Sie sind hier: Home > Sport >

Olympisches Feuer durch Wolgograd getragen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia  

Olympisches Feuer durch Wolgograd getragen

20.01.2014, 19:53 Uhr | dpa

Olympisches Feuer durch Wolgograd getragen. Jelena Issinbajewa ist Bürgermeisterin des Olympiadorfes.

Jelena Issinbajewa ist Bürgermeisterin des Olympiadorfes. Foto: Michael Kappeler. (Quelle: dpa)

Wolgograd (dpa) - Drei Wochen nach den Selbstmordanschlägen in Wolgograd mit 34 Toten ist das olympische Feuer durch die russische Stadt getragen worden.

Die Attentate rund 700 Kilometer vom Olympia-Ort Sotschi entfernt hatten für schwere Sicherheitsbedenken vor dem Ringe-Spektakel (7. bis 23. Februar) gesorgt. Insgesamt trugen am Montag 257 Menschen die Fackel durch das frühere Stalingrad an der Wolga. An der Schlusszeremonie mit 2000 Zuschauern nahm auch Stabhochsprung-Olympiasiegerin Jelena Issinbajewa teil. Die gebürtige Wolgograderin wird Bürgermeisterin des Olympia-Dorfs in Sotschi.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal