Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Notizen von den Olympischen Winterspielen in Sotschi

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia  

Notizen von den Olympischen Winterspielen in Sotschi

06.02.2014, 16:39 Uhr | dpa

Notizen von den Olympischen Winterspielen in Sotschi. Außerhalb der Loipe möchte Justyna Kowalczyk nicht so gern zu Fuß gehen müssen.

Außerhalb der Loipe möchte Justyna Kowalczyk nicht so gern zu Fuß gehen müssen. Foto: Grzegorz Momot. (Quelle: dpa)

Sotschi (dpa) - Die Splitter des Tages von den Olympischen Winterspielen in Sotschi.

MOTZKI: Ihr Image als launische Diva pflegt Langläuferin Justyna Kowalczyk auch in Sotschi. Als am Donnerstag nach dem Training zwar ein Athleten-Shuttle, jedoch kein Fahrer am Langlauf-Stadion in Krasnaja Poljana stand, schimpfte und gestikulierte die polnische Medaillenfavoritin wie ein Rohrspatz, um schließlich mit einer despektierlichen Handbewegung im Kleinbus zu verschwinden. Ob dieser Ausbruch mit ihrer nach wie vor nicht auskurierten Fußverletzung in Verbindung gebracht werden muss, konnte nicht geklärt werden. Die meisten Athleten gehen die rund 10 Minuten bis zum olympischen Dorf in den Bergen übrigens zu Fuß.

FAST FOOD: Eisschnelllauf-Star Shani Davis steht zu seinen wenig sportlichen Essgewohnheiten. Der zweimalige 1000-Meter-Olympiasieger aus den USA geht ab und zu gern bei einer Fast-Food-Kette essen, die als Sponsor auch bei Olympia vertreten ist. "Ich gehe da nicht jeden Tag hin. Es macht Spaß, da hin und wieder zu essen", erzählte der Mittelstreckler freimütig in Sotschi. "Ich gehe da wahrscheinlich noch hin, wenn ich ein alter Mann bin", meinte der 31 Jahre alte Liebhaber von Hähnchenstäbchen, Pommes und Hamburgern.

RELIGION: Gläubige Athletinnen und Athleten bekommen in Sotschi während der Olympischen Winterspiele und der anschließenden Paralympics reichlich Beistand. Nach Angaben der Organisatoren stehen den Sportlern mehr als 100 Seelsorger der fünf Weltreligionen zur Verfügung. Sie seien sowohl für die psychologische und spirituelle Betreuung der Athleten als auch für die Gäste und Besucher der Spiele zuständig, teilte die Pressestelle der Winterspiele mit.

NEBENWIRKUNG: Der strahlende Sonnenschein in den Bergen von Krasnaja Poljana hat auch Schattenseiten. Eine Nebenwirkung bekommen die Langläufer zu spüren. "Die Sonne dreht genau zu dem Zeitpunkt auf die schwierigen Anstiege, wenn unsere Wettkämpfe beginnen. Vernünftige Skitests vor den Rennen sind da nicht möglich. Wir müssen unsere Erfahrungen aus den Trainingseinheiten einfließen lassen", sagte Axel Teichmann, in Vancouver zweifacher Silbermedaillengewinner.

HEIMWEH: Bob-Pilot Thomas Florschütz hat erst einmal genug vom Olympia-Feeling. Nach zwei Trainingstagen auf der neuen Olympia-Bahn von Krasnaja Poljana reiste der 35-Jährige am Donnerstag wieder gen Heimat. "Ich bin Familienvater und kann daheim auch wunderbar trainieren", sagte der Olympia-Zweite von 2010 im Zweier-Bob. Für die Bob-Cracks wird es erst am 16. Februar Ernst.

FARBENFROH: Mit neuen Rennanzügen haben die Biathletinnen bei ihren ersten Trainingseinheiten für bunte Farbtupfer gesorgt. Freilich sorgte die schmucke Kleidung auch für Verwirrung, denn die eine oder andere Nation hat die altbekannten Farben gewechselt. Keine Verwechslungsgefahr besteht im deutschen Team: Die Nationalfarben sind geblieben.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal