Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Ovtcharov und Solja verpassen Europacup-Finale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tischtennis  

Ovtcharov und Solja verpassen Europacup-Finale

08.02.2014, 23:03 Uhr | dpa

Ovtcharov und Solja verpassen Europacup-Finale. Dimitrij Ovtcharov unterlag im Halbfinale dem Dänen Michael Maze.

Dimitrij Ovtcharov unterlag im Halbfinale dem Dänen Michael Maze. Foto: Ole Spata. (Quelle: dpa)

Lausanne (dpa) - Nach einem enttäuschenden Auftakt hat sich Tischtennis-Europameister Dimitrij Ovtcharov gesteigert und beim Europacup im schweizerischen Lausanne Timo Boll geschlagen.

Im Halbfinale unterlag er aber dem dänischen Ex-Europameister Michael Maze. Auch die 19-jährige Petrissa Solja kam bis in die Vorschlussrunde.

Ovtcharov musste sich Maze in 2:4-Sätzen geschlagen geben, der nach 15 Monaten Verletzungspause ein bemerkenswertes Comeback feiert. Allerdings spielte der Deutsche auch schwächer als gegen Boll. Während der Däne im Endspiel am Sonntag auf den Portugiesen Marcos Freitas trifft, spielt Ovtcharov gegen Adrien Mattenet aus Frankreich um Platz drei.

Zuvor hatte der 25-Jährige die Hackordnung im nationalen Tischtennis durch einen knappen Erfolg über Boll wiederhergestellt. Der Weltranglisten-Sechste aus Hameln setzte sich mit 14:12 im Entscheidungssatz gegen den zwei Plätze dahinter liegenden Rekord-Europameister aus Düsseldorf durch. "Timo hat Weltklasse gespielt", kommentierte der Sieger, der in der Vorrunde überraschend gegen den Portugiesen Tiago Apolonia verloren hatte. "Wenn ich so wie gestern gespielt hätte, wäre ich ohne Chance gewesen."

Eine positive Überraschung war die Halbfinal-Teilnahme der 19-Jährigen Petrissa Solja. Die Spielerin vom österreichischen Champions-League-Sieger Linz setzte sich im Viertelfinale unerwartet klar mit 4:0 gegen Georgina Pota aus Ungarn durch. In der Vorschlussrunde unterlag sie der weißrussischen Abwehrspezialistin Wiktoria Pawlowitsch klar in 0:4-Sätzen.

Während Pawlowitsch im Finale auf Liu Jia aus Österreich trifft, kämpft Solja im Spiel um Platz drei gegen die Holländerin Li Jiao um einen direkten Startplatz beim Weltcup. Jiaduo Wu (Metz/Frankreich) verspielte gegen Liu Jia eine 3:0-Führung und kann noch Platz fünf erreichen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal