Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Kimi Räikkönen nimmt Arbeit bei Ferrari auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Schön, wieder hier zu sein"  

Kimi Räikkönen nimmt Arbeit bei Ferrari auf

14.01.2014, 12:35 Uhr | sid

Kimi Räikkönen nimmt Arbeit bei Ferrari auf. Kimi Räikkönen ist zurück bei Ferrari. (Quelle: imago/Sven Simon)

Kimi Räikkönen ist zurück bei Ferrari. (Quelle: Sven Simon/imago)

Rückkehr des "Iceman": Kimi Räikkönen ist wieder in Maranello. Für den ehemaligen Formel-1-Weltmeisterhat die erste Arbeitswoche in seiner zweiten Karriere bei Ferrari begonnen.

Der finnische Pilot hat eine dreitägige Testserie im Simulator gestartet. "Es ist schön, sich wieder an die Arbeit zu machen", sagte der 34-Jährige.

"Der Simulator ist besonders wichtig"

Für Räikkönen geht es nun darum, die Arbeitsabläufe bei der Scuderia neu kennenzulernen. "Ich versuche, mit den neuen Systemen und den neuen Prozeduren vertraut zu werden. Daher ist der Simulator besonders wichtig", sagte der Finne. "Diese Tage in Maranello sind für mich eine Gelegenheit, um mehr Zeit mit dem Team zu verbringen."

Räikkönen stand beim italienischen Traditions-Rennstall bereits zwischen 2007 und 2009 unter Vertrag. Zuletzt fuhr er für Lotus.

Der neue Ferrari-Bolide soll zwischen dem 20. und dem 26. Januar vorgestellt werden. Danach werden zuerst Räikkönen und anschließend Vize-Weltmeister Fernando Alonso das Auto ab dem 28. Januar im spanischen Jerez testen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Können Räikkönen und Ferrari Weltmeister Sebastian Vettel gefährlich werden?
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal