Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Parrot und Bright bei Olympia 2014 im Slopestyle-Finale der Snowboarder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2014  

Parrot und Bright im Slopestyle-Finale der Snowboarder

06.02.2014, 14:56 Uhr | dpa

Parrot und Bright bei Olympia 2014 im Slopestyle-Finale der Snowboarder. Die meisten Punkte im Vorkampf machen Maxence Parrot zum Favorit auf Gold.

Die meisten Punkte im Vorkampf machen Maxence Parrot zum Favorit auf Gold. Foto: Sergey Ilnitsky. (Quelle: dpa)

Krasnaja Poljana (dpa) - Die ersten 16 Snowboarder haben bei der Olympia-2014-Premiere in Sotschi den Sprung ins Slopestyle-Finale geschafft. Die höchste Punktzahl in der Herren-Konkurrenz bekam Gold-Kandidat Maxence Parrot aus Kanada.

Knapp zwei Wochen nach seinem Sieg bei den X-Games bewerte die Jury den besseren seiner zwei Läufe am Donnerstag mit 97,5 von 100 möglichen Punkten. "Das fühlt sich gut an. Ich vertrete hier mein Land und werde alles tun, um Gold zu gewinnen", sagte er. Um Medaillen fahren dürfen auch der Finne Roope Tonteri, Sven Thorgren aus Schweden und Gjermund Braaten aus Norwegen.

Zudem stehen Staale Sandbech aus Norwegen, der Finne Peetu Piiroinen, Sebastien Toutant aus Kanada und der Brite Jamie Nicholls im Finale der besten Zwölf. Der mit gebrochenen Rippen fahrende Medaillenkandidat Mark McMorris aus Kanada muss auf dem Weg ins Finale am Samstag dagegen den Umweg über das Halbfinale nehmen. US-Superstar Shaun White hatte am Mittwoch überraschend seinen Startverzicht mitgeteilt.

Halfpipe-Olympiasiegerin Torah Bright qualifizierte sich dagegen souverän für das Slopestyle-Finale am Sonntag. Als Zweite ihrer Gruppe musste sich die 27 Jahre alte Australierin nur Isabel Derungs aus der Schweiz geschlagen geben. "Direkt fürs Finale qualifiziert zu sein ist großartig", sagte Bright, die zudem in den Disziplinen Halfpipe und Snowboardcross an den Start gehen will. Dritte in Heat eins wurde Spencer O'Brian aus Kanada, Vierte Enni Rukajarvi. Die Finnin stürzte nach dem letzten Kicker (Schanze) im zweiten Durchgang auf den Rücken, verletzte sich nach eigenen Angaben aber nicht.

Bei den Frauen bekam Anna Gasser die beste Bewertung in den Bergen von Krasnaja Poljana. Die Österreicherin gewann ihre Gruppe mit 95,5 Punkten. Jamie Anderson und Karly Shorr aus den USA sowie Elena Könz aus der Schweiz folgten ihr. Die anderen bekommen im Halbfinale wenige Stunden vor der Medaillenentscheidung eine zweite Chance.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal