Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Pechstein cool vor Auftakt: "Ich schaue nur auf mich"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia  

Pechstein cool vor Auftakt: "Ich schaue nur auf mich"

08.02.2014, 11:58 Uhr | dpa

Pechstein cool vor Auftakt: "Ich schaue nur auf mich". Eisschnellläuferin Claudia Pechstein will es in ihrem 13.

Eisschnellläuferin Claudia Pechstein will es in ihrem 13. Olympia-Rennen nochmal wissen. Foto: Vincent Jannink. (Quelle: dpa)

Sotschi (dpa) - Die olympische Eröffnungs-Show genoss Claudia Pechstein noch relaxt auf der Couch vor dem Fernseher im olympischen Dorf. Doch mit jeder Stunde wächst die Anspannung. Gleich im Auftaktrennen der Eisschnellläuferinnen über 3000 Meter geht es an diesem Sonntag um sehr viel.

"Ich fühle mich definitiv weit besser als bei der EM vor vier Wochen in Hamar. Ich schaue nur auf mich und nicht auf die Konkurrenz", meinte Pechstein, die am Samstag ihr letztes Training absolvierte. Die 41-Jährige hofft auf ihre zehnte Olympia-Medaille.

Unmittelbar vor dem ersten Startschuss ließ sich von den Stars niemand mehr in die Karten schauen. Die Pokerspielchen auf dem Eis haben längst begonnen. "Die Betreuer der anderen Teams kennen meine Rundenzeiten im Training manchmal besser als mein eigener Coach", meinte Pechstein mit einem Schmunzeln. Die neunmalige Weltmeisterin Ireen Wüst aus den Niederlanden nahm indes kein Blatt vor den Mund: "Für mich zählt nur eins: Gold", meinte sie nach dem Training am Samstag.

Ungeachtet der Favoritenstellung der Turin-Olympiasiegerin kann Claudia Pechstein in Sotschi Geschichte schreiben. In ihrem 13. Olympia-Rennen könnte die Berlinerin mehrere Bestmarken knacken - und als erste Athletin bei sechs Spielen eine Medaille gewinnen. Zudem würde sie Eiskunstläuferin Ethel Muckelt als älteste Medaillengewinnerin bei Olympischen Winterspielen in einer Einzel-Disziplin ablösen. Die Britin war bei ihrem dritten Platz 1924 in Chamonix 38 Jahre und 243 Tage alt.

Mit ihren sechs Olympia-Teilnahmen hat Pechstein bereits zur Österreicherin Emese Hunyady aufgeschlossen, die zwischen 1983 und 2002 ebenfalls sechsmal dabei war. Auch die Zeitspanne von 22 Jahren zwischen zwei Olympia-Medaillen - ihr Debüt gab sie 1992 mit Bronze über 5000 Meter - hat bisher noch nie ein Athlet geschafft. "Es macht mich stolz, dass ich in diesem Alter noch solche Leistungen bringen kann", meinte Pechstein. Ihr Lebensgefährte Matthias Große sah es ähnlich: "Eigentlich ist für eine fast 42-Jährige alles andere als ein letzter Platz schon ein Erfolg."

Sollte ihr sogar ein überraschender Gold-Coup über Wüst und die Tschechin Martina Sablikova gelingen, wäre sie auch noch die älteste Winter-Olympiasiegerin der 90-jährigen Historie. Zehn Olympia-Medaillen gewannen in der Vergangenheit bisher nur die Langläuferinnen Stefania Belmondo aus Italien (1992-2002) und Raissa Smetanina aus der Sowjetunion (1976-1992). Erfolgreichste Eisschnellläuferin bei Olympia ist hingegen immer noch Lidija Skoblikowa, die am Freitagabend bei der Eröffnungsfeier die olympische Flagge in die Fischt-Arena trug. Die Russin hatte 1960 und 1964 gleich sechs Goldmedaillen geholt.

Neben Pechstein und ihrer Trainingsgefährtin Bente Kraus geht für das deutsche Team auch ihre Rivalin Stephanie Beckert in der Adler-Arena an den Start. Doch die Erfurter Olympia-Zweite vor vier Jahren hat wohl keine Chance, das Kunststück von Vancouver zu wiederholen. "Über 3000 Meter kommt sie nach wie vor schwer in Tritt und wird daher den Fokus auf die 5000 Meter legen", kündigte Cheftrainer Markus Eicher am Samstag an.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Unglaublicher Unfall 
Horror Crash: Motorradfahrer landet auf Autodach

Das Motorrad fällt zu Boden, doch der Fahrer kann sich wie durch ein Wunder auf das Autodach retten und hält sich daran fest. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
20 % Rabatt on top auf bis zu 50 % reduzierte Jacken

Profitieren Sie jetzt vom Extra-Rabatt auf Jacken, Jeans & Pullover. Nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR. Shopping

Shopping
Washed Leather: Die neue Taschen-Kollektion

Soft & robust - hochwertige Ledertaschen in tollen Farben & Styles jetzt bei Marc O'Polo Shopping

Shopping
Final Sale bei MADELEINE – jetzt bis zu 70 % reduziert

Sichern Sie sich außerdem einen 15,- € Gutschein und gratis Versand! auf MADELEINE.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal