Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Auch neuer McLaren mit markanter Nase

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Markantes Design  

Auch der neue McLaren trägt die "Rüsselnase"

24.01.2014, 15:01 Uhr | dpa

Formel 1: Auch neuer McLaren mit markanter Nase. Silberglänzend und mit markanter Nase: Der neue McLaren-Mercedes MP4-29. (Quelle: dpa)

Silberglänzend und mit markanter Nase: Der neue McLaren-Mercedes MP4-29. (Quelle: dpa)

Auch der neue Formel-1-Rennwagen MP4-29 des britischen Traditionsteams McLaren hat eine markante Fahrzeugfront. Der Rennstall entschied sich für einen Schlitz in der nach unten gezogenen Nase. Diese darf in der kommenden Saison nicht höher als 18,5 Zentimeter sein. Auffällig ist auch die silberglänzende Lackierung des neuen McLaren.

Die bisher bekanntgewordenen Modelle sorgten wegen der gewöhnungsbedürften Optik bereits für reichlich Unmut in der Szene.

Boullier-Wechsel noch unklar

Derweil hat McLaren-Mercedes bei der Präsentation des neuen Autos keine Angaben zu einem möglichen Wechsel an der Spitze des Teams machen wollen. "Wir werden heute nicht über die Identität unseres Teamchefs reden", erklärte ein Sprecher.

Der Helm als Heiligtum 
Die stylische Lebensversicherung

Der ständige Begleiter des Formel-1-Fahrers. Video

In der Pressemitteilung zum MP4-29 wurde der bisherige Teamchef Martin Whitmarsh weder zitiert noch erwähnt. Es wird spekuliert, dass Eric Boullier nach seinem Weggang von Lotus den Posten übernehmen könnte.

"Das Ziel ist wieder zu gewinnen"

Vor gut einer Woche war Whitmarsh als Geschäftsführer von McLaren abgelöst worden. Den Posten hat nun Ron Dennis inne, bis 2009 war er auch Teamchef. Danach hatte Whitmarsh übernommen. Die Erfolge blieben aus, seit 2008 wartet McLaren auf den nächsten Fahrertitel. Im vergangenen Jahr konnte das Team nicht mal aufs Podest fahren.

"Natürlich wollen wir wieder nach vorn kommen", sagte Jenson Button. Der Weltmeister von 2009 (BrawnGP) wird in diesem Jahr mit dem dänischen Neuling Kevin Magnussen das Fahrerduo bilden. "Wir wollen auch eine bessere Saison erleben als 2013", betonte Button. "Wir haben kein Geheimnis aus unserer Enttäuschung gemacht, wie die Saison 2013 gelaufen ist", erklärte Sportdirektor Sam Michael: "Das Ziel ist nun wieder zu gewinnen, dafür existiert McLaren."


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie gefällt Ihnen der neue McLaren?
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal