Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Dritter "Mavs"-Sieg in Serie - 15 Punkte von Nowitzki

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

Dritter "Mavs"-Sieg in Serie - 15 Punkte von Nowitzki

14.01.2014, 11:47 Uhr | dpa

Dritter "Mavs"-Sieg in Serie - 15 Punkte von Nowitzki. Dirk Nowitzki erzielte 15 Punkte gegen Orlando.

Dirk Nowitzki erzielte 15 Punkte gegen Orlando. Foto: Larry W. Smith. (Quelle: dpa)

Dallas (dpa) - Die Dallas Mavericks haben in der NBA den dritten Sieg in Serie gefeiert. Gegen die Orlando Magic setzten sich die Texaner ohne große Schwierigkeiten mit 107:88 durch.

Bester Werfer bei den Mavs war dieses Mal Monta Ellis mit 21 Punkten, Deutschlands Basketball-Superstar Dirk Nowitzki begnügte sich mit 15 Zählern und fünf Rebounds in 28 Spielminuten. Insgesamt trafen bei den Hausherren gleich sechs Spieler zweistellig.

"Ich hatte kein gutes Gefühl heute", sagte Nowitzki. Der 35 Jahre alte Nationalspieler kam mit seinem einzigen Dreier des Tages als 24. Spieler der NBA-Historie auf 1400 Drei-Punkt-Würfe.

Sein Team sieht der Würzburger auf einem guten Weg. Mit jetzt 23 Siegen bei 16 Niederlagen halten die Mavs als Siebte der Western Conference Kurs auf die Playoffs. "Das ist besser, als sieben Siege dahinter zu liegen. Das ist uns in der letzten Saison passiert. Jetzt haben wir unsere bislang beste Saisonbilanz und hier wollen wir weitermachen. Dann geht es vielleicht auch in der Tabelle noch etwas nach oben. Warum nicht", meinte Nowitzki.

Längst nicht am Ziel sieht auch Trainer Rick Carlisle sein Team. "Wir brauchen Siege", forderte der 54-Jährige. Als Grund für den jüngsten Aufschwung sieht Carlisle den guten Charakter der Mavs. "Die Mannschaft hat ständig mit Verletzungen zu kämpfen. Aber sie stemmt sich dagegen, spielt ihr Spiel", lobte der Headcoach.

Gegen Orlando fehlte zum vierten Mal der an der Schulter verletzte Shawn Marion. Dafür sprangen "Bankdrücker" Vince Carter (17 Punkte), Marion-Ersatz Jae Crowder (14) und der zuletzt kranke Wayne Ellington (12) in die Bresche. Bester Werfer war Monta Ellis (21). Die Orlando Magic verloren zum achten Mal nacheinander. Bester Werfer beim Team aus Florida war Jameer Nelson (21).

Mit der 30:8-Bilanz des Texas-Rivalen San Antonio Spurs würden sich die Dallas Mavericks auch gern schmücken. 101:95 siegten die Spurs gegen die New Orleans Pelicans und feierten den fünften Sieg in Serie. Herausragender Akteur war Tony Parker mit 27 Punkten. "Ich war im Angriffsmodus", erklärte der Franzose seine Leistung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal