Sie sind hier: Home > Sport >

Meteorologen beteuern erneut: Wetter ist echt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia  

Meteorologen beteuern erneut: Wetter ist echt

04.02.2014, 11:32 Uhr | dpa

Meteorologen beteuern erneut: Wetter ist echt. Der Chefmeteorologe der Olympischen Winterspiele beteuert, dass das Wetter nicht manipuliert wird.

Der Chefmeteorologe der Olympischen Winterspiele beteuert, dass das Wetter nicht manipuliert wird. Foto: Michael Kappeler. (Quelle: dpa)

Sotschi (dpa) - Der Chefmeteorologe der Olympischen Winterspiele in Sotschi hat Spekulationen über manipuliertes Wetter am Austragungsort erneut zurückgewiesen.

"Mehrere Versuche etwa in den Alpen haben gezeigt, dass es unmöglich ist, das Wetter in den Bergen zu ändern", sagte Waleri Lukjanow der Agentur Itar-Tass.

Angesichts des Bilderbuchwetters am Schwarzen Meer war der Verdacht laut geworden, die russische Luftwaffe sorge mit Chemikalien dafür, dass Wolken ihre Regenlast loswerden. "Diese Möglichkeit gibt es vor allem im Sommer und für bestimmte Arten von Wolken, aber der Winter in den Bergen hängt von vielen Faktoren ab", sagte Lukjanow.

Für die Wettkämpfe sagte der Chef des russischen Wetterdienstes, Roman Wilfand, ausreichend Schnee voraus. "Schnee ist genug gefallen. Wir gehen davon aus, dass es mindestens bis Ende Februar keine Probleme geben wird", sagte Wilfand. Sein Kollege Lukjanow ergänzte, im Wettkampfgebiet Krasnaja Poljana liege die Temperatur derzeit knapp unter der Null-Grad-Grenze. "Falls ein Defizit entsteht, kann es mit Hilfe von Schneekanonen beseitigt werden", sagte Lukjanow.

In Depots sind den Olympia-Organisatoren zufolge für den Fall von Tauwetter oder zu geringem Niederschlag noch 710 000 Kubikmeter Schnee gelagert. Die Spiele werden an diesem Freitag eröffnet.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal