eine sehr beliebte Sportart, die sehr schnell wächst", sagte der Belgier. Sowohl Ski-Freestyler (Frauen und Männer) als auch Snowboarder (Frauen und Männer) stürzen sich in Sotschi in einem 565 Meter langen Parcours über drei Schanzen und weitere drei Hindernis-Felder und zeigen dabei waghalsige Sprünge und Tricks.

Das tun die Ski-Freestyler diesmal wie zuvor schon die Snowboarder um US-Superstar Shaun White auch in der Halfpipe. Whites alpine Boarder-Kollegen wie etwa Weltmeisterin Isabella Laböck freuen sich zudem über eine zweite Medaillenchance im Parallel-Slalom (Frauen und Männer) neben dem Parallel-Riesenslalom.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Sind die neuen Wettbewerbe (wie Skispringen der Frauen) eine Bereicherung für Olympia?
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal