Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Neue Startnummern: Sebastian Vettel wählt die eins - und die fünf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neue Startnummern  

Vettel wählt die eins - und die fünf

10.01.2014, 20:42 Uhr | sid

Neue Startnummern: Sebastian Vettel wählt die eins - und die fünf. Auf dem Hockenheimring startete Sebastian Vettel schon einmal mit der Nummer fünf. (Quelle: imago/Crash Media Group)

Auf dem Hockenheimring startete Sebastian Vettel schon einmal mit der Nummer fünf. (Quelle: imago/Crash Media Group)

Sebastian Vettel hat vorgesorgt. Sollte er einmal nicht mehr Weltmeister sein, wird der Formel-1-Star die Nummer fünf auf seinem Boliden tragen. Sie ist eine Remineszenz an F1-Legende Nigel Mansell. 2014 steht ihm als amtierenden Champion aber die Nummer eins zu, mit der er auch starten wird.

Ab der kommenden Saison dürfen die Fahrer eine feste Nummer für ihre gesamte Karriere wählen. Der Automobil-Weltverband FIA gab heute die Nummern der Piloten bekannt.

Vettels neuer Teamkollege Daniel Ricciardo (24) wird in der neuen Saison mit der drei auf seinem Red Bull starten. Nico Rosberg (Mercedes) erhielt die gewünschte sechs, Nico Hülkenberg (Force India) die 27 und Adrian Sutil (Sauber) mit der 99 die höchstmögliche Startnummer.

Alonso hat die Nummer 14

Ungewöhnliche Wege bei seiner Wahl ging Pastor Maldonado. Der Lotus-Pilot tritt zukünftig mit der Unglücksnummer 13 an, die bisher nur bei zwei Einzelrennen in den Jahren 1963 und 1983 eingesetzt wurde. Laut der FIA-Startliste sind Romain Grosjean (Frankreich), Maldonado (Venezuela/beide Lotus) sowie die beiden Marussia-Piloten Jules Bianchi (Frankreich) und Max Chilton (England) noch nicht offiziell als Starter 2014 bestätigt.

Ab diesem Jahr werden die Startnummern in der Formel 1 nach einer neuen Methode vergeben. Ausschlaggebend ist nicht mehr der Ausgang der Weltmeisterschaft der Vorsaison, sondern die persönliche Wahl der Fahrer. Vettel hat als Weltmeister das Anrecht auf die prestigeträchtige eins, seine Konkurrenten um Ferrari-Star Fernando Alonso (Spanien/14) können zwischen zwei und 99 frei wählen.

Ende vergangenen Jahres hatte der Automobil-Weltverband FIA die Formel-1-Piloten aufgefordert, ihre Nummernwünsche einzureichen. Jeder Pilot durfte drei Zahlen nennen, bei Überschneidungen entschied die bessere Platzierung in der Vorsaison.

Die Formel-1-Fahrer im Saison-Check

So schneiden die Toppiloten der Königsklasse im Jahr 2013 ab.

Die Formel-1-Fahrer im Saison-Check


Die Formel-1-Cockpits und Startnummern für 2014 in der Übersicht

TeamFahrerStartnummer
Red BullSebastian Vettel1
Red BullDaniel Ricciardo3
FerrariFernando Alonso14
FerrariKimi Räikkönen7
MercedesNico Rosberg6
MercedesLewis Hamilton44
McLarenJenson Button22
McLarenKevin Magnussen20
LotusRomain Grosjean8
LotusPastor Maldonado13
SauberAdrian Sutil99
SauberEsteban Gutierrez21
Force IndiaNico Hülkenberg27
Force IndiaSergio Perez11
WilliamsFelipe Massa19
WilliamsValtteri Bottas77
Toro RossoJean-Eric Vergne25
Toro RossoDaniil Kwjat26
CaterhamFahrer noch offen
CaterhamFahrer noch offen
MarussiaJules Bianchi17
Marussia

Fahrer noch offen,

vermutlich Max Chilton

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal