Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Mark McMorris will Slopestyle-Gold bei Olympia 2014 trotz Rippenbruch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2014  

Rippenbruch, na und? McMorris will Slopestyle-Gold

07.02.2014, 13:09 Uhr | dpa

Mark McMorris will Slopestyle-Gold bei Olympia 2014 trotz Rippenbruch. Mark McMorris will sich wegen der Schmerzen nicht von seinem Ziel abbringen lassen.

Mark McMorris will sich wegen der Schmerzen nicht von seinem Ziel abbringen lassen. Foto: Michael Kappeler. (Quelle: dpa)

Krasnaja Poljana (dpa) - Beim Olympia-Debüt muss Mark McMorris stark sein. Im Slopestyle-Wettkampf bei den X-Games in Aspen brach er sich vor zwei Wochen eine Rippe und wurde Zweiter.

Am Samstag will sich der 20 Jahre alte Kanadier mit dieser Platzierung nicht mehr zufriedengeben: Als erster Snowboarder der Welt will er bei Olympia 2014 Gold im Slopestyle holen - und muss dazu den Schmerz im Brustkorb ausblenden. "Meine Rippen haben mich überhaupt nicht gestört. Bis zur letzten Landung. Die hat mich ganz schön durchgeschüttelt. Wirklich glücklich bin ich gerade nicht", sagte er. Denn auch die verpasste direkte Qualifikation für das Finale schmerzte.

Statt sich am Morgen ausruhen und optimal auf die erste Medaillenentscheidung in Sotschi vorbereiten zu können, muss McMorris im Halbfinale (6.30 Uhr MEZ) antreten. "Ich bekomme einen zweiten Versuch, alles andere interessiert mich nicht", sagte der zweifache X-Games-Gewinner. Ganz glücklich über das Urteil der Jury war er aber nicht. Mit der Bewertung von 89,25 von 100 möglichen Punkten landete er auf Rang sieben seiner Quali-Gruppe. Allerdings: In Heat 1 wäre McMorris damit auf Rang drei und im Finale gewesen.

Er hatte also auch Pech, in der stärkeren Qualifikationsgruppe gelandet zu sein. Seine direkten Konkurrenten waren etwa Weltmeister Roope Tonteri aus Finnland oder der kanadische X-Games-Sieger Maxence Parrot. Beide demonstrierten auf dem gigantischen Parcours in den Bergen von Krasnaja Poljana ihre Topform. Für den besseren seiner beiden Runs über die Rails (Geländer) im oberen Teil der Strecke und die riesigen Kicker (Sprünge) im unteren Abschnitt bekam Parrot beispielsweise 97,50 Punkte - besser geht es kaum noch.

Für das Finale versprach der 19-Jährige den bis zu 6250 Zuschauern im Extreme Park aber eine noch größere Show: "Man muss die ganz großen Tricks auspacken. Ich glaube nicht, dass du ohne einen Triple Cork (dreifacher Salto mit vier Umdrehungen um die eigene Achse) gewinnen kannst. Ich hoffe, ich kann davon zwei hintereinander machen".

Mit dem Kurs haben sich McMorris, Parrot und die anderen Spitzenfahrer längst angefreundet. Nach den ersten Trainingsfahrten hatte es noch Kritik gegeben. Aber die Wünsche der Sportler wurden wie üblich angehört und die Strecke von Tag zu Tag besser.

Ärgerlich ist für viele nur, dass sich US-Superstar Shaun White überraschend aus dem Wettbewerb zurückgezogen hat. Parrot war richtig sauer auf den Halfpipe-Olympiasieger. Auf die Frage, ob er denn besser sei als White, antwortete er: "Ja, aber die Welt weiß es nicht und deshalb wollte ich das hier beweisen." Auch Sebastien Toutant (Kanada) schickte dem Amerikaner via Twitter einen Gruß: "Mr. White...Es ist einfach, Entschuldigungen zu finden, um aus einem Wettbewerb zurückzuziehen, wenn du denkst, dass du nicht gewinnen kannst."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal