Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2014: Platz drei in Sotschi für Deutschland möglich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2014  

Trainingswissenschaftler: Platz drei in Sotschi möglich

27.01.2014, 21:09 Uhr | dpa

Olympia 2014: Platz drei in Sotschi für Deutschland möglich. IAT-Direktor Arndt Pfützner.

IAT-Direktor Arndt Pfützner. Foto: Hendrik Schmidt. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Die deutsche Olympia-Mannschaft hat aus Sicht des Instituts für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT) auch in Sotschi die Chance, unter die ersten Drei in der Nationenwertung zu kommen.

"Ob die Medaillenzahl gehalten werden kann, ist dagegen schwierig einzuschätzen", sagte IAT-Direktor Arndt Pfützner in einem Interview auf sportschau.de. Ziel des Teams bei den Winterspielen sind wie vor vier Jahren in Vancouver 30 Medaillen.

Bei den Ergebnissen der Weltmeisterschaften 2013 in den olympischen Disziplinen habe Deutschland hinter Norwegen und den USA Platz drei belegt. "Insofern sind die Aussichten nicht schlecht, auch wenn wir wissen, dass mit Gastgeber Russland und Kanada zwei sehr starke Nationen ums Podium konkurrieren", sagte Pfützner. Abgesehen von wenigen Sportarten wie Eishockey, Curling oder Shorttrack gebe es überall deutsche Einzelathleten oder Teams, die um Medaillen kämpfen könnten. Die besten Aussichten gebe es im Rennschlittensport.

Mit Blick auf die Winterspiele 2018 und 2022 forderte Pfützner, nach dem Ausscheiden älterer Athleten im Biathlon, Skilanglauf und Eisschnelllauf die immer weniger werdenden Talente systematischer zu suchen und zu fördern. Quereinstiege und Sportartenwechsel müssten leichter möglich sein, verlangte der IAT-Direktor. Das Leipziger IAT ist das zentrale Forschungsinstitut des deutschen Spitzen- und Nachwuchsleistungssports.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal