Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Dirk Nowitzki wieder für das Allstar-Spiel der NBA nominiert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

Nowitzki beim Allstar-Spiel wieder dabei

31.01.2014, 09:27 Uhr | dpa

Dirk Nowitzki wieder für das Allstar-Spiel der NBA nominiert. Dirk Nowitzki ist zum zwölften Mal beim Allstar Game.

Dirk Nowitzki ist zum zwölften Mal beim Allstar Game. Foto: Larry W. Smith. (Quelle: dpa)

Dallas (dpa) - Nach einem Jahr Pause kehrt Deutschlands Basketball-Superstar Dirk Nowitzki doch noch zum Allstar-Spiel der NBA zurück.

Nachdem der 35-Jährige von den Dallas Mavericks in der Vorwoche bei der Wahl unter Fans in aller Welt nicht für die Startaufstellung der Western Conference berücksichtigt worden war, nominierten die Coaches der nordamerikanischen Basketball-Liga Nowitzki nach. Es ist die zwölfte Teilnahme des Würzburgers am Showevent der besten Basketball-Liga der Welt, das vom 14. bis 16. Februar in New Orleans stattfindet.

"Ich freue mich sehr, die Mavericks in New Orleans zu repräsentieren", sagte Nowitzki. Im vergangenen Jahr hatte der Blondschopf erstmals nach zuvor elf Teilnahmen in Serie wegen einer Knieverletzung beim Allstar-Wochenende gefehlt. "Es war schon ein komisches Gefühl, im vergangenen Jahr nicht dabei zu sein. Irgendwie gehört es für mich dazu", sagte Nowitzki.

Nach einer für ihn komplizierten Saison mit der ersten schweren Verletzung seiner Karriere und dem Verpassen der Playoffs mit den Mavs hat Nowitzki in dieser Spielzeit zu alter Stärke zurückgefunden. Erst am Mittwoch (Ortszeit) hatte er bei der knappen Heimniederlage gegen die Houston Rockets als 13. Spieler der NBA-Geschichte die Marke von 26 000 Punkten geknackt. In dieser Spielzeit kommt Nowitzki bislang im Schnitt auf 21,6 Zähler und 6,2 Rebounds. "Das zeigt mir, dass sich die harte Arbeit, die ich im Sommer investiert habe, ausgezahlt hat", sagte Nowitzki erfreut. "Aber das hätte ich auch ohne Nominierung gewusst."

Nowitzki ist wieder einmal der einzige Mavs-Spieler, der beim Allstar-Wochenende dabei ist. "Glückwunsch an meinen Jungen", schrieb Dallas-Besitzer Mark Cuban bei Twitter. "#35 ist nichts mehr als eine Zahl", meinte Cuban mit Blick auf Nowitzkis Alter.

Neben Nowitzki wurden im Westen LaMarcus Aldridge, Damian Lillard (beide Portland Trail Blazers), James Harden, Dwight Howard (beide Houston Rockets), Chris Paul (Los Angeles Clippers) und Tony Parker (San Antonio Spurs) nachnominiert. Noch ist jedoch unklar, ob Paul aufgrund einer Schulterverletzung auch spielen kann. Für die Auswahl des Ostens wurden Chris Bosh (Miami Heat), DeMar DeRozan (Toronto Raptors), Joe Johnson (Brooklyn Nets), Roy Hibbert (Indiana Pacers), Paul Millsap (Atlanta Hawks), Joakim Noah (Chicago Bulls) und John Wall (Washington Wizards) als Ersatzspieler berufen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal