Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Beide Hallenhockey-Champions gescheitert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hockey  

Beide Hallenhockey-Champions gescheitert

02.02.2014, 11:23 Uhr | dpa

Hamburg (dpa) - Im Kampf um die deutsche Hallenhockey-Meisterschaft sind beide Titelverteidiger gescheitert. Die Damen des Berliner HC unterlagen im Viertelfinale in heimischer Halle dem Uhlenhorster HC Hamburg mit 1:3 (1:1).

Bei den Herren kam für den Harvestehuder THC in der Runde der letzten Acht das Aus. Die Hamburger verloren beim Berliner HC mit 9:13 (3:5). Damit werden bei der Endrunde am kommenden Wochenende in Hamburg zwei neue Champions ermittelt. Bei den Damen treffen am Samstag im Halbfinale der Club an der Alster Hamburg und der Münchner SC sowie der UHC Hamburg und der Mannheimer HC aufeinander. Bei den Herren heißen die Duelle UHC Hamburg gegen Rot-Weiß Köln und Berliner HC gegen Uhlenhorst Mülheim. Die Endspiele finden am Sonntag statt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal