Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Nach WM-Protesten - Brasilien kündigt Transparenz an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Nach WM-Protesten - Brasilien kündigt Transparenz an

01.02.2014, 15:53 Uhr | dpa

Nach WM-Protesten - Brasilien kündigt Transparenz an. Dilma Rousseff will die Milliarden-Ausgaben für die WM in Brasilien offenlegen.

Dilma Rousseff will die Milliarden-Ausgaben für die WM in Brasilien offenlegen. Foto: Nuno Guimaraes. (Quelle: dpa)

Brasília (dpa) - Nach den Protesten gegen die Fußball-Weltmeisterschaft im eigenen Land plant Brasiliens Regierung, die Milliarden-Ausgaben für die WM transparenter darzulegen.

Die Kosten für die zwölf WM-Stadien und Infrastrukturprojekte sollen veröffentlicht und möglicherweise mit den Ausgaben für vorangegangene Weltmeisterschaften in anderen Ländern verglichen werden, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Agência Brasil. Damit solle den Kritikern der Nährboden für Proteste entzogen werden.

Nach öffentlichen Protesten und Vandalismus-Attacken sei es die Einschätzung der Regierung von Präsidentin Dilma Rousseff, dass die Demonstrationen weniger gewalttätig verliefen, wenn die Bevölkerung besser informiert und aufgeklärt sei, hieß es in der Meldung.

Im Januar war es in São Paulo, Rio de Janeiro und zahlreichen anderen Städten zu Anti-WM-Protesten gekommen. Allerdings beteiligten sich daran wesentlich weniger Menschen als während des Confed-Cups 2013, als Hunderttausende Demonstranten wochenlang gegen Misswirtschaft, Korruption und ihrer Ansicht nach zu hohe WM-Kosten auf die Straße gegangen waren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video


Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Anzeige
Paul-Paula Matratze: Ein echter „Bettseller“

Erholsamer Schlaf garantiert: One Fits All Matratze, die zu Ihren Bedürfnissen passt. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal