Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2014: Wladimir Kaminer schaut mit seiner Mutter Eiskunstlaufen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2014  

Autor Kaminer schaut mit seiner Mutter Eiskunstlaufen

06.02.2014, 20:07 Uhr | dpa

Olympia 2014: Wladimir Kaminer schaut mit seiner Mutter Eiskunstlaufen. Die Kaminers werden dem russischen Topläufer Jewgeni Pluschenko die Daumen drücken.

Die Kaminers werden dem russischen Topläufer Jewgeni Pluschenko die Daumen drücken. Foto: Barbara Walton. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Der deutsch-russische Schriftsteller Wladimir Kaminer ("Russendisko") freut sich auf die Olympischen Winterspiele in seinem Heimatland. 

"Das wird ein Fest, ein tolles sportliches Ereignis", sagte Kaminer der Nachrichtenagentur dpa in Berlin. Er werde vor allem bei einer Disziplin mitfiebern: "Ich werde mir wie jedes Mal zusammen mit meiner Mutter Eiskunstlaufen im Fernsehen anschauen. Für meine Mutter ist es das Herausragendste, das Menschen überhaupt tun können - auf dem Eis zu tanzen."

Über die Sicherheit macht sich der Autor nach eigenen Angaben keine Sorgen: "Sotschi ist momentan der sicherste Ort der Welt. Wenn die Sicherheitskräfte nicht durchdrehen, wird alles gut", erklärte der 46-Jährige.

In der "Mitteldeutschen Zeitung" aus Halle lehnte Kaminer einen Bokyott Olympischer Spiele ab. Für ihn heiße Boykott, dass man nicht hinschaue und auf beleidigt mache. "Aber das ist eine Sackgasse. Man muss dahin fahren und mit den Leuten reden, um Aufklärung zu betreiben. Und dorthin zu fahren heißt ja nicht, dass man Putin unterstützt", sagte Kaminer. Die Winterspiele in Sotschi werden am Freitag vom russischen Präsidenten Wladimir Putin eröffnet.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal