Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Studie: Auch Katarern ist es zu heiß für Fußball

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Studie: Auch Katarern ist es zu heiß für Fußball

27.01.2014, 15:19 Uhr | dpa

Studie: Auch Katarern ist es zu heiß für Fußball. Auch die Einwohner Katars hüten sich vor der Hitze.

Auch die Einwohner Katars hüten sich vor der Hitze. Foto: Andreas Gebert. (Quelle: dpa)

Doha (dpa) - Die Fußball-Welt debattiert über eine mögliche Winter-WM 2022 in Katar - und selbst den Katarern ist es in ihrem Land zu heiß für großen Sport.

Laut einer vom nationalen Fußballverband unterstützten Regierungsstudie verzichten 72,8 Prozent der Einwohner des Golfemirats wegen der großen Hitze auf Besuche in Fußball-Stadien. Wie die Nachrichtenagentur AP berichtet wurden für die Umfrage 1079 Katarer befragt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal