Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fan-Forscher Pilz befürchtet sogar Tote

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Fan-Forscher Pilz befürchtet sogar Tote

22.01.2014, 12:50 Uhr | dpa

Fan-Forscher Pilz befürchtet sogar Tote. Soziologe Gunter A.

Soziologe Gunter A. Pilz rechnet bei Fan-Ausschreitungen eines Tages auch mit Toten. Foto: Emily Wabitsch. (Quelle: dpa)

Köln (dpa) - Fan-Forscher Gunter A. Pilz befürchtet Schlimmes bei Ausschreitungen im deutschen Fußball.

"Man sollte realistisch sein: Tote kann man leider nicht ausschließen", sagte Pilz dem "Express". Die Menge der Gewalt habe zwar abgenommen, die Qualität indes "dramatisch zugenommen". Erst am Samstag hatte es bei Ausschreitungen zwischen Hooligans aus Köln und Schalke in der Kölner Innenstadt einen Schwerverletzten gegeben. Pilz ergänzte, die deutschen Stadien seien zu Hochsicherheitstrakten geworden, aber die Gewalt habe sich verlagert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal