Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Live-Ticker: Olympia 2014 - Tag 2 Mixed Olympische Winterspiele

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2014 Live-Ticker  

Live-Ticker: Olympia 2014 - Tag 2 Mixed Olympische Winterspiele

10.02.2014, 15:37 Uhr

Alle Wettbewerbe, Ergebnisse und Medaillen finden Sie hier.

20:34 Das war es für heute
Mit dieser beeindruckenden Stärkedemonstration von Kamil Stoch verabschieden wir uns für heute von den Spielen. Lässt man das Abfahrtsgold von Matthias Mayer, den Snowboard-Slopestyle-Erfolg von Jamie Anderson sowie den Sieg von Ireen Wüst über die 3000-Meter-Distanz im Eisschnelllauf, die Titelverteidigung der Biathletin Anastasiya Kuzmina, den Erfolg des Langläufers Dario Cologna und natürlich das erste deutsche Gold durch Felix Loch Revue passieren, bekommt man jedoch Lust auf mehr. Also bis morgen, wenn es unter anderem um Edelmetall in der Super-Kombination der Alpin-Damen geht. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

20:25 Skispringen (m) - Normalschanze
Unglaublich! 42 Jahre nach Wojciech Fortuna stellt Polen wieder einen Olympiasieger im Skispringen! Kamil Stoch distanziert die Konkurrenz in zwei Durchgängen nach Belieben und gewinnt somit hochverdient Gold auf der Normalschanze! Dahinter verbessert sich der Slowene Peter Prevc im zweiten Sprung auf den Silberrang und Bronze geht an den Norweger Anders Bardal. Das österreichische Duo Thomas Diethart und Michael Hayböck verpasst knapp die Medaillen. Andreas Wellinger wird guter Sechster, Andreas Wank springt auf Platz zehn.

20:20 Skispringen (m) - Normalschanze
Prevc springt zur Medaille! bange Blicke im österreichischen Lager, denn bei der Doppelführung von Diethart und Hayböck stehen noch drei Athleten oben und zumindest Peter Prevc aus Slowenien gibt sich keine Blöße, springt sauber, weit, einfach gut und somit auf Rang eins. Bleibt die Frage, welche Farbe wird die Plakette des Slowenen haben.

20:17 Skispringen (m) - Normalschanze
Andreas Wank wird bei sehr ungünstigen Windverhältnissen vom Bakken gejagt und fällt nicht zuletzt deswegen auf Rang fünf zurück. Kurz darauf verdrängt Diethart dann Wellinger von der Spitze. Damit werden die Deutschen Springer heute wohl leer ausgehen.

20:13 Skispringen (m) - Normalschanze
Wellinger klettert und klettert und klettert! Ein Springer nach dem anderem kann die Punktzahl des DSV-Kücken nicht überbieten, wodurch die Topten dem 18-Jährigen schon sicher sind. Ein schöner Achtungserfolg für Wellinger!

20:06 Skispringen (m) - Normalschanze
Es geht doch! Andreas Wellinger zeigt einen blitzsauberen Sprung und übernimmt vorerst Platz eins. Aber für den jungen Deutschen gilt ebenfalls, es geht nur noch um eine gute Platzierung.

20:04 Skispringen (m) - Normalschanze
Schlierenzauer, Ammann und Morgenstern. Vorher als Favoriten gehandelt, mussten die Skisprung-Legenden nun bereits vom Bakken. Zumindest Schlieri und Morgenstern greifen mit 101 Metern nochmal an, doch für ganz vorne reicht das am Ende natürlich nicht mehr.

19:58 Skispringen (m) - Normalschanze
Severin Freund gibt sich im TV-Interview kämpferisch: "Ich werde den Kopf nicht in den Sand stecken. Die Großschanze bietet nächste Chance". Sauber, das sind die Worte, die wir hören wollen!

19:54 Skispringen (m) - Normalschanze
Auch Richard Freitag hatte sich wohl kaum gewünscht, so früh im zweiten Durchgang wieder antreten zu müssen. Der 22-Jährige macht zwar im zweiten Durchgang noch das beste draus und springt immerhin 97.5 Meter, aber den Platz an der Sonne wird er nicht lange halten können.

19:49 Skispringen (m) - Normalschanze
Weiter geht es und zwar mit Severin Freund! Dem Deutschen steckt sein Sturz aus dem ersten Durchgang aber offensichtlich noch in den Knochen und so ist nach 93.5 Metern Schluss. Kopf hoch Severin - es gibt ja noch einige Chancen auf Edelmetall!

19:30 Skispringen (m) - Normalschanze
Was für ein Kracher! Kamil Stoch ballert hier mal eben 105.5 Meter in den Schnee und setzt sich damit aber auch sowas von deutlich an die Spitze. Damit ist der Pole der klare Favorit im zweiten Durchgang, indem aber auch Andreas Wank und die Österreicher Thomas Diethart und Michael Hayböck noch um Edelmetall kämpfen.

19:26 Skispringen (m) - Normalschanze
Das gibt es doch nicht! Severin Freund liegt gut in der Luft und kommt auch auf Weite, doch dann stürzt die DSV-Hoffnung bei der Landung und kassiert dafür folglich massig Abzüge. Auch Gregor Schlierenzauer bekommt es heute nicht gewuppt. Zwar stoppt den Österreicher kein Sturz, aber 96 Meter sind viel zu wenig!

19:23 Skispringen (m) - Normalschanze
Licht und Schatten! Während Andreas Wellinger nicht wirklich gut zurecht kommt, zeigt Anders Bardal aus Norwegen, was hier und heute möglich ist. Mit 135.8 Punkten distanziert er die Konkurrenz um mehr als zwei Zähler. Für Simon Amman ist der Traum vom nächsten Gold für heute zumindest ausgeträumt. Von Rang 13 aus wird er kaum noch attackieren können.

19:19 Skispringen (m) - Normalschanze
Es war nicht ganz klar, was man erwarten konnte - jetzt wissen wir etwas mehr. Nach seinem schweren Sturz meldet sich Thomas Morgenstern mit einem guten Sprung zurück. Allerdings fehlen dem Österreicher schon jetzt beinahe zehn Punkte auf die Spitze. Für Edelmetall wird das wohl nicht reichen. Ganz anders sieht das bei Thomas Diethart aus, der bei miserablen Verhältnissen auf 99 Meter kommt und punktgleich mit Wank auf Rang zwei liegt.

19:15 Skispringen (m) - Normalschanze
Wenn es so weitergeht, wird das ein ganz knapper Wettbewerb. Der Österreicher Michael Hayböck landet wie Wank ebenfalls nach 101 Metern, bekommt wie Wank 55.5 Haltungspunkte und liegt nur einen Hauch in Front, da der Wind bei ihm etwas schlechter war. Dahinter lauern aktuell die Polen Maciej Kot und Jan Ziobro. Richard Freitag liegt aufgrund schwacher Haltungsnoten hingegen nur auf Rang 16.

19:09 Rodeln (m) - Einsitzer
Nach einer wahren Triumphfahrt von Felix Loch ist die erste deutsche GOLDMEDAILLE endlich eingetütet – und wer, wenn nicht die ewig starken Rodler hätte diese erringen sollen. Nach vier Durchgängen verteidigt Felix Loch seinen Titel von Vancouver 2010 in überragender Manier. Dahinter reicht es für den russischen Bären Albert Demtschenko auf seiner Heimbahn zur Silberplakette und Rang drei geht an Altmeister Armin Zöggeler, der 2002 und 2006 noch den Titel gewann. Die Herren-Konkurrenz im Einsitzer ist übrigens seit 14 Spielen olympisch: Bislang gingen die Titel unglaubliche zehnmal nach Deutschland. Herzlichen Glückwunsch!

19:05 Rodeln (m) - Einsitzer
Armin Zöggeler holt sich die nächste Olympia-Medaille! Zwar wird die sechste Plakette des 40-Jährigen wohl "nur" bronzen leuchten, doch die Vita des Italieners ist einfach beeindruckend! Jetzt kommt es zum großen Gold-Duell zwischen Albert Demtschenko und Felix Loch.

19:03 Skispringen (m) - Normalschanze
Wo holt er den denn her? Mihail Maksimochkin aus Russland packt hier einen Riesensatz aus und landet erst nach 104 Metern. Das ist eine faustdicke Überraschung und wird die Favoriten schon ein wenig schocken! Nicht so Andreas Wank, der zwar bereits nach 101 Metern landet, aber aufgrund eines kürzeren Anlaufs dennoch die Spitze übernimmt. Was für ein toller Satz!

19:00 Rodeln (m) - Einsitzer
geht da noch was für Andi Langenhahn? Mit einem tollen Lauf setzt sich der 29-Jährige an die Spitze und damit wiederholt er auf jeden Fall seinen fünften Platz von Vancouver.

18:58 Eiskunstlauf - Team
Russland hat sein erstes GOLD! Bei der Olympia-Premiere des Teamwettbewerbs der Eiskunstläufer setzen sich die Russen erwartungsgemäß deutlich gegen die Konkurrenz durch. Rang zwei geht ebenso klar an die kanadische Mannschaft und Bronze schnappen sich die Eiskunstläufer und -tänzer aus den USA. Deutschland wird in der Endabrechnung immerhin Achter, konnte sich aber nicht für die Finalen Kür-Durchgänge qualifizieren.

18:51 Skispringen (m) - Normalschanze
Der Sprung von Koudelka wird immer wertvoller, denn mit Anders Jacobsen aus Norwegen scheitert der nächste große Name an der Vorgabe des Tschechen. Auf Rang drei behauptet sich aktuell Sebastian Colloredo aus Italien. Gleich wird mit dem sprungstarken Andreas Wank der erste Starter des deutschen Quartetts eingreifen.

18:41 Rodeln (m) - Einsitzer
Es geht doch! Im letzten Lauf kommt David Möller das erste Mal vernünftig den Eiskanal herunter. Klar, der Vize-Olympiasieger von 2010 wird hier und heute keinen Blumentopf mehr gewinnen, aber für das Selbstbewusstsein ist das sicherlich nicht schlecht.

18:39 Skispringen (m) - Normalschanze
Die erste Ansage des Wettbewerbs kommt erwartungsgemäß vom Tschechen Roman Koudelka, der sich auf 98,5 Meter katapultiert und damit nach zehn Startern das Feld anführt. Um wirklich um die Medaillen mitspringen zu können, hätten es aber wohl noch ein paar Meter mehr sein müssen.

18:35 Eiskunstlauf - Team
Weitere Entscheidungen sind gefallen! Nach einer schönen und harmonischen Kür des italienischen Paares Guignard und Fabbri und einer etwas wackeligen Vorstellung der Japaner ist den Südeuropäern Rang vier nicht mehr zu nehmen. Als nächstes betreten die russischen Sieger das Parkett. Klassisch wird dann der Schwanensee getanzt.

18:28 Rodeln (m) - Einsitzer
Für die Schnellsten der Schnellsten wurde die Bahn noch ein letztes Mal nachgebessert. Hier etwas Wasser, dort etwas Eis und die Spurrillen sind wieder geschlossen. Im Aufwärmbereich sieht man derweil in hochkonzentrierte Gesichter. Nur Felix Loch hat offensichtlich Spaß und lacht mit seinem Betreuer um die Wette.

18:27 Skispringen (m) - Normalschanze
Im Fokus stehen in wenigen Minuten sicherlich auch die Österreicher, die im heutigen Wettkampf in voller Mannschaftsstärke vertreten sind: Michael Hayböck konnte die Qualifikation sogar für sich entscheiden, Thomas Morgenstern - der nach seinem Horrorsturz am Kulm sein Comeback gibt - belegte dort Rang neun. Daneben vertreten Gregor Schlierenzauer und Vier-Schanzen-Tournee-Sieger Thomas Diethart die österreichischen Farben

18:16 Skispringen (m) - Normalschanze
Um 18:30 Uhr beginnt das nächste Highlight des Tages! Dann begeben sich Gregor Schlierenzauer, Severin Freund, Kamil Stoch (POL), Peter Prevc (SLO) und Co auf die Hatz nach Olympischen Ehren.

18:11 Rodeln (m) - Einsitzer
Die nächste Fuhre ist im Ziel und aktuell führt der Slowake Jozef Ninis vor dem Letten Kristaps Mauriņš und dem Polen Maciej Kurowski. Mit dem Ausgang des Rennens wird natürlich keiner der drei Herren etwas zu tun haben. Wirklich spannend wird es erst in einigen Minuten.

17:52 Rodeln (m) - Einsitzer
Di ersten zehn Rodler sind im Ziel, der Japaner hidenari Kanayama liegt in Führung. Da kann auch der Mann aus Tonga, Publikumsliebling Bruno Banani, trotz einer fast fehlerfreien Fahrt und etwas Zeitpolster aus den ersten drei Durchgängen nicht ganz mit. Der Paradiesvogel wird nur Dritter.

17:52 Eiskunstlauf - Team
Staunende Gesichter, stockender Atem und dann... einfach nur noch grenzenlose Begeisterung! Das 15-jährige Riesentalent Yulia Lipnitskaya ist auch heute eine Klasse für sich. Die Russin brilliert einmal mehr bei ihren Pirouetten und verzaubert das Publikum mit einem Ausdruck, der für eine so junge Läuferin unglaublich ist. Klar, die ganz große Sprungkraft fehlt noch etwas, aber dennoch: Dieses Programm sorgt für Gänsehaut! Platz eins - damit ist Gold den Russen nicht mehr zu entreißen!

17:45 Eiskunstlauf - Team
Wenn das deutsche Team es schon nicht ins Finale geschafft hat, dann beinhaltet wenigstens die Kür der Italienerin Valentina Marchei ein deutsches Element: Zur Musik des deutschen Oscarpreisträgers Hans Zimmer präsentiert die 28-Jährige ihre Sprünge. Und das ist gut! 112.51 Punkte katapultieren die Mailänderin auf Platz zwei und damit vertritt sie die große Carolina Kostner absolut würdig.

17:37 Eiskunstlauf - Team
Vorteil USA! Nachdem die Japanerin Akiko Suzuki den Rittberger auf zwei Kufen landet und nur mit Mühe und Not stehen kann ist klar, dass Japan im Kampf um Bronze einen Rückschlag hinnehmen muss. Es reicht vorerst nur für die zweite Position. Dabei hätte man doch angreifen müssen! Allerdings ist es schon etwas überraschend, dass die Asiatin noch vor Kaetlyn Osmond landet.

17:35 Rodeln (m) - Einsitzer
Der Mann aus Taipeh, Te-An Lien, eröffnet die Rodelentscheidung im Eiskanal. Das Resultat wird in diesem vierten und letzten Durchgang von hinten aufgerollt, sodass sich Felix Loch erst als 39. versuchen darf, Gold in trockene Tücher zu bringen.

17:29 Bangen in Liechtenstein!
Wäre das ein Ärgernis! Ski-Ass Tina Weirather hat sich beim heutigen Training wohl eine Knochenprellung zugezogen und ist für die Alpin-Rennen fraglich. Von dieser Stelle, gute Besserung und Daumen drücken, damit es doch noch wird!

17:27 Eiskunstlauf - Team
Gracie Gold - ein Name, der für Olympische Spiele wie geschaffen scheint. Das 18-jährige Sprungwunder aus den USA wird nun versuchen, Osmonds Wert zu attackieren. Ist das Leichtfüßig! Vor allem der Rittberger wirkt beinahe wie ein Kinderspiel und auch bei den restlichen Sprungelementen gibt sie sich kaum eine Blöße. Der Ausdruck lässt zwar noch etwas Luft nach oben, aber das war schon einmal eine Ansage an die Konkurrenz. 129.38 Punkte - Wow!

17:20 Eiskunstlauf - Team
Dreifach-Flip, Doppel-Toe-Loop und Axel sitzen, doch dann unterläuft Kaetlyn Osmond ein kleiner Wackler vor der Pirouette und auch der Dreifach-Salchow gelingt nicht ganz perfekt. Die künstlerische Darbietung der 18-Jährigen ist allerdings eine Augenweide und auch die Biellmann-Pirouette läuft sie wie aus einem Guss. Diese Kür war trotz der Fehler ein durchaus gelungener Auftakt, der mit 110.73 Zählern gewertet wird.

17:13 Eiskunstlauf - Team
Kaetlyn Osmond aus Kanada, Gracie Gold aus den USA, die Japanerin Akiko Suzuki, Valentin Marchei aus Italien und die 15-jährige Russin Yulia Lipnitskaya: Diese Damen gehen nun in der Team-Kür der Damen an den Start. Wir dürfen uns jetzt auf Eiskunstlauf der Spitzenklasse freuen.

16:58 Eiskunstlauf - Team
In wenigen Minuten beginnt die Kür der Damen im Rahmen des neugeschaffenen Eiskunstlauf-Teamwettbewerbs. Die Ausgangslage ist jedoch schon sehr deutlich: Die Favoriten aus Russland haben vor den beiden abschließenden Disziplinen bereits sieben Punkte Vorsprung auf Kanada, das seinerseits neun Zähler vor dem US-Team rangiert. Der Kampf um Bronze könnte allerdings noch einmal spannend werden, denn Japan und Italien liegen noch in Schlagdistanz.

16:56 Rodeln (m) - Einsitzer
Der Rodel-Durchgang drei von vier ist nun auch beschlossene Sache, Felix Loch konnte darin seine Führungsposition weiter ausbauen. Vor dem finalen Durchgang, der ab 17:30 Uhr über die Bühne gehen wird, liegt der Deutsche fast vier Zehntel vor seinem Verfolger Albert Demchenko. Das dürfte im Normalfall zur ersten Goldmedaille für Deutschland reichen! Platz drei dürfte dem Italiener Armin Zöggeler sicher sein, der sich nur ganz schwer nach oben verbessern (sechs Zehntel auf Platz zwei) oder nach unten verschlechtern (vier Zehntel auf Rang vier) kann.

16:45 Eiskunstlauf - Team
Die Entscheidung naht auch im Teamwettbewerb der Eiskunstläufer, wo nun die Herren im Einzel ihr Können zeigen dürfen. Lokalheld Evgeny Plyushchenko hat dabei das Heft fest in der Hand und holt seiner Mannschaft die höchstmögliche Anzahl an Punkten. Der Kanadier Kevin Reynolds entführt mit acht Punkten aus dem Eisberg-Palast. Tatsuki Machida aus japan ist Dritter und verbucht damit sieben Punkte.

16:37 Biathlon (w) - Sprint
Der Biathlon-Sprint der Damen ist zu Ende, als beste Deutsche ist Evi Sachenbacher-Stehle auf Rang elf zu finden. Auf dem 22. Platz liegt Andrea Henkel. Die Schweizerin Elisa Gasparin ist neben Karin Oberhofer die Top-Überraschung dieses Wettkampfes.

16:34 Biathlon (w) - Sprint
Die Slowakin Anastasiya Kuzmina holt sich die Goldmedaille und verteidigt damit als erste Biathletin überhaupt ihren Olympiatitel. Olga Vilukhina holt die zweite Medaille für die Gastgebernation und versetzt die Fans damit in Jubelstimmung. Die Ukrainerin Semerenko schnappt sich Bronze und lässt damit die personifizierte Riesenüberraschung Karin Oberhofer aus Italien, die schlussendlich auf Platz vier landet, leer ausgehen.

16:27 Eishockey (w) - Russland vs. Deutschland
Die Eishockey-Ladies sind endgültig geschlagen. Der Endstand der Partie gegen die Gastgeberinnen ist 4:1 für Russland. Zwei Drittel lang konnte man gut mithalten, dann kam der Einbruch.

16:24 Biathlon (w) - Sprint
Und auch Vita Semerenko aus der Ukraine ergattert vorläufig den dritten Rang, auf dem sich die unglaubliche Italienerin Karin Oberhofer so wacker halten konnte.

16:22 Biathlon (w) - Sprint
Nun sind alle Athletinnen unterwegs, Kuzmina scheint durch zu sein. Der Slowakin gelang wirklich ein ausgezeichnetes Rennen! Doch dahinter tut sich noch was - die Russin Olga Vilukhina erobert den zweiten Platz und bringt damit die Heimfans zum Toben.

16:17 Biathlon (w) - Sprint
Die Südtiroler Biathletin Karin Oberhofer läuft aus dem Nichts auf Platz zwei und stellt die so sensationelle Elisa Gasparin noch in den Schatten. Wahnsinn - wer läuft denn da alles aufs Podest? Das ist definitiv eines der spannendsten, kuriosesten und ausgeglichensten Entscheidungen in der Geschichte des olympischen Biathlons!

16:14 Biathlon (w) - Sprint
Die Polin Weronika Nowakowska-Ziemniak stößt die Frau aus der Nachbarrepublik Belarus vom Podest. Kurz danach kommt die sensationell Elisa Gasparin ins Ziel. Nur um Haaresbreite schrammt die Schweizerin an Bronze vorbei. Das war eine Weltklasseleistung!

16:10 Biathlon (w) - Sprint
Die Schweizerin Gasparin liegt völlig sensationell an zweiter Stelle. Auch wenn das wohl nicht so bleiben wird, ist das eine ganz starke Momentaufnahme für die eidgenössische Olympionikin. Anastasiya Kuzmina ist nun im Ziel und führt unglaubliche 30 Sekunden vor der zweiten Anais Bescond. Darya Domracheva aus Weißrussland liegt an dritter Position.

16:06 Biathlon (w) - Sprint
Kuzmina übernimmt, nachdem sie keinen einzigen Fehler im Schießen begeht, die Führung. Und wie! Vor der schon im Ziel angekommenen Bescond liegt die Slowakin um fast zehn Sekunden. Die Deutsche Sachenbacher-Stehle darf sich mittlerweile übrigens vom Medaillentraum verabschieden, sie liegt trotz guter Leistung schon an der vierten Stelle.

16:01 Rodeln (m) - Einsitzer
David Möller macht auch keinen guten dritten Lauf und reiht sich am Ende des gesamten Klassements ein. Die Spitze, die von Felix Loch angeführt wird, darf sich schon auf den vierten und letzten Durchgang vorbereiten.

15:58 Biathlon (w) - Sprint
Fantastisches Rennen von Evi Sachenbacher-Stehle, die nun im Ziel ankommt. Gleichzeitig macht die nach der Deutschen gestarteten Anaïs Bescond beim Schießen keinen einzigen Fehler und ist damit um Sekundenbruchteile vor der Sachenbacher-Stehle voran.

15:55 Eishockey (w) - Russland vs. Deutschland
Die Russinen haben mittlerweile den deutschen Abwehrriegel geknackt und sind im dritten Drittel mit viel Druck und drei Toren aus der Pausenbesprechung gekommen. Das wird wohl leider nichts mit der Sensation der deutschen Eishockeydamen...

15:52 Biathlon (w) - Sprint
Das könnte zu einer richtig guten Platzierung reichen! Stehend verballert Evi den ersten Schuss, kommt dann mächtig ins Zittern und behält dennoch die Nerven! Die DSV-Hoffnung zimmert die restlichen vier Schuss ins Ziel und wird so eine gute Zeit setzen. Wir dürfen hoffen, zumal auch Darya Domarcheva liegend einen Fehler geschossen hat.

15:51 Rodeln (m) - Einsitzer
Die beiden Österreicher Reinhard Egger und Wolfgang Kindl haben durch ihre Läufe die letzten Hoffnungen auf Spitzenplätze begraben. Nur der Kanadier Samuel Edney ist im dritten Durchgang schwächer gefahren.

15:49 Biathlon (w) - Sprint
Einige Biathletinnen vermasseln ihre ersten Versuche im Schießen. Bescond, eigentlich eine starke Schützin, beginnt ihren Wettkampf mit einem Fehler! Noch dicker kommt es für Soukalová, die liegend tatsächlich nur zwei Patronen ins Ziel bringt. Wer hätte das gedacht, die erste Topfavoritin ist damit wohl schon raus. Auch Berger startet mit einem Schussfehler.

15:46 Biathlon (w) - Sprint
Nach guter Laufleistung und viel Konzentrationsvermögen beim Schießen - sie trifft fünf mal - liegt Evi Sachenbacher-Stehle bereits mit klarer Bestzeit in Führung. Das fängt optimal an für das deutsche Team!

15:43 Rodeln (m) - Einsitzer
Der zweite Russe im Bunde, Semen Pavlichenko, kann sich mit einem feinen Lauf an Andi Langenhan auf Platz vier mogeln. War es das mit dem Medaillentraum der deutschen Nummer zwei?

15:42 Biathlon (w) - Sprint
Gerekova legt einmal vor. Ihrer Konkurrenz knöpft die Tschechin schnell insgesamt 16 Sekunden ab und macht dann am Schießstand vier von fünf Treffer klar. Damit übt die Führende einmal gehörigen Druck auf die nachkommenden Athletinnen aus.

15:40 Rodeln (m) - Einsitzer
Felix Loch baut seine Führung weiter aus! Demchenko verliert ein zusätzliches Zehntel auf den deutschen Leader, der drittplatzierte Zöggeler liegt schon chancenlos um eine Sekunde zurück.

15:35 Rodeln (m) - Einsitzer
Felix Loch eröffnet den dritten Durchgang. Seine Zeit ist relativ zu seinen ersten beiden Durchgängen mittig, der schnellste bleibt der erste Versuch. Damit ist er sicher weiter an der Spitze zu finden.

15:32 Biathlon (w) - Sprint
Los geht's Jana Gerekova startet als erste in diesen Biathlon-Sprint. Die deutsche Evi Sachenbacher-Stehle ist mit Startnummer sechs zu sehen.

15:19 Eishockey (w) - Russland vs. Deutschland
Russland will jetzt den Ausgleich um jeden Preis und wirft alles nach vorne. Dadurch kommt die deutsche Mannschaft immer wieder in gefährliche Kontersituationen. Die 1:0-Führung ist zu diesem Zeitpunkt durchaus verdient.

15:16 Deutschland auch im Biathlon mit Chancen
Vor allem durch Andrea Henkel ist die Bundesrepublik auch im Biathlon-Sprint der Damen mit guten Aussichten auf eine Medaille ausgestattet. Die Konkurrenz ist zwar groß, aber nicht übermächtig. Für Spannung ist also auch hier gesorgt.

15:12 Bald stehen die nächsten Entscheidungen an
Ab 15:30 Uhr stehen die nächsten Highlights auf dem Programm dieses zweiten Olympia-Tages. Aus deutscher Sicht ist dabei die erste Goldmedaille zum Greifen nahe: Der Rodler Felix Loch liegt nach zwei von vier Durchgängen mit drei Zehntel vor dem russischen Lokalmatador Albert Demchenko. Auch Andi Langenhan liegt nur knapp hinter dem Italiener Armin Zöggeler aussichtsreich an vierter Position.

15:05 Eishockey (w) - Russland vs. Deutschland
TOOOR für Deutschland! Nach einer starken Defensivleistung und 0:7 Torschüsse nimmt sich die beim ECDC Memmningen aktive Franziska Busch ein Herz und knallt die Scheibe aus großer Distanz zum sensationellen 1:0 ins Tor. Die russische Torfrau sieht da aber gar nicht gut aus! Wenn die deutschen Ladies hier nur kein Tor mehr bekommen würden...

14:44 Eishockey (w) - Russland vs. Deutschland
Das erste Drittel ist vorüber, das 0:0 ist als schöner Teilerfolg unserer aufopfernd kämpfenden Ladies zu werten. Die Torschussstatistik fällt mittlerweile klar zu Gunsten der Russinnen aus, die diese Zahl mit 10:4 anführen und die Deutschen immer größerem Druck aussetzen. Mal sehen, wie lange das Team von Trainer Peter Kathan dieses Tempo noch durchhalten kann.

14:32 Eishockey (w) - Russland vs. Deutschland
Die Deutschen sehen sich zunehmend in die Defensive gedrängt, überstanden aber eben ein russisches Powerplay ohne Schaden zu nehmen. Vor allem Viona Harrer, die 27-jährige Torfrau vom EC Bad Tölz steht in diesen Minuten im Fokus und wird von den Stürmerinnen des favorisierten Gegners ziemlich bearbeitet. Die Bayerin löst ihre Aufgabe aber mit Bravour!

14:22 Eishockey (w) - Russland vs. Deutschland
Seit einigen Minuten ist das Spiel der deutschen Eishockey-Ladies gegen die Gastgebermannschaft im Gange. Die Damen in Schwarz-Gold halten mit ihren Konkurrentinnen aus Russland sehr gut mit, vor allem, weil sie taktisch sehr diszipliniert auftreten. In der Torschussstatistik führen die Gäste sogar derzeit mit 4:3.

14:21 Eisschnelllauf (w) - 3000 Meter
Qualität setzt sich durch! Topfavoritin Irene Wüst aus den Niederlanden gewinnt über die 3000 Meter souverän Gold vor der ebenfalls favorisierten Tschechin Martina Sablikova. Die große Überraschung folgt auf Platz drei: Die Russin Olga Graf läuft ausgerechnet bei Olympia das Rennen ihres Lebens und holt sich die Bronzemedaille! Leidtragende ist Claudia Pechstein, die sich das Rennen falsch eingeteilt hat und mit deutlichem Rückstand nur undankbare Vierte wird.

14:17 Eisschnelllauf (w) - 3000 Meter
Das letzte Paar ist deutlich langsamer unterwegs als die Paare zuvor. Irene Wüst merkt das schon während des Rennens und kann die Freudentränen nicht zurückhalten. Es gibt das zweite Gold im zweiten olympischen Rennen für die Niederlande!

14:15 Vogt überzeugt im Training
Die deutsche Skispringerin Carina Vogt fühlt sich auf der Olympiaschanze so richtig wohl. Die 22-Jährige wurde am zweiten Trainingstag Zweite und Dritte und unterstreicht damit ihre Medaillenambitionen für den Wettkampf am Dienstag.

14:12 Eisschnelllauf (w) - 3000 Meter
Claudia Pechstein muss damit ihren Traum von der zehnten Medaille zumindest vertagen. Sie rutscht durch Wüsts Bestzeit auf Rang vier.

14:11 Eisschnelllauf (w) - 3000 Meter
Das muss Gold sein! Irene Wüst lässt von Beginn an keinen Zweifel daran, dass der Olympiasieg nur über sie geht. In der letzten Runde muss sie mächtig kämpfen, doch der Vorsprung ist trotzdem riesig. Mit 4:00.34 Minuten liegt sie satte 1,61 Sekunden vor Sablikova. Jetzt kann nur noch ihre Teamkollegin Antoinette de Jong Wüsts Sieg verhindern.

14:08 Eisschnelllauf (w) - 3000 Meter
Irene Wüst greift Gold an! Ihre Gegnerin Shiho Ishizawa aus Japan ist schon früh geschlagen, es konzentriert sich nur auf die Niederländerin. Und Wüst legt gewaltig vor...

14:06 Eishockey (w) - Russland vs. Deutschland
Auf gehts für das deutsche Team! Das Spiel in der Shayba Arena läuft!

14:05 Eisschnelllauf (w) - 3000 Meter
Erwartungsgemäß geht Martina Sablikova in Führung - allerdings reicht es auch für sie nicht für eine Zeit unter vier Minuten. 4:01.95 Minuten gilt es für die Niederländerinnen nun zu schlagen. Was ist diese Zeit wert? Die Polin Bachleda-Curus ereilt dagegen das gleiche Schicksal wie Pechstein. Sie geht zu schnell an und faällt sogar noch hinter die Deutsche zurück.

14:03 Wird es ein goldener Eiskanal?
Die deutschen Rodler wecken große Hoffnung auf Medaillen! Felix Loch kann schon heute Gold holen. Doch auch das Duo Tobias Wendl und Tobias Arlt hat im Training aufgezeigt. Und nicht nur das: Auch Natalie Geisenberger ist in Topform und kommt mit der Bahn sehr gut zurecht. In allen vier bisherigen Trainingsläufen fuhr Geisenberger Bestzeit!

14:00 Eisschnelllauf (w) - 3000 Meter
Im Normalfall müsste Pechsteins Medaillentraum bereits in vier Minuten ausgeträumt sein. Denn am Start stehen Topfavoritin Martina Sablikova und die starke Polin Katarzyna Bachleda-Curus.

13:59 Eisschnelllauf (w) - 3000 Meter
Aus und vorbei! Claudia Pechstein muss eine brutale Niederlage einstecken! Und das steht schon fest, bevor die ganz großen Favoritinnen überhaupt angetreten sind. Die neunfache Medaillengewinnerin ist dafür bekannt, ganz regelmäßige Runden zu laufen. Das bekommt sie heute nicht hin, im Gegenteil. Pechstein ist zu schnell angegangen und muss auf den letzten drei Runden einen hohen Preis zahlen. Olga Graf bleibt vorn, Pechstein ist momentan Zweite. Das kann nicht reichen für eine Medaille.

13:56 Eisschnelllauf (w) - 3000 Meter
Die Rundenzeiten sprechen gegen Pechstein! Ist sie zu schnell angegangen? Pechstein lässt extrem nach, läuft nun über 33 Sekunden. Das wird nicht reichen!

13:55 Eisschnelllauf (w) - 3000 Meter
Pechstein geht forsch an, nimmt dann allerdings ein bisschen raus. Njaatun kann noch mitgehen, wird aber im Normalfall bald abreißen lassen müssen.

13:54 Eisschnelllauf (w) - 3000 Meter
Jetzt kribbelt es gewaltig, ab jetzt geht es um den Sieg! Claudia Pechstein muss gegen die Topfavoritinnen vorlegen. Das ist sicher nicht die günstigste Ausgangslage, aber da muss sie jetzt durch. Ihre Gegnerin ist die Norwegerin Ida Njaatun.

13:52 Eisschnelllauf (w) - 3000 Meter
Olga Graf läuft vielleicht das Rennen ihres Lebens! Unter dem Jubel der Fans geht die Russin langsamer an als van der Weijden, hat sich das Rennen aber zum Ende besser eingeteilt. 4:03.47 Minuten sind eine Ansage an die Favoritinnen! Und die kommen jetzt. Claudia Pechstein ist dran!

13:48 Eisschnelllauf (w) - 3000 Meter
Bente Kraus bleibt auch nach dem neunten Lauf Dritte, Annouk van der Weijden führt weiterhin. Jetzt aber wird es wieder laut in der Arena: Die Russin Olga Graf tritt gegen US-Girl Jilleanne Rookard an.

13:40 Eisschnelllauf (w) - 3000 Meter
Gegen die Niederländerin Annouk van der Weijden muss Bente Kraus an ihre Leistungsgrenze gehen, doch es reicht nicht. Van der Weijden geht sehr schnell an und hält ihre Zeit bis ins Ziel! Mit 4:05.75 Minuten pulverisiert sie die bisherige Bestzeit. Bente Kraus kann da nicht mithalten. Sie reiht sich auf Rang drei ein.

13:38 Auftakt für deutsches Team
Um 14:00 Uhr wird das deutsche Eishockey-Team der Damen sein Auftaktspiel bestreiten. Und gleich zu Beginn wartet ein harter Brocken: Gastgeber Russland wird von Tausenden Fans nach vorne gepeitscht werden. Wenn die deutsche Mannschaft heute besteht, scheint vieles möglich!

13:29 Eisschnelllauf (w) - 3000 Meter
Das Eis ist neu präpariert, die Pause neigt sich dem Ende zu. Sieben Paare stehen noch an. Den Anfang macht gleich Bente Kraus, Claudia Pechstein ist im elften Paar dran. Spätestens dann geht es um Gold!

13:14 Eisschnelllauf (w) - 3000 Meter
Die ersten sieben Paare sind durch. Yuliya Skokova führt das Klassement deutlich an. Jetzt wird das Eis neu präpariert, bevor es in die Entscheidung geht.

13:08 Eisschnelllauf (w) - 3000 Meter
Zum ersten Mal am heutigen Tag wird es richtig laut. Denn die junge Russin Yuliya Skokova ist sensationell unterwegs! Zur Halbzeit des Rennens liegt sie auf Medaillenkurs, muss dann allerdings - alles andere hätte auch ein "Geschmäckle" - dem eigenen Tempo Tribut zollen. Dennoch übernimmt Skokova deutlich die Führung.

12:55 Eisschnelllauf (w) - 3000 Meter
Vor vier Jahren in Vancouver holte Stephanie Beckert zwei Silbermedaillen. Von dieser Form ist sie im Jahr 2014 meilenweit entfernt! Mit 4:13.55 Minuten schafft sie es nicht einmal, zumindest die Zwischenbestzeit zu setzen. Damit muss sie wohl auch ihre Hoffnungen auf der 5000-Meter-Strecke schon begraben.

12:51 Eisschnelllauf (w) - 3000 Meter
Bo-Reum Kim aus Südkorea unterbietet die bisherige Bestzeit und setzt sich an die Spitze. Jetzt aber startet Stephanie Beckert gegen die Italienerin Francesca Lollobrigida. Die Deutsche hatte in dieser Saison bislang große, große Probleme auf der 3000-Meter-Distanz.

12:45 Eisschnelllauf (w) - 3000 Meter
Shoko Fujimura hat das erste von 14 anstehenden Rennen gewonnen und führt vor dem dritten Paar das Klassement an. Ihre Zeit von 4:12.71 Minuten dürfte aber nicht mehr lange Bestand haben.

12:35 Eisschnelllauf (w) - 3000 Meter
Das erste Paar geht auf die Strecke. Um die Medaillen geht es erfahrungsgemäß aber erst später, denn die stärksten Läuferinnen starten zum Schluss. Neben Claudia Pechstein starten aus Deutschland Stephanie Beckert (im vierten Paar) und Bente Kraus (im achten Paar).

12:24 Eisschnelllauf (w) - 3000 Meter
Würde Pechstein heute erneut eine Medaille holen, wäre es ihre zehnte bei Olympischen Spielen. Doch einfach wird das nicht! Denn die Konkurrenz um die Niederländerinnen Ireen Wüst, Jorien Voorhuis und Antoinette de Jong und die Titelverteidigerin Martina Sáblíková aus Tschechien ist enorm stark.

12:19 Schnell rüber in die Adler Arena
Nach dem holländischen Dreifachsieg gestern über die 5000 Meter der Herren sind in wenigen Minuten die Damen dran. Über die 3000-Meter-Distanz rechnet sich auch Claudia Pechstein eine gute Platzierung aus.

12:16 Skilanglauf (m) - Skiathlon
Leer aus geht der so selbstbewusste Österreicher Johannes Dürr, der am letzten Anstieg abreißen lassen musste und nur Achter wird. Die Deutschen Dotzler und Angerer verlieren am Ende rund eine halbe Minute auf die Spitze und landen auf den Plätzen 13 und 15. Es war dennoch eine gute Vorstellung!

12:12 Skilanglauf (m) - Skiathlon
Was für ein Finish! Dario Colognas Konter am letzten Anstieg hat gesessen, das lässt er sich nicht mehr nehmen! Gold für die Schweiz! Marcus Hellner holt auf den letzten Metern nochmal alles raus. An Cologna kommt er nicht mehr ran, doch der Schwede sprintet Martin Johnsrud Sundby davon und holt Silber. Der Norweger kann sich dagegen über Bronze freuen, hauchdünn vor dem Russen Maxim Vylegzhanin. Die Gastgeber gehen leer aus!

12:08 Skilanglauf (m) - Skiathlon
Eine Vierergruppe setzt sich ab vor dem letzten steilen Anstieg. Hellner setzt die erste Attacke, wird von Cologna überholt. Sundby und Vylegzhanin müssen ein paar Meter zulaufen. Diese Vier kämpfen um Gold!

12:06 Skilanglauf (m) - Skiathlon
Missgeschick bei Russlands Alexander Legkov. Er stolpert im Anstieg und bricht sich den Stock. Das kostet wertvolle Sekunden. Und auch Petter Northug fällt zurück, der Norweger scheint blau zu sein!

12:05 Skilanglauf (m) - Skiathlon
Noch drei Kilometer! Alle Favoriten sind immer noch zusammen, auch Tobias Angerer und Hannes Dotzler sind dabei. Gleich sind die Läufer am Fuß des Anstiegs, der schon gestern bei den Damen alles entschieden hat...

12:01 Skilanglauf (m) - Skiathlon
Es geht raus aus dem Stadion auf die letzten und entscheidenden fünf Kilometer. Hannes Dotzler kann in der Abfahrt wieder aufschließen. Aber die Einigkeit im Feld dürfte bald vorbei sein. Jetzt geht es ums Ganze!

11:59 Skilanglauf (m) - Skiathlon
Zum vorletzten Mal müssen die Athleten den schier unendlich langen Anstieg vor dem Stadion bewältigen. Johannes Dürr zieht im Anstieg mächtig an, um das Feld auseinander zu reißen. Und das gelingt ihm fürs Erste! Das erste Opfer ist Hannes Dotzler, der nun am Ende der Topfeldes zu verhungern droht!

11:53 Skilanglauf (m) - Skiathlon
Mit Axel Teichmann muss man gerade wirklich Mitleid haben. Der Deutsche läuft gut 30 Meter hinter dem Feld der Besten ganz allein vor sich hin. Er hat die Konkurrenten immer im Blick, aber keine Chance darauf, wieder Anschluss zu finden.

11:52 Skilanglauf (m) - Skiathlon
Mit hohem Tempo geht es zur 20-Kilometer-Zwischenzeit im Stadion. Johnsrud Sundby macht weiter Dampf, die Schweden Marcus Hellner und Lars Nelson folgen. Die weiteren Plätze: Jean Marc Gaillard (Frankreich), Johannes Dürr (Österreich), Tobias Angerer, Maxim Vylegzhanin und Alexander Legkov (beide Russland). Hannes Dotzler befindet sich auf Rang acht, direkt vor Dario Cologna aus der Schweiz und dem Schweden Daniel Richardsson.

11:47 Deutsche Doppelsitzer überzeugen
Felix Loch will heute im Eiskanal Gold holen. Am kommenden Mittwoch sind dann die Doppelsitzer dran. Und auch da sieht es sehr gut aus für Deutschland. Denn das Duo Tobias Wendl und Tobias Arlt dominierte beide Trainingsläufe und fuhr jeweils Bestzeit.

11:44 Skilanglauf (m) - Skiathlon
Während Axel Teichmann den Kontakt zur Spitzengruppe verliert, halten Hannes Dotzler und Tobias Angerer weiter gut mit. In Führung liegt aber ein Österreicher, der vor dem Rennen durchaus selbstbewusst auf eine Medaille schilete: Johannes Dürr.

11:42 Skilanglauf (m) - Skiathlon
Kurz vor dem Wechsel auf die Skating-Ski sind alle großen Namen vorne dabei. Eine 16 Läufer starke Spitzengruppe mit allen Favoriten kann sich erstmals vom Feld absetzen.

11:34 Skilanglauf (m) - Skiathlon
Die deutschen Langläufer halten bislang sehr gut mit! Hannes Dotzer gibt auf den ersten Kilometern den Tempomacher und mischt ganz vorne mit, auch Routinier Tobias Angerer ist dabei. Das Feld ist allerdings auch noch recht eng beisammen.

11:29 Snowboard (w) - Slopestyle
Die vielleicht amerikanischste aller olympischen Wintersportarten hat eine würdige Siegerin: US-Girl Jamie Anderson gewinnt die erste Goldmedaille der Geschichte im Slopestyle der Damen! Mit 95,25 Punkten sichert sie sich ausgerechnet im Finale die höchste Wertung des gesamten Wettbewerbs und verweist Enni Rukajarvi aus Finnland auf den silbernen Rang zwei. Bronze gewinnt die Engländerin Jenny Jones.

11:25 Snowboard (w) - Slopestyle
Alles oder nichts hatte Anna Gasser angekündigt für ihren finalen Lauf. Und es wird nichts! Die Österreicherin wählt beim zweiten Sprung eine zu hohe Schwierigkeit und landet auf dem Hosenboden. Das heißt: Gold geht wie schon bei den Herren in die USA!

11:22 Snowboard (w) - Slopestyle
Die Schweizerin Isabel Derungs rutscht von der Rail und gibt den Lauf auf. Nur noch Anna Gasser kann Jamie Anderson Gold streitig machen.

11:21 Snowboard (w) - Slopestyle
Wahnsinn! Ist das Gold? Im ersten Lauf hatte Jamie Anderson großes Pech, als sie nach ganz starkem Lauf in den Schnee griff. Jetzt aber gelingt ihr auch die letzte Landung. Das muss eine hohe Punktzahl geben - und es wird sogar eine sehr hohe! 95,25 Punkte, die Topwertung im gesamten Wettkampf bis dato. Das muss doch Gold sein!

11:17 Snowboard (w) - Slopestyle
Auch die Schweizerin Elena Könz und die Australierin Torah Bright stehen nicht alle drei Sprünge und haben mit der Vergabe der Medaillen nichts zu tun. Rukajarvi führt weiterhin vor Jones und Candrian. Nur noch drei Athletinnen stehen oben.

11:15 Eishockey (w) - Schweden vs. Japan
Acht Minuten waren die Japanerinnen in ihrem Auftaktspiel gegen Schweden insgesamt in Überzahl. Doch sie konnten diesen Vorteil nicht nutzen. Schweden gewinnt durch ein Powerplay-Tor im ersten Drittel knapp mit 1:0.

11:13 Snowboard (w) - Slopestyle
Die Kanadierin Spencer O'Brien ist die erste Topfavoritin, die mit der Vergabe der Medaillen nichts zu tun hat. Wie schon im ersten Lauf stürzt sie auch in diesem und bringt damit kein Ergebnis zustande.

11:12 Skilanglauf (m) - Skiathlon
Das Rennen um Gold läuft! Die Favoriten Petter Northug, Martin Johnsrud Sundby und Chris Andre Jespersen aus Norwegen setzen sich gleich an die Spitze. Ihnen auf den Fersen: Russlands Hoffnung Alexander Legkov, der den letzten Weltcup für sich entscheiden konnte. Deutschlands Starter Hannes Dotzler, Thomas Bing, Axel Teichmann und Tobias Angerer werden an ihre obersten Grenzen gehen müssen, wenn sie etwas erreichen wollen.

11:09 Snowboard (w) - Slopestyle
Ganz starker Lauf von Enni Rukajarvi! Die Finnin kommt trotz schwieriger Sprünge ganz sauber durch und wird entsprechend belohnt: 92,50 Punkte bedeuten die Führung. Das riecht mindestens nach Edelmetall, vielleicht sogar nach Gold!

11:07 Eishockey (w) - Schweden vs. Japan
Die letzte Minute bricht an. Japan setzt alles auf eine Karte und nimmt die Torfrau vom Eis.

11:04 Snowboard (w) - Slopestyle
Böser Sturz von Sarka Pancochova! Die Tschechin verliert beim ersten Sprung in der Luft die Orientierung und wird förmlich vom Hang abgeworfen. So hart, dass ihr Helm bricht. Sie bleibt für eine kurze Schrecksekunde bewegungslos liegen, kann aber kurze Zeit später aufstehen und selbst ins Ziel fahren. Durchatmen!

11:01 Snowboard (w) - Slopestyle
Ist das jetzt spannend! Sina Candrian antwortet auf den klasse Lauf von Jenny Jones mit Sprüngen des höchsten Schwierigkeitsgrades. Beim letzten Sprung wagt sie drei komplette Drehungen - und greift kurz in den Schnee. Aus der Traum von Gold, um die Winzigkeit von 0,25 Punkten landet die Schweizerin hinter Jones!

10:56 Snowboard (w) - Slopestyle
Die Engländerin Jenny Jones muss nach einem guten zweiten Run lange, lange warten. Die Punktrichter lassen sich extrem viel Zeit - und dann kommt das Ergebnis: 87,25 Punkte! Jones geht in Führung!

10:53 Eishockey (w) - Schweden vs. Japan
Knapp zehn Minuten muss Schweden noch überstehen, bevor man den ersten Sieg im olympischen Turnier feiern kann. Doch das wird schwer genug! Denn Japan macht mächtig Druck, scheitert aber bislang am eigenen Unvermögen oder Schwedens Torfrau.

10:48 Langläufer kurz vor dem Start
Gleich geht es bei den Langläufern um die sprichwörtliche Wurst. Um 11:00 Uhr startet der Skiathlon über 30 Kilometer. Heißt: 15 Kilometer werden in der klassischen Technik gelaufen. Dann gibt es den Skiwechsel auf die Skating-Latten.

10:44 Snowboard (w) - Slopestyle
Herrliche Szenen an der Startrampe! Die Österreicherin Anna Gasser bekommt das Startsignal, wird dann aber zurückgepfiffen. Dumm nur, dass sie schon losgefahren ist. Der Versuch, die Startrampe wieder hochzusteigen misslingt dann ob der Steilheit völlig. Doch Gasser kann sich genauso über dieses Malheur amüsieren wie das Publikum. Allerdings verpatzt sie dann ihren ersten Lauf. Da fehlte vielleicht auch etwas die Konzentration.

10:40 Eishockey (w) - Schweden vs. Japan
Auf gehts ins entscheidende Drittel! Japan muss jetzt alles daran setzen, den Ausglech zu erzielen. Das könnte Schweden die Chance eröffnen, den Gegner auszukontern.

10:39 Snowboard (w) - Slopestyle
Schade, schade! Jamie Anderson, die Beste der Qualifikation, zeigt einen grandiosen ersten Run - bis zur allerletzten Landung! Die verpatzt sie, weil sie den Sprung nicht rechtzeitig zu Ende bringen kann. Dass sie trotz Absitzen im Schnee 80,75 Punkte kassiert, zeigt, wie stark dieser Lauf war. Ohne Fehler wäre das eine sicher Medaille! Aber auch so ist sie momentan Zweite.

10:36 Snowboard (w) - Slopestyle
Torah Bright aus Australien ist bereits Olympiasiegerin. In Vancouver gewann sie 2010 den Titel in der Halfpipe. Heute will sie den Titel im Slopestyle, doch dafür muss sie noch Einiges tun. Bright greift beim ersten Sprung in den Schnee und bekommt daher hohe Abzüge.

10:32 Snowboard (w) - Slopestyle
Leerlauf in der Ergebnisliste: Sowohl Karly Shorr als auch Spencer O'Brien und Elen Koenz stürzen am letzten Kicker und sind fürs Erste raus aus der Wertung. Allen Dreien bleibt nur noch eine Chance.

10:31 Gute Nachrichten vom Skispringen
Aus dem Lager der deutschen Skispringerinnen erreichen uns gute Nachrichten: Ulrike Gräßler befindet sich nach ihrem grippalen Infekt auf dem Weg der Besserung. Deutschlands Teamleaderin hatte wegen Fiebers das erste Training auf der Olympiaschanze ausfallen lassen müssen, soll aber morgen erstmals über den Bakken gehen.

10:26 Eishockey (w) - Schweden vs. Japan
Pause in der Shayba Arena. Schweden führt knapp mit 1:0 gegen tapfer kämpfende Japanerinnen. Vor dem letzten Drittel ist alles offen!

10:24 Snowboard (w) - Slopestyle
Sarka Pancochova bestätigt ihre starke Leistung aus dem Halbfinale! Die Tschechin kommt ganz sauber durch den Parcour und erhält zu Recht 86,25 Punkte. Das ist eine erste Ansage in Richtung Medaille!

10:22 Eishockey (w) - Schweden vs. Japan
Kurz vor Ende des zweiten Drittels hat Schwedens knappe Führung weiterhin Bestand. Die Skandinavierinnen sind das bessere Team, müssen aber aufpassen. Denn Japan feuert nun deutlich öfter aufs Tor als zu Beginn.

10:19 Snowboard (w) - Slopestyle
Mit 33 Jahren gehört die Britin Jenny Jones in der jungen Sportart Slopestyle schon zum "alten Eisen". Im Finale liefert sie aber das erste Ergebnis, auch wenn sie mit 73 Punkten sicher weit weg ist von den Medaillenplätzen.

10:09 Snowboard (w) - Slopestyle
Das Halbfinale gewonnen hat die Tschechin Sarka Pancochova, die sich auch im Finale gute Chancen ausrechnet. Ihre stärksten Konkurrentinnen sind Anna Gasser (Österreich), Torah Bright (Australien), Jamie Anderson (USA) und Spencer O'Brien (Kanada), die sich allesamt bereits in der Qualifikation durchsetzen konnten.

10:07 Snowboard (w) - Slopestyle
Im Winterpark von Rosa Khutor warten wir gespannt auf das Finale der Slopestylerinnen. Die erste Überraschung gab es bereits im Halbfinale: Weltcup-Spitzenreiterin Cheryl Maas aus den Niederlanden ist draußen!

10:04 Höfl-Riesch dämpft die Erwartungen
Am morgigen Montag greifen die alpinen Damen ins Geschehen ein. Maria Höfl-Riesch gilt in der Super-Kombination als heiße Medaillenkandidatin. Doch bislang kam die Deutsche, die auf Herren-Ski unterwegs ist - auf dem Abfahrtshang noch nicht so zurecht. Nach dem sechsten Platz im Abschlusstraining fühlt sie sich zwar besser gerüstet, schraubte ihre eigenen Erwartungen allerdings etwas zurück.

09:59 Der nächste Medaillensatz wartet schon
Es geht weiter Schlag auf Schlag. Gerade erst fiel die Entscheidung in der Abfahrt der Herren, gleich steht bereits die nächste an: Das Finale im Slopestyle der Damen startet in einer Viertelstunde.

09:57 Eishockey (w) - Schweden vs. Japan
Weiter gehts auf dem olympischen Eis. Japan kommt druckvoll aus der Kabine, die Schwedinnen scheinen noch nicht wieder voll da zu sein.

09:51 Ski Alpin (m) - Abfahrt
Während Aksel Lund Svindal im Ziel nüchtern analysiert, dass er heute einfach nicht gut genug war, steht nicht weit entfern ein Häufchen Elend. Völlig enttäuscht sucht Bode Miller nach Erklärungen. Es sollte sein Rennen werden, sein letzter großer Sieg. Es wurde: nichts. Miller ist 36 Jahre alt, in vier Jahren wird er ziemlich sicher nicht mehr dabei sein.

09:47 Ski Alpin (m) - Abfahrt
Österreich jubelt! Matthias Mayer beschert der Skination Nummer eins den Olympiasieg in der Abfahrt! 2:06.23 Minuten ist die Siegerzeit der alpinen Königsdisziplin. Fast noch mehr als Mayer - der seinen Triumph noch gar nicht richtig fassen kann - freut sich der Italiener Christof Innerhofer, der trotz andauernder Rückenprobleme zu Silber rast. Bronze geht nach Norwegen. Allerdings nicht an den großen Favoriten Aksel Svindal, sondern an dessen Teamkollegen Kjetil Jansrud, der Svindal auf den undankbaren vierten Platz verdrängt!

09:43 Eishockey (w) - Schweden vs. Japan
Die Sirene ertönt, das erste Drittel ist beendet. Schweden geht mit dem knappen 1:0-Vorsprung gegen Japan in die Kabine.

09:41 Ski Alpin (m) - Abfahrt
Die letzte Startgruppe befindet sich noch mitten im Rennen. Währenddessen beginnt im Ziel der mediale Wahnsinn für den neuen Olympiasieger. Matthias Mayer muss ein Interview nach dem anderen geben und wirkt dabei fast ein wenig verloren ob der Größe des Moments. Auch wenn immer noch zehn Läufer kommen: Am ergebnis wird das nichts ändern!

09:38 Doping im Biathlon
Für große Aufregung sorgte ind er vergangenen Woche die Nachricht von angeblichen positiven Dopingproben im Biathlon. Nun hat die IBU bestätigt, dass der Litauer Karolis Zlatkauskas am 19. Dezember positiv auf EPO getestet wurde und nun auf die Öffnung der B-Probe verzichtet. Damit haben die Olympischen Spiele 2014 ihren ersten offiziellen Dopingfall.

09:32 Ski Alpin (m) - Abfahrt
Die besten 30 Läufer haben das Rennen absolviert. 20 Starter stehen noch oben. Würde jetzt noch Einer das Klassement durcheinander wirbeln, wäre das ein sportliches Wunder! Matthias Mayers Olympiasieg scheint in den kaukasischen Fels gemeißelt!

09:31 Eishockey (w) - Schweden vs. Japan
Nach ener guten Viertelstunde bringt Schweden seine Überlegenheit auf die Anzeigetafel. Jenni Asserholt erzielt das verdiente 1:0.

09:23 Ski Alpin (m) - Abfahrt
Aber heute wederholt sich Geschichte nicht! Der Schweizer fährt im technischen Teil Bestzeit, kann aber die Spannung besonders im eisikgen Mittelteil nicht halten und verliert viel Zeit. Auch er ist geschlagen. Und Mayer nimmt die ersten Glükwünsche entgegen!

09:22 Ski Alpin (m) - Abfahrt
Auf diesen Mann musste man noch warten: Didier Defago weiß, wie sich ein Olympiasieg anfühlt. Und er stürzt sich mit Karacho in die Piste...

09:14 Ski Alpin (m) - Abfahrt
Wer auf dieses Podest gewettet hat, wird heute reich! Der Österreicher Matthias Mayer steht kurz vor dem Olympiasieg in der Abfahrt! Auf Silberkurs liegt Christof Innerhofer, Bronze hätte momentan Kjetil Jansrud. Die Megastars Bode Miller und Aksel Svindal stehen dagegen geschlagen und völlig frustirert im Zielraum.

09:10 Eishockey (w) - Schweden vs. Japan
Ein kurzer Blick in die Halle: Die schwedischen Damen eröffnen den Eishockey-Tag gegen Japan. Auch die deutschen Damen greifen heute in der Gruppe B ins Turnier ein. Um 14:00 wartet mit Gastgeber Russland eine harte Nuss.

09:06 Ski Alpin (m) - Abfahrt
Es reicht nicht! Aber egal, völlig wurscht, Innerhofer rastet schier aus vor Freude! Der Südtiroler fährt im oberen Teil sehr clever und hat in der Folge einen risigen Vorsprung. Den kann er nicht halten, weil Mayer unten eine super Fahrt hingelegt hat. Um sechs Hundertstel ist Innerhofer geschlagen. Doch das wäre ja immer noch Silber! Und damit hat der Mann überhaupt nicht gerechnet. Innerhofer liegt schreiend vor Freude im Schnee - und Matthias Mayer kommt so langsam die Erkenntnis, dass er am Ende des Tages Olympiasieger sein könnte!

09:03 Ski Alpin (m) - Abfahrt
Bahnt sich da eine Sensation an? Der Südtiroler Christof Innerhofer ist zwar ein Star der Szene, hat aber in dieser Saison mit großen Verletzungsproblemen zu kämpfen. Jetzt aber ist er auf Goldkurs...

09:01 Schwache Zuschauerresonanz
Was sich gestern schon andeutete setzt sich heute leider fort: Die topstars des alpinen Skisports kämpfen um Medaillen - und keine interessiert es. Die Tribünen im Skistadion sind nur zu zwei Dritteln gefüllt.

09:00 Ski Alpin (m) - Abfahrt
Auch der Norweger scheitert am Druck! Svindal hat alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt - außer Abfahrtsgold bei Olympischen Spielen. Und das bleibt auch so! Svindal wirkt müde, setzt einige Schwünge zu spät an und kommt zu direkt an die folgenden Tore. Im Ziel leuchtet nur Rang drei auf, hinter Mayer und Jansrud. wie so oft bei Olympia versagen den Topstars die Nerven!

08:56 Ski Alpin (m) - Abfahrt
Was macht der zweite Topfavorit? Bode Miller ist geschlagen - die Chance für Aksel Svindal?

08:50 Ski Alpin (m) - Abfahrt
Das reicht nicht! Der Topfavorit ist geschlagen, das wird keine Medaille. Welch eine Überraschung! Miller ist oben wie im Training am schnellsten unterwegs. Dann aber ist er zu vorsichtig, wirkt fast unkonzentriert und macht im unteren Teil Fehler, die man von ihm überhaupt nicht kennt. Aus der Traum, nur Platz sechs für den Moment! Und Matthias Mayer steht in der Leader Box und kann sein Glück kaum fassen!

08:47 Ski Alpin (m) - Abfahrt
Es geht um alles! Bode Miller stürzt sich in die Abfahrt.

08:42 Ski Alpin (m) - Abfahrt
Noch nie hat es Matthias Mayer in einer Abfahrt aufs Podium geschafft. Sollte er ausgerechnet heute seine Premiere feiern? Er tut jedenfalls alles für diesen Traum! Der Österreicher hat direkt nach dem Start große Probleme. Hier hängt der Hang nach links weg und ist enorm eisig. Dann fängt er sich aber und zieht einen klasse Lauf nach unten. Führung für Österreich!

08:39 Ski Alpin (m) - Abfahrt
Die ersten Mitfavoriten patzen: Sowohl Max Franz aus Österreich als auch der Südtiroler Werner Heel lassen auf dieser selektiven Piste Federn und haben mit den vorderen Plätzen nichts zu tun. Aber jetzt Achtung! Der Sieger des ersten Trainings, Matthias Mayer, steht am Start.

08:37 Snowboard (w) - Slopestyle
Schon vor der letzten Starterin dieses Halbfinals stehen die Finalistinnen fest - denn Jenny Jones ist bereits qualifiziert. Mit ihr ziehen die Tschechin Sarka Pancochova, die Schweizerin Sina Candrian und Silje Norendal aus Norwegen ins Finale ein.

08:34 Ski Alpin (m) - Abfahrt
Ab jetzt geht es um die Medaillen! Kjetil Jansrud eröffnet den Reigen, zeigt in den teschnischen Teilen die bislang beste Fahrt. In den Gleitpassagen findet er nicht ganz die Linie, setzt sich aber deutlich an die Spitze.

08:32 Ski Alpin (m) - Abfahrt
Führungswechsel! Us-Boy Travis Ganong hatte man nicht unbedingt auf der Rechnung, doch er präsentiert sich auf den Punkt fit. Das Rennen nimmt Fahrt auf, nun kommen die Topläufer.

08:24 Ski Alpin (m) - Abfahrt
Der Schweizer Carlo Janka setzt die erste gute Zeit. Er absolviert diese knüppelharte, über drei Kilometer lange Strecke in 2:06.71 Mnuten. Das geht noch schneller, denn Janka hatte besonders an den großen Sprüngen ein paar Fehler drin. Aber seine Fahrt macht auch deutlich, dass man sich nicht den kleinsten Fehler leisten darf!

08:19 Entscheidungen des Tages
Die Verschiebung des Abfahrtsstarts gibt uns die Möglichkeit, einen kurzen Überblick über die Medaillenentscheidungen des Tages zu geben: Ab 10:15 Uhr kämpfen die Snowboarderinnen um Gold im Slopestyle. Um 11:00 Uhr startet der 30-km-Skiathlon der Herren. Es folgen um 12:30 Uhr die 3000 Meter der Eisschnellläuferinnen. Zu bester Nachmittagszeit in Deutschland, ab 15:30 Uhr, gibt es deutsche Hoffnungen: Die Biathletinnen gehen in den Sprint, während Felix Loch & Co. sich den Eiskanal hinabstürzen. Am späten Nachmittag steht dann der Teamwettbewerb im Eiskunstlaufen an, bevor das deutsche Team im Springen von der Normalschanze ab 18:30 Uhr den Tag beschließen wird.

08:09 Ski Alpin (m) - Abfahrt
Beide Topfavoriten kamen in den Trainings gut zurecht, dominierten das zweite. Das erste gewann der Österreicher Matthias Mayer. Es wird ein ganz heißes Rennen!

08:07 Ski Alpin (m) - Abfahrt
In Anbetracht der äußerst anspruchsvollen Strecke wäre es eine dicke Überraschung, würde der Sieger nicht aus dem Kreis der Topläufer kommen. Die Topfavoriten lassen sich auf zwei Namen eingrenzen: Bode Miller und Aksel Svindal. Der Amerikaner ist trotz seiner 36 Jahre noch einmal in Topform gekommen. Über seinen norwegischen Kontrahenten muss man kaum Worte verlieren. Er ist aufgrund seiner über Jahre gezeigten Weltklasseleistungen immer ein Goldkandidat.

08:00 Snowboard (w) - Slopestyle
Wir haben die erste Wertung über 90 Punkte. Die Tschechin Sarka Pancochova sichert sich mit dieser Vorstellung den Platz an der Sonne. Man muss sich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen: Das wird reichen.

07:56 Abfahrtsstart verschoben
Soeben haben die Organisatoren den Start des Rennens auf 8:15 Uhr verlegt. Grund ist nicht etwa das Wetter oder die Piste, sondern eher ein Problem zum Schmunzeln: Es gibt einen Stau am Skilift, die Athleten kommen nicht alle rechtzeitig zum Starthaus.

07:54 Ski Alpin (m) - Abfahrt
Es ist eine große Herausforderung, die die Athleten zu meistern haben. Die Abfahrt, die die Organisatoren in den Kaukasus gezaubert haben, hat alles, was es für einen Showdown braucht: Im oberen Teil dreht sie extrem, besteht beinahe aus Super-G-Radien. Hier muss man eng an den Toren dran sein, darf aber dennoch nciht den Speed verlieren. Weiter unten kommen zwei Sprünge, bei denen man kaum sieht, wo es hin geht. Wer hier falsch an die Kante fährt, befindet sich in höchster Sturzgefahr. Im unteren Teil muss man es dann laufen lassen, um möglichst wenig Zeit zu verlieren.

07:50 Ski Alpin (m) - Abfahrt
Ohne deutsche Beteiligung findet die Olympische Abfahrt statt. Überraschend ist das nicht, haben deutsche Speedfahrer doch seit Jahren nichts gerissen.

07:49 Snowboard (w) - Slopestyle
Das erste große Ausrufezeichen im Winter-Skatepark setzt Sina Candrian. Die Schweizerin bringt als Erste einen fehlerfreien Run ins Ziel und geht deutlich in Führung. Das könnte schon reichen fürs Finale.

07:44 Die Abfahrt steht an
Während die Snowboarderinnen ihr Halbfinale im Slopestyle ausfahren, steht das erste ganz große Highlight der Spiele vor der Tür: Die Abfahrt der Herren. In einer Viertelstunde geht es los!

07:30 Snowboard (w) - Slopestyle
Es ist angerichtet. Erstmals haben wir heute in den Bergen keinen strahlenden Sonnenschein sondern beobachten den Extreme Park unter einer dicken Wolkendecke. Die Bedingungen um 1,3°C sind dennoch allerbestens.

07:29 Snowboard (w) - Slopestyle
... Anschließend wird der Run von fünf Juroren bewertet, der niedrigste und höchste Wert gestrichen und aus den übrigen drei Entscheidungen ein Mittelwert errechnet. Die höchste zu erreichende Punktzahl ist 100. Zum Vergleich in der Quali sicherte sich Österreichs Anna Gasser mit dem besten Run der Konkurrenz vor sieben anderen einen direkten Platz im Finale.

07:28 Snowboard (w) - Slopestyle
Worum geht es? Bei der neuen olympischen Disziplin Slopestyle geht es heute für die Athletinnen darum, einen Hindernis-Parcours möglichst trickreich und spektakulär, aber zugleich lässig zu absolvieren. Die Mädels mit dem Brett unterm Fuß springen über Rampen, Hindernisse oder gleiten über Geländer, setzen aber vor allem unfassbar hohe und rotierende Sprünge in den Schnee...

07:15 Auftakt im Rosa Khutor Extreme Park
Wie schon am ersten Tag der Winterspiele 2014, beginnt auch der heutige Sonntag im Rosa Khutor Extreme Park. Nachdem hier gestern die ersten Medaillen an die Slopestyle-Snowboarder vergeben wurden, sind heute die Damen der Zunft an der Reihe. Bereits acht Mädels stehen im Finale (heute um 10:15 Uhr), um vier weitere Startplätze geht es gleich im Halbfinale über Rails, Kicker und Obstacles.

06:00 Guten Morgen und herzlich willkommen zum zweiten Wettkampftag in Sotschi!
Nachdem gestern die ersten fünf Medaillensätze vergeben wurden stehen heute die nächsten acht Entscheidungen an. Bei den Alpinen geht es ab 8 Uhr in der Königsdisziplin zur Sache, in den frühen Abendstunden wartet der Biathlon-Sprint der Damen auf uns und kurz vor Toreschluss wird es für die Skispringer ernst. Eisschnellläufer, Rodler, Snowboarderinnen und Eiskunstläufer komplettieren den vollgepackten Tag!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal