Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

CAS-Urteil: Schwimmer Glaesner erhält WM-Gold zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwimmen  

CAS-Urteil: Schwimmer Glaesner erhält WM-Gold zurück

04.02.2014, 18:51 Uhr | dpa

CAS-Urteil: Schwimmer Glaesner erhält WM-Gold zurück. Der Däne Mads Glaesner hat vor dem CAS Recht bekommen.

Der Däne Mads Glaesner hat vor dem CAS Recht bekommen. Foto: Tolga Bozoglu. (Quelle: dpa)

Lausanne (dpa) - Der dänische Schwimmer Mads Glaesner erhält nach einem erfolgreichen Einspruch gegen eine Dopingsperre vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS seine WM-Goldmedaille zurück.

Die CAS-Richter in Lausanne gaben dem 25-Jährigen Recht: Glaesner habe vor seinem Sieg über 1500 Meter Freistil bei der Kurzbahn-WM 2012 in Istanbul unwissentlich ein Nasenspray inhaliert, das ein unerlaubtes Amphetamin enthalten habe. Die Flasche mit dem amphetaminhaltigen Spray aus den USA sei einem legalen Mittel für den dänischen Markt zum Verwechseln ähnlich gewesen, urteilte das Gericht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal