Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Mercedes-Boss Toto Wolff: Zu früh für Jagd auf Sebastian Vettel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Seit Wochen Nachtschichten  

Mercedes-Boss: Zu früh für Vettel-Jagd

27.01.2014, 08:59 Uhr | dpa

Mercedes-Boss Toto Wolff: Zu früh für Jagd auf Sebastian Vettel. Toto Wolff sieht der kommenden Saison selbstbewusst entgegen. (Quelle: imago/Crash Media Group)

Toto Wolff sieht der kommenden Saison selbstbewusst entgegen. (Quelle: Crash Media Group/imago)

MercedesGP gilt mit Nico Rosberg und Lewis Hamilton als einer der Top-Konkurrenten von Red Bull und Sebastian Vettel. Doch kurz vor dem Testauftakt weist Toto Wolff die Rolle als erster Herausforderer des Vierfach-Weltmeisters von sich. "Es ist viel zu früh, in diesem Stadium schon von irgendeiner Jagd zu sprechen", sagte der Mercedes-Motorsportchef.

Sowohl die neuen Silberpfeile als auch der neue Red Bull werden in dieser Woche erstmals präsentiert und anschließend für Testfahrten genutzt.

Um ein siegfähiges Auto zu bauen, mussten sich die Ingenieure und der neue Teamchef Paddy Lowe riesigen Herausforderungen stellen, so Wolff weiter. Diese betrafen vor allem die neuen Turbomotoren, das neue Hybridsystem ERS und die aerodynamischen Einschnitte.

"Jede Nacht eine Nachtschicht notwendig"

"Seit vielen Wochen arbeiten die Ingenieure mit Hochdruck daran, alle Komponenten zusammenzuführen. Das ist gut geglückt, auch wenn nicht nur die eine oder andere, sondern jede Nacht eine Nachtschicht notwendig war", sagte Wolff. Die ersten 40 Kilometer hatte der F1 W05 mit Nico Rosberg am Steuer am letzte Woche in Silverstone absolviert.

Es werde sicher eine Herausforderung für die Silberpfeile, ähnlich erfolgreich zu sein wie Vettel in den vergangenen vier Jahren, betonte Wolff, mahnte aber zur Bodenhaftung: "Wie gesagt, wir sind jetzt die ersten Kilometer gerollt, jetzt müssen wir mit beiden Beinen am Boden bleiben und uns auf die eigene Leistung konzentrieren."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Zuneigung 
Kaninchen will unbedingt gestreichelt werden

Unermüdlich macht das Tier auf sich aufmerksam. Video


Shopping
Shopping
Besser als WSV! Gleich losstöbern und zugreifen!

Ausgewählte Artikel jetzt bis 93 % reduziert - Bücher, Kalender, DVDs, CDs, Deko u.v.m. bei Weltbild.de. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal