Sie sind hier: Home > Sport >

Vesper: "Respektlos"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vesper: "Respektlos"

05.02.2014, 12:42 Uhr | dpa

. Michael Vesper (Quelle: dpa)

Michael Vesper (Quelle: dpa)

Der deutsche Chef de Mission Michael Vesper hat die Doping-Mutmaßungen des Molekularbiologen Perikles Simon scharf kritisiert. "Ich halte solche Angaben für unseriös und respektlos gegenüber den Athleten", sagte er bei der Eröffnungs-Pressekonferenz im Deutschen Haus in Krasnaja Poljana.

Simon hatte behauptet, dass 60 Prozent aller Olympia-Teilnehmer in Sotschi gedopt in die Wettkämpfe gehen. Zugleich hat er Zweifel genährt, dass die zuletzt ansteigende Formkurve der deutschen Biathleten, Eisschnellläufer oder Nordischen Kombinierer nur auf guter Trainingsplanung basiert. "Er pustet das einfach in die Lande. Das hat nichts mit wissenschaftlicher Begleitung des Sports zu tun", sagte Vesper.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017