Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Thomas Morgenstern: Olympiateilnahme ist "mein größter Sieg"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Morgenstern überglücklich  

Olympia-Teilnahme "ist mein größter Sieg"

05.02.2014, 08:47 Uhr | sid, t-online.de

Thomas Morgenstern: Olympiateilnahme ist "mein größter Sieg". Thomas Morgenstern (Quelle: imago/GEPA Pictures)

Thomas Morgenstern ist die Freude über seinen Ankunft in Sotschi anzusehen. (Quelle: GEPA Pictures/imago)

Thomas Morgenstern ist knapp vier Wochen nach seinem Horrorsturz wohlbehalten und überglücklich bei den Olympischen Spielen in Sotschi gelandet. "Das ist mein größter Sieg, dass es mir gut geht und ich am Leben bin", sagte der Skispringer und dreimalige Olympiasieger. "Was mir passiert ist, war wirklich ein Wahnsinn. Alles andere ist da jetzt nicht unbedingt im Fokus."

Der 27 Jahre alte Morgenstern hatte Anfang Januar bei einem Trainingsunfall in Bad Mitterndorf eine Schädelverletzung und eine Lungenquetschung erlitten, anschließend lag er vier Tage auf der Intensivstation. Der frühere Gewinner der Vierschanzentournee hatte sich im Anschluss überraschend schnell erholt und noch den Sprung ins Olympia-Team der Österreicher geschafft.

Morgensterns größte Motivation, bei den Winterspielen in Russland dabei zu sein, war nicht die Chance auf eine Medaille. "Mich hat die Aussicht angetrieben, an den Start gehen zu können und das alles erleben zu dürfen. Ich habe vielleicht das Unmögliche geschafft", sagte der achtmalige Weltmeister.

Kein Druck zu spüren

Druck vor dem Springen auf der Normalschanze am Sonntag macht sich Morgenstern derweil nicht. "Es ist schön zu wissen, dass die Goldmedaille schon daheim hängt und dass ich nichts erzwingen muss. Ich kann frei aufspringen, darauf freue ich mich", sagte Morgenstern. In Turin hatte er 2006 Gold mit dem Team und auf der Großschanze gewonnen, vier Jahre später reichte es in Vancouver mit den Austria-Adlern erneut zum Mannschafts-Olympiasieg.

Deutsches Team unterwegs 
Höfl-Riesch und Co. auf dem Weg nach Sotschi

DOSB-Generaldirektor Vesper gibt die Marschroute vor: "Wir wollen aufs Treppchen." Video

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie viele Medaillen holen die deutschen Olympioniken in Sotschi?
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal