Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2014 Live-Ticker: Sturzfestival beim Ski-Freestyle in der Halfpipe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympische Winterspiele in Sotschi live  

Olympia 2014 Live-Ticker: Entscheidung im Curling und Freestyle

20.02.2014, 20:43 Uhr | t-online.de

Olympia 2014 Live-Ticker: Sturzfestival beim Ski-Freestyle in der Halfpipe. Fabian Rießle (li.) gibt beim Zielsprint alles. (Quelle: dpa)

Fabian Rießle (li.) gibt beim Zielsprint alles. (Quelle: dpa)

Alle Wettbewerbe, Ergebnisse und Medaillen finden Sie hier.

UMFRAGE
Wie viele Medaillen holen die deutschen Olympioniken in Sotschi?

20:59 Das war´s für heute aus Sotschi!
Am viertletzten Tag der Spiele wurden noch einmal sechs neue Olympiasieger gekürt. Zunächst jubelten die Kombinierer aus Norwegen, die sich denkbar knapp im Zielspurt gegen die deutsche Mannschaft durchsetzten. Bei den Ski-Crossern gab es einen französischen Feiertag, nachdem Jean Frederic Chapuis im Finale seine Teamkollegen Bovolenta und Midol bezwang. Kanadas Curlerinnen bewiesen im Finale gegen Schweden die besseren Nerven und verhinderten den olympischen Hattrick der Tre Kronor. Die erste Freestyle-Olympiasiegerin in der Halfpipe heißt Maddie Bowman (USA), die russische Heldin des Tages Adelina Sotnikova. Die 17-Jährige sicherte sich den Titel bei den Eiskunstläuferinnen. Zu guter Letzt setzte sich Kanada in einem völlig wahnsinnigen Eishockey-Finale mit 3:2 gegen die USA durch. Wir entlassen Sie damit in den Abend, freuen uns auf die letzten drei Tage und wünschen eine gute Nacht!

20:56 Kanada gewinnt historisches Finale gegen die USA!
Ein episches, dramatisches und sensationelles Finale wird in der 69. Minute durch das Golden Goal von Kanadas Matchwinnerin Marie-Philip Poulin entschieden. Die Ahornblätter gewinnen nach 2002, 2006 und 2010 ihre vierte Goldmedaille in Folge und untermauern ihre Ausnahmestellung. Silber geht an die US-Ladies, die ihrem Erzrivalen heute einen großartigen Fight geliefert haben. In einem nicht minder spannenden Spiel setzte sich die Schweiz im Kampf um Bronze mit 4:3 gegen Schweden durch.

20:53 Eishockey (w) - Finale
Toooooor und GOLD für Kanada! Ein Haufen roter Trikots fällt gegenseitig über sich her, springt, hüpft und tanzt über das Eis. Sie haben es geschafft! Kanada dreht einen 0:2-Rückstand im letzten Drittel und sichert sich den vierten Olympiasieg in Folge. Marie-Philip Poulin wird mit ihrem Golden Goal zur gefeierten Heldin!

20:50 Eishockey (w) - Finale
Drama hoch zehn! Man hält es nicht aus! Die USA hat eine dicke Chance zum Treffer, verliert aber die Scheibe und leitet den kanadischen Konter ein. Knight muss zur Notbremse greifen und geht auf die Strafbank. Das hätte auch gut und gerne einen Penalty für Kanada geben können. Gibt es nicht.

20:46 Eishockey (w) - Finale
Unfassbar! Fünf Sekunden genießt das Team USA die Überzahl, dann muss Jocelyne Lamoureux aufgrund einer sehr zweifelhaften Entscheidung auf die Strafbank. Jetzt heißt es Drei gegen Drei und gaaaanz viel Platz auf dem Eis.

20:45 Eishockey (w) - Finale
Oh ha, jetzt wird es richtig eng für die Kanadierinnen. Ward fängt sich eine Zwei-Minuten-Strafe und gibt den US-Ladies die Riesenchance, im Vier-vs-Drei für die Entscheidung zu sorgen.

20:41 Eishockey (w) - Finale
Dauerfeuer rechts wie links! Beide suchen die Entscheidung und ihr Heil in der Flucht nach vorne. Es ist packend, dramatisch und hochklassig. Ein echter Leckerbissen!

20:39 Eishockey (w) - Finale
Die Verlängerung läuft! Jeder Fehler kann jetzt der letzte sein. An Spannung ist dieses Endspiel nicht mehr zu übertreffen.

20:28 Eishockey (w) - Finale
Nun wird das Eis neu aufbereitet und dann wird knallhart Overtime gespielt: Maximal gibt es noch 20 Minuten zu sehen, sollte vorher nicht einer Mannschaft das "Golden Goal" gelingen. Bleibt es beim 2:2, geht es ins Penalty Schießen. Das wäre dann wirklich der absolute Gipfel!

20:22 Eishockey (w) - Finale
Tooooooor für Kanada! Das darf ja nicht wahr sein! Erst dieses dramatische Spiel um Bronze, und jetzt DAS! Kanada macht binnen 180 Sekunden aus einem 0:2 ein 2:2. Es ist der völlige WAHNSINN!!! Johnston bringt die Scheibe in den Slot und da setzt sich Marie-Philip Poulin mit ganz viel Willen gegen zwei durch und stochert die Scheibe in die Maschen. Das sicher geglaubte Gold für die USA ist plötzlich alles andere als sicher. Die Halle bebt! Und wir gehen in die Overtime!

20:20 Eishockey (w) - Finale
Dicke Chance für die USA! Kanada nimmt die Torhüterin vom Eis und geht maximales Risiko. Das rächt sich beinahe, doch der Schussversuch der US-Girls landet nur am Pfosten. Noch 1:14 Minuten.

20:16 Eishockey (w) - Finale
Der Drops ist noch lange nicht gelutscht! Kanada kommt 3:26 Minuten vor Schluss zum 1:2. Brianne Jenner zieht im gegnerischen Drittel unwiderstehlich zum Tor, hält drauf und die Scheibe prallt ausgerechnet von einer US-Amerikanerin ab und trudelt ins Tor. Wir haben das erwartete Drama!

20:07 Eishockey (w) - Finale
Die Ahornblätter wanken im Moment etwas planlos über das Eis. Sie rennen gegen eine us-amerikanische Wand und finden einfach keine Lücke. Noch bleiben Kanada rund sieben Minuten, um das Unmögliche zu schaffen und eine Wende herbeizuführen.

20:01 Eishockey (w) - Finale
Ist das schon die Entscheidung? Im Powerplay kommen die US-Girls zu ihrem zweiten Treffer! Hilary Knight bereitet mit einem starken Pass an den langen Pfosten wunderbar vor, dort lauert Carpenter und muss nur noch einschieben. Kanada steht mit dem Rücken zur Wand.

19:59 Sotnikova lässt Russland jubeln!
So richtig glauben kann man es nicht, aber Gold geht tatsächlich an die erst 17-jährige Russin Adelina Sotnikova. Dabei hat Titelverteidigerin Yuna Kim hier eine Kür auf das Eis gezaubert, die ihresgleichen sucht. Dass diese Performance mit Silber "abgestraft" wird, ist schlicht und ergreifend nicht zu fassen. Der Heimvorteil lässt grüßen! Der Superstar aus Asien trägt es mit Fassung und quält sich trotzdem zu einem Lächeln. Dritte und damit Bronzemedaillen-Gewinnerin wird die Italienerin Carolina Kostner. Nathalie Weinzierl beendet ihr Olympia-Debüt auf Platz 18.

19:49 Eishockey (w) - Finale
Showtime! Die letzten 20 Minuten im Eishockey-Finale der Frauen laufen. Feiert Kanada seinen vierten Olympiasieg in Folge oder gelingt den US-Girls endlich die so lang ersehnte Revanche.

19:48 Eiskunstlauf (w) - Kür
Machen wir es kurz: Die US-Amerikanerin Ashley Wagner erwischt keinen guten Tag und reiht sich auf Platz sechs ein. Unser Fokus gilt nun einzig und allein der Koreanerin Yuna Kim, die ihren Titel erst als dritte Eiskunstläuferin in der olympischen Geschichte verteidigen will.

19:42 Eiskunstlauf (w) - Kür
Gracie Gold, eine Name wie gemacht für Olympia! Ob es aber wirklich für Edelmetall reicht, ist fraglich. Auch wenn der Anfang passt, ist nach dem Sturz beim Dreifach-Flip dann auch der letzte Hoffnungsschimmer passé. Diese Kür war natürlich dennoch sehr schön, aber der Abstand nach vorne war schon groß und dürfte eher noch wachsen. Und so kommt es auch! Gold ordnet sich auf Platz drei ein und wird in der Endabrechnung somit wohl Vierte bleiben.

19:36 Eishockey (w) - Finale
Entscheidung vertagt! Nach dem zweiten Drittel führt das Team USA mit 1:0 und hat damit die Tür zu Gold wenigstens zaghaft geöffnet. Im zweiten Durchgang hatten die Kanadierinnen mehr Spielanteile und gaben auch mehr Schüsse auf den Kasten ab. Aber der Treffer gelang den US-Girls. Es wird gekämpft bis zum Umfallen und wir können uns sicher sein, dass die beiden Teams dieses Tempo auch im letzten Abschnitt halten können.

19:34 Eiskunstlauf (w) - Kür
Es geht ans Eingemachte! Die letzten Vier stehen parat und kämpfen in dieser Sekunde um Gold, Silber und Bronze. Den Auftakt macht die Russin Adelina Sotnikova. Gestern Zweite, attackiert die 17-Jährige jetzt die Vorgabe der Italienerin Kostner! Und so könnte das etwas werden, denn der dreifache Lutz und der dreifache Toe-Loop zu Beginn sind wunderbar und auch der Flip ist wunderschön gesprungen. Der zweite Teil der Kür beginnt dann ebenso fehlerfrei mit einer Kracher-Kombination aus Doppel-Axel und Dreifach-Toe-Loop - einfach beeindruckend! Die Russin fegt hier zum Applaus der Messen nur so übers Eis und erlaubt sich auch bei den Pirouetten keinen Wackler. Die Folge: Tosender Beifall, Freudentränen bei Sotnikova und ihrer Trainerin und natürlich die FÜHRUNG.

19:28 Maddie Bowman holt Gold in der Halfpipe!
Nach zwei fantastischen Läufen im Finale sichert sich die 20-jährige US-Amerikanerin Maddie Bowman die Goldmedaille in der Halfpipe. Silber geht an die Französin Marie Martinod, die sich in der Summe ein, zwei kleine Fehler zu viel leistet. Bronze schnappt sich die Japanerin Ayana Onozuka. Sabrina Cakmakli war die einzige Deutsche im Wettbewerb, für die 19-Jährige war allerdings schon in der Qualifikation Schluss. Sie beendet ihre Olympia-Premiere auf Platz 14.

19:24 Ski Freestyle (w) - Halfpipe
Es ist wie verhext! Brita Sigourney war in der Qualifikation noch die Beste, im entscheidenden Moment bekommt sie die Leistung aber nicht in die Pipe. Erneut landet die US-Amerikanerin mit dem Hinterteil auf dem Hang. Damit steht fest: Bowman und Onozuka haben eine Medaille sicher. Welche Farbe es wird, entscheidet jetzt die Französin Marie Martinod.

19:21 Ski Freestyle (w) - Halfpipe
Die Entscheidung naht und die Führende legt noch mal eine Schippe drauf! Maddie Bowman brüllt ihre Freude raus, denn da ist der 20-Jährigen mit dem markanten Zopf ein echter Traumlauf gelungen. Der "900" passt, der "720" vorwärts und rückwärts sitzt ebenfalls. Das gibt satte 89,00 Punkte. Besser war heute keine! Reicht das schon zur Goldmedaille? Zwei kommen noch...

19:19 Eishockey (w) - Finale
Der Bann ist gebrochen! Die US-Amerikanerinnen gehen mit 1:0 in Führung. Sie erkämpfen sich die Scheibe im Angriffsdrittel und die Kapitänin der USA, Meghan Duggan, fasst sich ein Herz und nagelt das Spielgerät aus halblinker Position ins lange Eck. Für Shannon Szabados gab es da überhaupt nichts zu halten, denn ihr war die Sicht komplett versperrt.

19:17 Ski Freestyle (w) - Halfpipe
Annalisa Vanlaanen schafft es nicht! Das US-Girl setzt sich beim vorletzten Sprung in den Schnee und hat keine Chance auf eine Medaille. Was zeigt uns die Japanerin Onozuka, die aktuell auf dem Bronzerang liegt? 83,20 Punkte! Das ist richtig gut und vor allem ihrer Wahnsinnshöhe geschuldet, aber es reicht nicht, um Marie Martinod von Platz zwei zu verdrängen.

19:13 Ski Freestyle (w) - Halfpipe
Die Spannung steigt! Fünf Damen stürzen sich noch in den Schlauch und versuchen, den Bestwert von Maddie Bowman zu knacken. Vor allem von Sigourney und Vanlaanen muss nach ihren Stürzen im ersten Versuch mehr kommen.

19:08 Ski Freestyle (w) - Halfpipe
Sie purzeln weiter munter durch die Pipe. Miriam Jäger und Annalisa Drew sind die ersten "Opfer" des zweiten Runs und setzen sich bei ihren spektakulären Flugversuchen und den schwierigen Landungen auf den Hosenboden.

19:06 Eishockey (w) - Finale
Auch im zweiten Drittel kämpfen die beiden besten Mannschaften der Welt um jeden Zentimeter Eis. Amanda Kessel arbeitet ganz stark hinter dem kanadischen Kasten und bringt dann das gefährliche Zuspiel in den Slot. Kendall Coyne verpasst den Puck nur um Haaresbreite und es geht ein lautes Raunen durch die Bolschoi-Arena. Im Gegenzug starten die Kanadierinnen die nächste Angriffswelle. Doch auch diese führt nicht zum Erfolg.

19:03 Eiskunstlauf (w) - Kür
Was geht jetzt für Nathalie Weinzierl? Es wäre ein Riesenerfolg, sollte die Deutsche ihren Top-Ten-Platz behaupten können, aber dafür liegen die aktuellen Bestwerte wohl etwas zu weit entfernt. Immerhin, der dreifache Lutz passt, ehe die 19-Jährige den Axel in der Kombination nur einfach abliefert. Anschließend setzt es beim Solo-Sprung sogar einen Sturz. Sie läuft tapfer ihren Stiefel herunter und am Ende zeigt sie auch noch mal ihr Können. Die Tränen lassen sich allerdings nur mit Mühe zurückhalten. Sie rutscht im Klassement bis auf Platz zwölf ab. Schade!

18:59 Ski Freestyle (w) - Halfpipe
Der erste von zwei Runs ist beendet! Maddie Bowman führt mit ihren 85,80 Punkten denkbar knapp vor der Französin Marie Martinod (84,80). Die Japanerin Ayana Onozuka (79,00) belegt im Moment den Bronzerang. Das hat aber noch gar nichts zu bedeuten, denn der zweite Lauf steht uns noch bevor. Am Ende geht nur die höchste Punktzahl in die Wertung ein.

18:56 Ski Freestyle (w) - Halfpipe
Der dritte Sturz in diesem Finale! Und auch der hat mächtig weh getan. Brita Sigourney schießt hoch aus der Pipe raus, wird mit ihrer Drehung nicht fertig und landet mit den Skiern quer zum Hang. Dann gibt es natürlich kein Halten mehr. Sie prallt hart auf und bleibt ein, zwei Minuten liegen, bevor sie dann doch zum Glück aus eigener Kraft ins Ziel fährt.

18:52 Ski Freestyle (w) - Halfpipe
Was für ein Lauf! Die US-Amerikanerin Maddie Bowman zeigt uns zwei aufeinanderfolgende "900er", dazu zwei "720er" und steht die Dinger auch. Hier und da gibt es Abzüge in der B-Note, ihre 85,80 Punkte können sich aber mehr als sehen lassen.

18:47 Ski Freestyle (w) - Halfpipe
Autsch! Sturzfestival in der Halfpipe! Zum Glück nichts Wildes, ein paar blaue Flecken werden Angeli Vanlaanen (USA) und Rosalind Groenewoud (CAN) aber wohl mit in den zweiten Durchgang nehmen. Die Französin Anais Caradeux musste ihren Start nach dem Horror-Crash in der Qualifikation übrigens absagen.

18:44 Eishockey (w) - Finale
20 rasante Minuten, Chancen in Hülle und Fülle, Strafzeiten hüben wie drüben, aber keine Tore! Kanadierinnen und die US-Amerikanerinnen liefern uns die erwartete Show, gehen allerdings mit einem 0:0 in die erste Pause.

18:40 Ski Freestyle (w) - Halfpipe
Das Finale der besten Zwölf nimmt Fahrt auf! Die Schweizerin Miriam Jäger packt zwar nicht die größte Schwierigkeit aus, überzeugt die Judges dafür aber mit verschiedenen Ausführungen ihrer Tricks. Der prompte Konter kommt von der Neuseeländerin Janina Kuzmina, die sich mit 77,00 Punkten an die Spitze setzt.

18:29 Eishockey (w) - Finale
Ist hier was los! Innerhalb weniger Sekunden muss Jesse Vetter gleich drei Mal gegen die anstürmenden Ahornblätter retten. Marie-Philip Poulin hat die beste Chance vergeben. Das ist schon unglaublich, welches Tempo die beiden Nationen hier auf das Eis zaubern. Es gibt keine Sekunde, um einmal zu verschnaufen. Die Unterschiede, auch zum tollen Bronze-Match, sind da schon eklatant. Nicht umsonst sind das die beiden besten Teams der Welt!

18:23 Ski Freestyle (w) - Halfpipe
Das Eishockey-Finale läuft, die Kür der Damen ist ebenfalls in vollem Gange, fehlt nur noch die Entscheidung der Freestylerinnen in der Halfpipe. Auch im Extreme Park geht es wenigen Minuten zur Sache. In der Qualifikation ging es sehr eng zu, den mit Abstand besten Eindruck haben aber die Französin Marie Martinod sowie die beiden US-Girls Brita Sihourney und Maddie Bowman hinterlassen. Sabina Cakmakli verabschiedete sich als 14. der Qualifikation leider schon vorzeitig aus dem Wettkampf.

18:16 Eishockey (w) - Finale
Hier brennt es jetzt schon lichterloh! Kanada fängt sich zwei ganz frühe Strafminuten und sieht sich dem Dauerfeuer der US-Amerikanerinnen ausgesetzt. Das kann ja heiter werden...

18:12 Eishockey (w) - Finale
Und los geht´s! Das Gold-Medal-Game läuft. Wenn die Damen ihrem Ruf nur halbwegs gerecht werden, erwarten uns 60 Minuten beste Eishockey-Unterhaltung.

18:03 Eiskunstlauf (w) - Kür
Standing Ovations im Eispalast! Die Weltmeisterin Mao Asada beginnt mit dem dreifachen Axel, den sie aktuell als einzige Dame der Welt im Wettkampf springt. Dafür setzt es natürlich Szenenapplaus vom fachkundigen Publikum. Nachdem sie das Kurzprogramm so dermaßen in die Binsen gesetzt hatte, wird die Japanerin der Welt heute allerdings auch zeigen wollen, was in ihr steckt. Und das gelingt! Diese Kür war wirklich wunderschön und rührt Asada zu Tränen. Mit 142.71 Punkten liefert die 23-Jährige ihre beste Saisonleistung ab und erobert die Spitze.

17:51 Eishockey (w) - Finale
Das Spiel der Spiele wirft seine Schatten voraus. Ab 18 Uhr kämpfen die US-Ladies gegen Kanada um den Olympiasieg. Dass die beiden Mannschaften im Endspiel stehen, ist nun wirklich keine Überraschung. Bei den 15 Weltmeisterschaften hieß es im Finale nämlich 15 Mal Kanada vs. USA. Zehn Mal triumphierten die Ahornblätter, fünf Mal die US-Amerikanerinnen. In den vier olympischen Endspielen kam es drei Mal zu diesem Duell. Auch hier hat Kanada die Nase mit 2:1 Siegen vorn.

17:44 Deutsche Staffel steht!
Die deutschen Biathletinnen könnten in Sotschi eine historische Pleite erleben und komplett ohne Medaille nach Hause reisen. Eine Chance bleibt den DSV-Mädels aber noch: die Staffel. Jetzt steht auch die Besetzung fest. Andrea Henkel, Franziska Preuß, Franziska Hildebrand und Laura Dahlmeier dürfen ihr Glück versuchen. Evi Sachenbacher-Stehle ist damit nur Zaungast.

17:32 Zwei Entscheidungen stehen noch aus
Während die Damen im Eislaufpalast fleißig über das Eis springen, kreiseln und gleiten, warten wir gespannt auf die beiden letzten Entscheidungen des Tages. Und die haben es in sich: Die Freestylerinnen dürfen ihr Können in der Halfpipe ab 18:30 Uhr noch einmal unter Beweis stellen. Bereits um 18 Uhr beginnt das Eishockey-Finale zwischen den beiden Großmächten aus Kanada und den Vereinigten Staaten. Morgen kämpfen die beiden Herrenteams um den Finaleinzug, schon heute geht es für die Damen um Gold!

17:27 Eiskunstlauf (w) - Kür
Das Eis wurde wieder auf Vordermann gebracht, bevor es jetzt mit der zweiten Gruppe weitergeht. Genauer gesagt mit Kaetlyn Osmond. Nach dem Kurzprogramm lag die Kanadierin auf Rang 13 und damit ist sie mit Abstand die bestplatzierte Athletin, die bislang auf dem Eis stand. Ein Klassenunterschied lässt sich dann auch nicht abstreiten. Ein wunderbarer Dreifach-Lutz und tolle Pirouetten lassen hoffen, doch dann geht es aber etwas bergab! Dennoch, Osmond ist ihrer bisherigen Konkurrenz deutlich überlegen und stürmt auf Rang eins.

17:20 Ein Blick auf die Medals Plaza!
Die ersten Siegerehrungen des Tages stehen an und die Medals Plaza ist bis auf den letzten Platz gefüllt. Die ersten Medaillen gehen an die Biathlon-Mixed-Staffeln, die Langlauf-Sprinterinnen und -Sprinter und die ersten Drei im alpinen Riesenslalom. Wir erinnern uns kurz zurück: Die deutsche Biathlon-Staffel wurde Vierter, die Sprinterinnen ebenfalls, unsere Sprinter über den Haufen gerannt und Stefan Luitz schmiss seine Chancen auf Edelmetall am letzten Tor weg. Damit wollen wir den gestrigen Tag dann auch endgültig vergessen!

17:12 Ski Freestyle (w) - Halfpipe
Schade, schade! Der Lauf sieht richtig gut aus. Sie hat mehr Höhe als im ersten Durchgang und wesentlich mehr "Air-Time". Kurz vor dem Ende bringt die Studentin eine Drehung nicht zu Ende und setzt sich bei der Landung auf den Hosenboden. Das war´s! Cakmakli nimmt es mit Humor und darf sich völlig zu Recht über ihren ersten Olympia-Auftritt freuen.

17:10 Ski Freestyle (w) - Halfpipe
Jetzt gilt´s für Sabrina Cakmakli! Ihren Finalplatz hat sie mittlerweile eingebüßt. Nur die besten Zwölf ziehen in den Endlauf ein und die Deutsche liegt nur auf Rang 14. Nun muss die 19-Jährige mehr riskieren. 69,00 Punkte und sie wäre wohl dabei...

17:07 Kanada holt Curling-Gold!
Das Team Canada gewinnt ein von der Taktik geprägtes Finale gegen Schweden mit 6:3 und sichert sich den Olympiasieg. Schon vor dem letzten Stein können sich die Nordamerikanerinnen das Lachen nicht verkneifen. Der Jubel ist entsprechend ausgelassen, als Jennifer Jones auch den letzten schwedischen Stein aus dem Haus befördert. Nach Gold 2006 und 2010 bleibt den Schwedinnen in Sotschi "nur" die Silbermedaille. Bronze geht nach Großbritannien, das sich im Kleinen Finale mit 6:5 gegen die Schweiz durchsetzt.

16:59 Curling (w) - Finale
Das muss die Entscheidung sein! Prytz' letzter Versuch verschlechtert die Situation sogar noch mal und so stehlen die Kanadierinnen das End mit zwei Steinen und nehmen einen Vorsprung von drei Punkten mit in den zehnten Durchgang. Kanada steht ganz kurz vor seinem sechsten Gold bei diesen Spielen!

16:57 Ski Freestyle (w) - Halfpipe
Au weia! Die Halfpipe-Quali hat ihren ersten ganz schweren Sturz! Die Französin Anais Caradeux prallt mit voller Wucht auf die Kante der Pipe und bleibt regungslos in der Mitte liegen. Erst nach einigen Minuten bewegt sich die 23-Jährige wieder. Ihr Gesicht ist schwer gezeichnet, aber wenigstens kann sie aus eigener Kraft aufstehen. Von den Zuschauern gibt es aufmunternden Applaus.

16:53 Curling (w) - Finale
Jetzt geht es in die heiße Phase! Jeder Stein kann nun das Aus im Kampf um Gold bedeuten. Beide Mannschaften haben im neunten End noch einen Versuch. Das Recht des letzten Steins liegt bei Schweden, aktuell liegen die Kanadierinnen noch besser.

16:44 Eiskunstlauf (w) - Kür
Die ersten vier Damen haben ihre Kür absolviert. Es führt die erst 16-jährige Kanadierin Garielle Daleman (148,44 Punkte) vor der Australierin Brooklee Han (143,84), der Koreanerin So Youn Park (142,97) und der Tschechin Elizaveta Ukolova (136,42). Bis die Topstars und Medaillen-Kandidatinnen an der Reihe sind, ziehen noch einige Stunden ins Land.

16:37 Curling (w) - Finale
Ist das knapp! Dusel für Jennifer Jones. Sie spielt den gefühlvollen Draw und legt ihren letzten Stein genau an die Kante des inneren Zielkreises. Dort liegt auch der schwedische Stein. Es muss gemessen werden! Um eine Winzigkeit liegt Kanada besser. Die 4:3-Führung vor dem neunten End.

16:34 Ski Freestyle (w) - Halfpipe
Brita Sigourney legt nach ihrem fantastischen ersten Run auch im zweiten Durchgang eine Top-Vorstellung hin. Sie hat enorme Höhe und in der Luft genug Zeit, um schon wieder einen spektakulären "900" zu zeigen. Auch wenn es diesmal "nur" 80,40 Punkte werden, das Ticket fürs Finale ist fest gebucht.

16:32 Curling (w) - Finale
Nach dem für die Zuschauer langweiligen Hin und Her in den letzten beiden Ends, geht es im achten Durchgang endlich wieder zur Sache. Kanada hat den letzten Stein und liegt vor dem letzten Zug der Schwedinnen ein Mal shot. Maria Prytz legt ihren Stein präzise auf den kanadischen und liegt vielleicht ein paar Millimeter besser. Jetzt muss Jennifer Jones zaubern...

16:20 Curling (w) - Finale
Die Ladies verwöhnen uns nicht mit spielerischen Leckerbissen. Auch das siebte End wird zu einer reinen Taktik-Schlacht. Und die enden bekanntlich oft in einem Nuller-End. So auch jetzt. Keine Mannschaft will hier hohes Risiko gehen. Drei Abschnitte vor Schluss steht im Ice Cube weiterhin ein 3:3 auf der Anzeigetafel.

16:16 Ski Freestyle (w) - Halfpipe
Ein kleines Tänzchen, ein strahlendes Lächeln und dann geht´s für Sabrina Cakmakli ab in die Pipe. Die 19-Jährige zeigt einen soliden Run ohne die ganz hohen Schwierigkeiten. Dafür landet sie ihre Sprünge sauber. Das Ganze wird mit 64,80 Punkten belohnt. Im Moment reicht das zum neunten Platz. Ob es auch zum Finale langt, wird sich zeigen. Sie wäre auf jeden Fall gut beraten, im zweiten Lauf noch ein paar Pünktchen draufzulegen. Nur die höchste Punktzahl aus beiden Durchgängen geht am Ende in die Wertung ein.

16:08 Curling (w) - Finale
So schnell, wie das sechste End begonnen hat, ist es auch schon wieder zu Ende. Viel ist nicht passiert und da wirklich kein Team die Initiative ergreifen will, setzt es natürlich ein Nuller-End. Das Recht des letzten Steins bleibt also bei den Kanadierinnen. Spielstand weiterhin 3:3.

16:06 Ski Freestyle (w) - Halfpipe
Das Klassement ist weiterhin unverändert. Soll heißen: Die beiden US-Amerikanerinnen Sigourney und Bowman führen vor der Japanerin Ayana Onozuka. Gleich kommt dann der erste große Auftritt von Sabrina Cakmakli.

15:57 Curling (w) - Finale
Schweden findet im fünften End eine Antwort und gleicht zum 3:3 aus. Es bestand die kleine Chance, vier Punkte zu schreiben, am Ende sind es "nur" zwei Steine. Die Herausforderung an Maria Prytz war allerdings auch unglaublich hoch. Letztendlich werden die Schwedinnen nicht unzufrieden sein, denn dank des Ends geht es mit diesem ausgeglichen Spielstand in eine kurze Pause.

15:53 Eiskunstlauf (w) - Kür
Die Tribünen im Eisberg Eislaufpalast füllen sich, in wenigen Minuten beginnt die Kür der Damen. An der Spitze geht es nach dem Kurzprogamm wahnsinnig eng zu. Yuna Kim (KOR), Adelina Sotnikova (RUS) und Carolina Kostner (ITA) trennen vor dem entscheidenden Auftritt gerade mal 0,8 Punkte. Nathalie Weinzierl liegt mit respektablen 57,63 Zählern auf Platz zehn.

15:46 Ski Freestyle (w) - Halfpipe
Doppelführung für die USA! Nach Sigourney zeigt auch Maddie Bowman einen technisch anspruchsvollen Lauf. Bei der Ausführung hapert es hier und da, mit 85,60 Punkten sollte sie den Sprung ins Finale aber locker schaffen.

15:44 Frankreich-Staffel ohne Fourcade?
Das wäre ein herber Schlag für die französische Biathlon-Staffel. Martin Fourcade, zweifacher Olympiasieger von Sotschi, leidet unter den Folgen einer Nasennebenhöhlenentzündung und droht für das Rennen am Samstag (15:30 Uhr) auszufallen. "Ich kann im Moment nicht einschätzen, wie die Chancen stehen, dass er dabei sein kann", sagte Frankreichs Nationaltrainer Stephane Bouthiaux.

15:40 Ski Freestyle (w) - Halfpipe
Da hat das hübsche US-Girl gut lachen. Die 24-jährige Brita Sigourney zeigt uns das erste Highlight der Quali und legt starke 87,00 Punkte vor. Sigourney schießt hoch aus der Pipe raus und hat genügend Zeit, einen "900", den "540" mit dem Griff an die Ski und einen "720" zum Abschluss zu zeigen. Stark!

15:36 Curling (w) - Finale
Vorteil Kanada! Ein Nuller-End scheint im vierten Durchgang nicht mehr möglich, nachdem ein Peelversuch der Kanadierinnen misslingt. Anstatt das Haus zu verlassen, kratzt der eigene Stein dieses wohl noch um eine Winzigkeit an. Das ist allerdings gar nicht mehr schlimm, denn der letzte Stein der Schwedinnen bleibt nicht wie geplant im Haus liegen und so schreiben die Nordamerikanerinnen nun ein 2:0-End.

15:29 Ski Freestyle (w) - Halfpipe
Im Rosa Chutor Extreme Park beginnt in wenigen Augenblicken die Qualifikation in der Halfpipe. Es wird fleißig geflogen, geschraubt und hoffentlich sauber gelandet. Das einzige deutsche Eisen im Feuer ist die 19-jährige Sabrina Cakmakli, die erst seit diesem Winter im Weltcup antritt. Der Einzug ins Finale wäre für sie sicherlich ein großer Erfolg.

15:26 Curling (w) - Finale
Was tut sich im Ice Cube? Das Match ist immer noch auf einem immens hohen Niveau, wurde im dritten End aber durch die Taktik geprägt. Jennifer Jones verzichtet auf einen Punkt, schreibt lieber ein Nuller-End und nimmt das Recht des letzten Steins mit in den vierten Abschnitt.

15:23 Eishockey (w) - Spiel um Platz drei
Schluss, aus, Ende! Die Schweiz sichert sich in einem denkwürdigen Eishockey-Spiel gegen Schweden die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen. Der Außenseiter dreht einen 0:2-Rückstand und setzt sich schließlich mit 4:3 gegen maßlos enttäuschte Skandinavierinnen durch. Tränen fließen auf beiden Seiten. Bei der einen Mannschaft aus Freude, bei der anderen aus purer Enttäuschung.

15:21 Eishockey (w) - Spiel um Platz drei
Tooooor für Schweden! Ja, sind die denn wahnsinnig?! 44 Sekunden vor Schluss fälscht Pernilla Winberg einen Schuss unhaltbar ab. Jetzt beginnt bei den Schweizerinnen das ganz große Zittern...

15:19 Eishockey (w) - Spiel um Platz drei
Tooooor für die Schweiz! Jetzt gibt es kein Halten mehr. Sie liegen sich in den Armen, strahlen über beide Backen und bilden eine einzige, rot-weiße Jubeltraube. Alina Müller befördert die Scheibe tief aus dem eigenen Drittel in den leeren Kasten. Schweden hat genau 67 Sekunden, um hier ein Eishockey-Wunder zu schaffen.

15:17 Eishockey (w) - Spiel um Platz drei
Auszeit Schweden! Die Tre Kronor versucht es jetzt natürlich mit wütenden Angriffen und riskiert, sich den Konter zum 2:4 zu fangen. Ob 2:3 oder 2:4 spielt letztlich aber keine Rolle. Noch sind zwei Minuten zu spielen und die schwedische Torhüterin geht vom Eis...

15:11 Eishockey (w) - Spiel um Platz drei
Tooooooor für die Schweiz! Völlig irre! Aus einem 0:2 machen die "Eisgenossinnen" ein 3:2. Auf der Bank hüpfen und springen sie wie wild herum, auch der Trainer ballt die Faust. 80% des Treffers gehen auf das Konto von Lara Stalder, die sich einen sensationellen Querpass aus dem Handgelenk schüttelt und damit die links blank stehende Jessica Lutz findet. Die muss nur noch den Schläger hinhalten und den Puck ins Eck schieben. Noch fünf Minuten!

15:06 Curling (w) - Finale
Spannendes Finish im zweiten End: Schweden hat den letzten Stein, doch Kanada liegt besser. Außerdem ist der Weg ins Haus fast komplett zugebaut. Was macht die Schwedin? Sie stubst mit ihrem letzten Versuch eine gelbe Guard an und die bugsiert den am besten platzierten kanadischen Stein aus dem Haus. Das Resultat: Punkt für Schweden. Klasse gemacht!

14:59 Eishockey (w) - Spiel um Platz drei
Wahnsinn! Ausgleich! Was geht denn hier ab? Die Schweizerinnen nutzen ihr Powerplay und stellen auf 2:2. Alina Müller fischt den Puck mit der Hand aus der Luft, bleibt mit ihrem Schuss aber in der Abwehr hängen. Doch die Scheibe fällt Phoebe Stänz genau vor den Schläger. Die lässt sich diese Chance nicht nehmen und hämmert das Hartgummigeschoss links unten in den Kasten.

14:51 Eishockey (w) - Spiel um Platz drei
Die Schweiz schlägt zurück! Sara Benz bringt sich mutterseelenallein am zweiten Pfosten in Position und wird völlig übersehen. Der Puck rutscht durch zwei Schwedinnen irgendwie zur Nummer 13 durch und die 21-Jährige hat überhaupt keine Probleme, die Scheibe zum 1:2 in die Maschen zu löffeln.

14:48 Curling (w) - Finale
1:0 für Team Canada! Vor dem letzten Versuch der Kanadierinnen liegt Schweden mit drei Steinen im Haus. Dazu haben die Tre Kronor auch den Weg in den Zielkreis mit einer Guard verbaut. Doch Jennifer Jones wäre nicht Jennifer Jones, wenn sie nicht auch auf dieses Problem eine Antwort hätte. Die Chefin im Team der Ahornblätter spielt einen wunderbaren Draw und befördert das Spielgerät perfekt ins Haus. Der Auftakt ist gemacht!

14:38 Curling (w) - Finale
Die ersten Steine sind gespielt. Man tastet sich ran, lotet das Eis und seine Beschaffenheit aus und spielt einen Takeout nach dem anderen. Dementsprechend verwaist ist der Zielkreis.

14:32 Eishockey (w) - Spiel um Platz drei
Toooooor für Schweden!! 2:0! Ist das bitter. Sekunden vor dem Drittelende fängt sich die Schweiz ein ganz schmerzhaftes Gegentor. Cecilia Östberg bedient Erica Uden Johansson in der neutralen Zone. Die Nummer 21 holt den Hammer raus und visiert das rechte obere Eck an. Ihr Schuss ist weder hart noch besonders platziert, doch der Puck rutscht Florence Schelling über den Handschuh und schlägt im Kasten ein. Direkt danach geht es in die letzte Pause.

14:25 Curling (w) - Finale
Im olympischen Curling-Center bereiten sich die Fans auf die Neuauflage des Endspiels von Vancouver 2010 vor. Bevor es mit Bump, Take-Out, Freeze, Peel und Draw um Edelmetall geht, werfen wir einen Blick auf die Hauptakteure des Nachmittags. Für das schwedische Team um Skip Magaretha Sigfridsson treten Vize-Skip Maria Prytz, Christine Bertrup und Maria Wennerström an. Für die Kanadierinnen gehen Dawn McEwen, Jill Officer, Kaitlyn Lawes und Skip Jennifer Jones aufs Eis.

14:21 Eishockey (w) - Spiel um Platz drei
Nächstes dickes Ding für die "Rot-Weißen"! Das muss eigentlich der Ausgleich sein! Die Schweiz kontert und Stefany Marty hat nur noch die schwedische Torfrau vor sich. Valentina Wallner macht das allerdings ganz cool, wartet lange und entschäft den Schuss!

14:15 Eishockey (w) - Spiel um Platz drei
Urplötzlich fehlen der Schweiz nur Zentimeter zum Ausgleich. Nach einer feinen Kombination wandert der Puck im Powerplay aus dem Zentrum nach links. Der Schuss kommt und direkt vor dem Tor hält Alina Müller die Kelle rein und fälscht ab. Es kommt zu einem wilden Gestocher im "Strafraum" und auf einmal liegen drei, vier Spielerinnen auf dem Eis und begraben die Scheibe unter sich. Die Schiedsrichter pfeifen die undurchsichtige Situation ab und Schweden atmet ganz tief durch!

14:10 Eishockey (w) - Spiel um Platz drei
Langsam darf aus Sicht der Schwedinnen mal das 2:0 fallen. Pernilla Winberg tanzt ein ums andere Mal durch die Abwehrreihe, bringt die Scheibe aber einfach nicht im Tor unter. Auch ihr Schuss aus der Distanz wird von Florence Schelling mit dem Handschuh aus der Luft gefischt.

14:03 Das Programm der nächsten Stunden:
Das Bronze-Medal-Game zwischen Schweden und der Schweiz befindet sich seit einigen Minuten im zweiten Drittel. Der nächste Höhepunkt ist sicherlich das Curling-Finale der Damen (ab 14:30 Uhr), in dem sich Vize-Weltmeister Schweden und der WM-Dritte aus Kanada duellieren. Ab 15:30 Uhr wird es dann für die erst 19-jährige Freestylerin Sabrina Cakmakli in der Halfpipe-Qualifikation ernst. Um 16 Uhr drücken wir Nathalie Weinzierl für ihre Kür die Daumen, ab 18 Uhr steigt das mit Spannung erwartete Eishockey-Endspiel zwischen den Damen aus Kanada und den USA.

13:44 Eishockey (w) - Spiel um Platz drei
Drittelpause zwischen Schweden und der Schweiz. Das Drei-Kronen-Team hat die Partie bislang im Griff, konnte sich allerdings keine Vielzahl an Chancen herausspielen. Der spielerische Höhepunkt dieser Partie war sicherlich die sensationelle Torvorbereitung durch Ostberg zur 1:0-Pausenführung.

13:36 Eishockey (w) - Spiel um Platz drei
Die Schwedinnen gehen in Führung! Gerade hatten sie noch die Chance im Powerplay, doch das verteidigte das schweizer Team klasse. Allerdings waren sie ob des Geniestreichs von Cecilia Ostberg dann chancenlos, die einen 170 Grad No-Look-Pass aufs lange Eck bringt, von wo Michelle Lowenhielm den Puck unbedrängt einstochern kann.

13:07 Eishockey (w) - Spiel um Platz drei
Weiter geht es im Kampf um Medaillen im Bolshoy Ice Dome. Dort fliegt in wenigen Momenten der Puck beim Kampf um die Bronze-Medaille, die zwischen den Schwedinnen und den Schweizerinnen ausgespielt werden wird.

12:52 Nordische Kombination (m) - Team
Silber für das deutsche Team! Die Mannschaft um Frenzel, Kircheisen, Rydzek und Rießle holen im Mannschaftswettbewerb in der nordischen Kombination den zweiten Rang hinter Norwegen und vor Österreich. Sicherlich werden sich die Deutschen über diese Medaille freuen, aber welch Chancen wurden heute vertan im Kampf um Gold? Zunächst verspielt der gesundheitlich angeschlagene Frenzel einen dicken Vorsprung auf die Konkurrenz, anschließend kann sich Kircheisen nicht von den eigentlich deutlich schwächeren Kontrahenten absetzen und am Schluss hatte sich Rießle in eine derart schlechte Ausgangsposition gebracht, dass er bei den letzten Kurven vor dem Ziel einfach nicht am Norwegen vorbei kam, obwohl er schneller zu sein schien. Schade, schade, aber dennoch Glückwunsch zu Silber.

12:42 Nordische Kombination (m) - Team
Die Spannung steigt von Sekunde zu Sekunde. Das Rennen befindet sich nun bei der Hälfte der Distanz der letzten Läufer. 2,5 Kilometer sind noch zu gehen und vorne sind weiterhin alle drei Athleten gleichauf.

12:37 Nordische Kombination (m) - Team
Die letzten Kombinierer sind in der Loipe. Jetzt heißt es beißen, kämpfen und Schnee fressen. Die Medaillen müssten verteilt sein, aber wer holt welche? Es fighten auf den letzten fünf Kilometern Der Norweger Jörgen Graabak, der Österreicher Mario Stecher und der Deutsche Fabian Rießle um den Sieg.

12:35 Nordische Kombination (m) - Team
Eric Frenzel spricht im Ziel über Beschwerden beim Atmen. Das verwundert bei seiner Erkrankung natürlich nicht. Seine Taktik, zumindest einen kleinen Vorsprung vor Norwegen bei der Übergabe zu retten, habe leider nicht geklappt.

12:32 Nordische Kombination (m) - Team
Kircheisen mit Humor im Ziel: Es lag am Schnee, es lag am Material und wenigstens fahren wir um die Medaillen mit. Diese Aussagen irritieren ein wenig, ob der klaren Favoritenstellung des deutschen Teams. Falls er mit seiner Aussage, dass das Material heute nicht funktioniert, allerdings richtig liegen sollte, hat das deutsche Team bei den beiden Schlussläufern tatsächlich ein Problem.

12:25 Nordische Kombination (m) - Team
So langsam kann man sich verwundert die Augen reiben. Dass Eric Frenzel womöglich aufgrund seiner Erkrankung einbrechen könnte, damit musste man rechnen. Aber dass ein Björn Kircheisen es nicht schafft, einen Vorsprung gegenüber Haavard Klemetsen und Christoph Bieler herauszufahren, ist schon beinahe unerklärlich. Was war hier bitte mit Kircheisen los? Erneut findet die Übergabe auf die nächsten Fahrer gemeinschaftlich im Trio statt.

12:14 Nordische Kombination (m) - Team
Es hätte schlimmer kommen können. Nachdem Eric Frenzel auf den ersten 1500 Metern bereits seinen Vorsprung von 25 Sekunden auf Norwegen verspielt hatte, drohte sogar der komplette Einbruch. Doch die Übergabe auf Björn Kircheisen findet zeitgleich mit den Norwegern und den Österreichern statt. Aus deutscher Sicht beginnt das Rennen eigentlich erst jetzt - ohne Vorsprung.

12:12 Curling (w) - Spiel um Platz drei
Bronze für Großbritannien! Wie erwartet, sichern sich die Schottinnen mit dem letzten Stein den benötigten letzten Punkt zum 6:5-Erfolg über die Schweiz. Entscheidend waren dabei die Ends acht und neun, bei denen sich die Mädels von der Insel zunächst entscheidend nach vorne schieben konnte und im Anschluss daran der Schweiz nur einen einzigen Zähler ermöglichten. Das Finale findet heute Nachmittag zwischen Schweden und Kanada ab 14:30 Uhr statt.

12:05 Nordische Kombination (m) - Team
Was ist das für ein Start in die nordische Kombination. Nach den ersten 1,5 Kilometern ist der Vorsprung von Frenzel auf die Norweger schon dahin. Wie gut ist unser Olympiasieger tatsächlich in Form, bedenkt man, dass er unter einer Virusinfektion leidet. Das sieht im Moment alles andere als gut aus.

12:00 Nordische Kombination (m) - Team
Auf gehts. Das Rennen bei der nordischen Kombination hat begonnen und damit der Kampf um Gold für die deutschen Männer, für die Eric Frenzel mit 25 Sekunden Vorsprung auf Norwegen eröffnet. 4x5km gilt es nun hinter sich zu bringen.

11:56 Curling (w) - Spiel um Platz drei
Klasse Punktgewinn der Schweiz! Ein super letzter Stein sichert der Schweiz zumindest vorrübergehend den 5:5-Ausgleich im neunten End. Damit könnte der Sieg der Schottinnen allerdings nur verschoben worden sein. Auf geht es in den letzten Abschnitt.

11:55 Curling (w) - Spiel um Platz drei
Ein riesen neuntes End der Schottinnen könnte dieses kleine Finale bereits vorentscheiden. Diese liegen vor dem letzten schweizer Versuch mit drei Steinen dicht gedrängt im Haus. Zum einen wird es nun sowieso schon für die Alpenmädels schwer, nun überhaupt noch zu punkten. Zum anderen wird ihnen ein einziger Punkt wahrscheinlich nicht reichen, da die Britinnen im letzten End dann das Recht des letzten Steins haben werden.

11:50 Ski cross (m) - Finale
Dreifacherfolg für Frankreich! Gold, Silber und Bronze gehen beim Ski cross an unser Nachbarland, da sich der Kanadier Brady Leman kurz vor dem Ende mit einem Sturz verabschiedet. Der amtierende Weltmeister Jean Frederic Chapuis holt sich nun auch Gold bei Olympia! Hinter ihm rauschen seine Landsmänner Arnaud Bovolenta und Jonathan Midol über die Ziellinie. Das war es für heute vom Ski cross vom Rosa Khutor Extreme Park.

11:45 Ski cross (m) - kleines Finale
Wie gewonnen so zerronnen. Florian Eigler schiebt sich mit einer super Linie an allen vorbei, patzt dann aber gleich zweifach. Zunächst landet er nach einem Fahrfehler wieder ganz hinten und bei seiner nächsten Attacke legt es ihn in den Schnee. Damit schließt Florian Eigler das olympische Turnier auf Rang acht ab. Vor ihm liegen Korotkov (5.), Flisar (6.) und Niederer (7.).

11:38 Curling (w) - Spiel um Platz drei
Die Schottinnen gehen erstmals in Führung! Zwei Punkte im achten End bedeuten die 5:4-Führung für das Team von der Insel. Ab jetzt wird taktiert. Den Schweizerinnen wird aller Voraussicht ein einzelner Punktgewinn im letzten End nicht mehr reichen, um diese Partie zu gewinnen. Es müssen mindestens zwei Zähler her!

11:34 Ski cross (m) - Halbfinale
Schade, schade. Obwohl sich direkt nach dem Start der Slowene mit einem Sturz verabschiedet, hat Florian Eigler gegen den Kanadier Leman und den Franzosen Bovolenta überhaupt keine Chance. Damit hat unser Nachbarland gleich drei Teilnehmer im Finale und somit schon zwei Medaillen sicher! Die Teilnehmer im Kampf um Gold: Jean Frederic Chapuis (Fra), Jonathan Midol (Fra), Arnaud Bovolenta (Fra) und Brady Leman (Kan). Um 11:41 Uhr gehen die Jungs auf die Piste.

11:27 Ski cross (m) - Halbfinale
Doppelsieg der Franzosen! Chapuis und Midol setzten sich vollkommen souverän gegen den Russen Korotkov und den favorisierten Schweizer Armin Niederer durch. Der Russe konnte in Führung liegen einen Sturz nur knapp vermeiden, wurde im Anschluss aber durchgereicht. Jetzt blicken wir auf der zweite Halbfinale mit Florian Eigler.

11:23 Curling (w) - Spiel um Platz drei
Wir sind im achten End. Die Schweiz konnte nach der Halbzeit mit 4:3 in Führung gehen, die Britinnen hatten im Anschluss die Chance auf den Ausgleich. Doch sie wählten die Variante, alle Steine aus dem Haus zu befördern, keine Punkte zu schreiben, um weiterhin das Recht des letzten Steins zu haben. Die Partie biegt nun in die entscheidende Phase ein.

11:21 Ski cross (m) - Viertelfinale
Aus drei mach eins. Florian Eigler steht im Halbfinale! Für Andreas Schauer, der lange Zeit sogar in Führung lag, ist dieser Wettkampf allerdings beendet. Eigler findet im Mittelteil die beste Linie und profitiert vom Zweikampf zwischen Schauer und dem Norweger Juell, die sich gegenseitig behindern. Damit stehen die Halbfinalisten allesamt fest, bereits in fünf Minuten geht es hier mit diesen Läufen weiter.

11:16 Ski cross (m) - Viertelfinale
Fischer ist raus! Der erste Deutsche im Viertelfinale fliegt ohne Not an einem Tor und am Halbfinale vorbei. Hoffen wir, dass die beiden verbliebenen Landmänner es nun im letzten Duell besser machen.

11:14 Ski cross (m) - Viertelfinale
Frankreich dominiert den zweiten Lauf. Gleich drei der vier Läufer sind Franzosen und eben diese schießen auch an den Positionen eins bis drei (Chapuis, Midol, Devouassoux) über die Linie. Der Österreicher Andreas Matt scheidet als Vierter aus.

11:12 Ski cross (m) - Viertelfinale
Der helle Wahnsinn! Was ist das bitte für ein Finish im ersten Viertelfinale. Der Führende im Gesamtweltcup, Victor Öhling Norberg, jagt als Erster über den Zielsprung und dann nimmt das Drama seinen Lauf. Ihn zerlegt es in der Luft, aber auch der Russe Egor Korotkov und der Finne Jouni Pellinnen knallen beim finalen Hüpfer in den Schnee. Zunächst einmal profiert der Schweizer Armin Niederer davon, der an allen vorbei über die Linie fahren kann. Doch was passiert mit den Gestürzten? Die rutschen allesamt gleichzeitig über die Linie. Es gibt das Fotofinish und da hat der Russe seinen Arm weiter ausgestreckt als der Rest. Russland feiert, Korotkov steht im Halbfinale.

11:02 Ski cross (m) - Achtelfinals
Sauber! Der erste Deutsche, der sich ohne Stürze der Konkurrenz durchsetzen kann. Andreas Schauer, der in der Qualifikation noch gestürzt ist, setzt sich mit einer taktischen Meisterleistung durch. Zwischenzeitlich war er schon ganz hinten, findet anschließend einen phänomenale Linie und sticht damit alle anderen aus. Führung übernommen, nichts mehr riskiert und locker als Zweiter über die Linie. Stark! Damit haben wir drei Deutsche in den Viertelfinals, die bereits um 11:05 Uhr stattfinden werden.

10:58 Ski cross (m) - Achtelfinals
Dieser Sport ist schon verrückt. Der beste Deutsche kommt nicht weiter, aber die beiden nächsten Deutsche schaffen aufgrund von Stürzen ihrer Gegner die nächste Runde. Auch Florian Eigler profitiert nun vom Fauxpas eines anderen Läufers und kommt ungefährdet als Zweiter ins Ziel.

10:50 Curling (w) - Spiel um Platz drei
Ausgleich für die Britinnen. Die Schweiz konnte im vierten End lediglich einen Stein schreiben und ermöglichten damit den Schottinnen den Konter. Der kommt prompt, doppelter Punktgewinn im fünften End und damit geht es mit einem 3:3 in die Halbzeit bei diesem Match um Bronze.

10:49 Ski cross (m) - Achtelfinals
Dusel ohne Ende für Thomas Fischer. Auch er wird nach hinten durchgereicht, anscheinend haben die Deutschen nicht das beste Wachs erwischt. Doch dann fädelt ein Kontrahent im Tor ein, der zweite stürzt und so kann der Deutsche lässig an allen vorbei fahren und qualifiziert sich glücklich für die nächste Runde.

10:46 Ski cross (m) - Achtelfinals
Aus für Bohnacker! Ist das bitter. Direkt im Achtelfinale kommt das Aus für den besten Deutschen Starter, der morgen 24 Jahre alt wird. Beim Start kommt er noch gut weg, geht zwischenzeitlich sogar in Führung, doch dann wird der Deutsche immer langsamer und wird durchgereicht. Am Ende legt sich sogar noch der WM-Dritte John Teller auf die Nase, doch auch das hilft nicht. Bohnacker kommt als Dritter über die Linie und kann direkt weiter fahren - Richtung Heimat.

10:39 Ski cross (m) - Achtelfinals
Erste Rennen, erste Stürze. Sofort in den ersten beiden Läufen kracht es auf der Piste. Zunächst legt es im ersten Lauf den Russen Sergey Mozhaev ohne Fremdeinwirkung. Im zweiten Durchgang knallen der Australier Kneller und der Däne Borge Lie zusammen und scheiden damit aus. Es qualifizieren sich in den K.o.-Rennen nun immer die besten zwei von vier Läufern für die nächste Runde.

10:19 Curling (w) - Spiel um Platz drei
Taktischer schweizer Fehler ermöglicht Schottland einen Punkt. Das Haus lag voll mit schweizer Steinen. Doch anstatt den einzigen Weg ins Haus zu verbauen, wollten die Schweizerinnen noch einen weiteren Klotz in die Mitte platzieren. Das klappte zwar, ließ aber eben diesen einen Weg weiter offen. Diesen nutzen die Schottinnen eiskalt aus und schieben ihren letzten roten Stein an fünf gelben vorbei exakt in die Mitte und verkürzen damit auf 1:2.

10:01 Curling (w) - Spiel um Platz drei
Per Millimeter-Entscheidung zum doppelten Punktgewinn. Die Schweizerinnen verbuchen im zweiten End die ersten beiden Zähler im Spiel um Bronze. Ein misslungener Takeout der britischen Second Vicki Adams sorgte dafür, dass ein schweizer Stein so eben noch mit der Außenkante den Zielkreis touchieren konnte.

09:57 Ski cross (m)
Die Gruppeneinteilung ist vollzogen. Acht Läufe zu je vier Fahrern werden wir gleich zu sehen bekommen. Der erste Deutsche startet in Person von Daniel Bohnacker im vierten Lauf. Einen Run später greift Thomas Fischer ins Geschehen ein. Es folgen Florian Eigler (7. Rennen) und Andreas Schauer (8. Rennen).

09:49 Curling (w) - Spiel um Platz drei
Im Ice Cube Curling Center kämpfen nun die Schottinen gegen die Mädels aus der Schweiz um Bronze. Im ersten End wurden dabei noch keine Stein geschrieben.

09:47 Ski cross (m)
Die Qualifikation ist vorbei. Daniel Bohnacker liefert von den vier teilnehmenden Deutschen die erwartet beste Zeit ab und wird als 13. in die Achtelfinalläufe einsortiert werden. Thomas Fischer landet auf Rang 19, Florian Eigler wird 26. und der gestürzte Andreas Schauer liegt ganz hinten. Um 10:30 Uhr beginnen die Ausscheidungsrennen.

09:42 Nordische Kombination (m) - Team
Ein Riesensatz vom Norweger Haavard Klemetsen schockt die Konkurrenz. Mit 137,5 Metern ist das der mit Abstand weiteste Sprung in diesem Wettbewerb und damit kommen die Skandinavier wieder in Schlagdistanz zu Deutschland. Eric Frenzel kommt nur auf 129 Meter. 25 Sekunden Vorsprung nehmen unsere Jungs vor Norwegen mit auf die Strecke. Zwischen beiden Nationen landet Österreich, die mit sieben Sekunden Rückstand als Zweiter in die Loipe gehen werden. Um 12 Uhr geht es mit dem Langlauf-Part weiter.

09:33 Ski cross (m)
Sturz vom Deutschen Andreas Schauer. Ein wenig verwunderlich, da in der Qualifikation die Läufer alle einzeln auf die Piste gehen und lediglich um die Startgruppen fahren. Damit bekommt er es in der ersten K.o.-Runde nun natürlich mit den stärksten Gegnern zu tun.

09:31 Nordische Kombination (m) - Team
Auch beim dritten Springen präsentieren sich die Österreicher in blendender Verfassung. Mario Stecher schreibt nach 132,5 Metern insgesamt 125,3 Punkte. Johannes Rydzek kommt da mit 121,9 Punkten nicht ganz ran, aber der Vorsprung auf Norwegen wächst weiter. Jörgen Graabak stürzt mit 110,4 Punkten beinahe schon ab und nun liegen sie sogar hinter Frankreich auf Platz vier - 37 Sekunden hinter Deutschland.

09:22 Nordische Kombination (m) - Team
Klasse Sprung für Björn Kircheisen. Der Wackelkandidat im deutschen Team von der Schanze landet nach 131 Metern und nimmt den Norwegern damit gute sechs Meter ab. In Führung liegt derzeit Österreich, für die Christoph Bieler mit 133 Metern einen ordentlichen Satz gemacht hat. Deutschland liegt damit im Moment 21 Sekunden vor dem härtesten Konkurrenten Norwegen.

09:10 Nordische Kombination (m) - Team
Rießle eröffnet für das deutsche Team. Nachdem für jede Nation jeweils ein Springer die Schanze bewältigt hat, finden sich die Deutschen momentan auf dem zweiten Platz hinter Japan und vor Norwegen wieder. Fabian Rießle landete nach 126,5 Metern und hat damit hinter dem Japaner (128) die bislang zweitbeste Weite hingelegt.

09:06 Ski Cross (m)
Aus deutscher Sicht ist Daniel Bohnacker, Vierter im Gesamtweltcup, sicherlich das heißeste Eisen im Feuer. In der nun gestarteten Qualifikation nehmen dazu seine Landsmänner Thomas Fischer, Andreas Schauer und Florian Eigler teil.

09:00 Nordische Kombination (m) - Team
Sich kurzfristig aus der Teamentscheidung zurückziehen musste die Mannschaft aus Finnland. Eetu Vähäsöyrinki ist über Nacht erkrankt und kämpft mit hohem Fieber, weshalb an einen Wettkampf nicht zu denken war. Mit dem Ausfall der finnischen Mannschaft ist das Feld auf insgesamt neun Teams geschrumpft.

08:15 Spektakel beim Skicross
Rasant her gehen wird es ab 8:45 Uhr beim Skicross, wenn sich gleichzeitig jeweils vier Athleten auf einer mit Hindernissen gespickten Piste ein Rennen liefern werden. Wie abenteuerlich dieser Sport mitunter sein kann, haben wir zuletzt beim Snowboardcross gesehen. Turbulente Ritte, Stürze und jede Menge Überraschungen sind garantiert.

08:07 Goldchancen gleich zum Auftakt
Die deutschen Kombinierer greifen gleich zu Beginn des Tages nach Gold. Das Team mit Fabian Rießle, Björn Kircheisen, Johannes Rydzek und Eric Frenzel geht als Topfavorit in den heutigen Mannschaftswettbewerb und hat im Team Norwegen wohl die härteste Konkurrenz.

06:00 Herzlich willkommen zum 13. Tag in Sotschi!
Langsam aber sicher neigen sich die Spiele dem Ende entgegen, Zeit zum Verschnaufen gibt es allerdings nicht. Zwar gönnen sich Biathleten und Alpine noch eine letzte Pause, dafür geht es für die Curlerinnen nach einem langen Turnier endlich um Edelmetall. Die Eiskunstlauf-Kür der Damen, das Finale im Fraueneishockey und der letzte Auftritt der nordischen Kombinierer halten uns heute auf Trab.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal