Sie sind hier: Home > Sport >

Magdalena Neuner besucht Sotschi: "Freue mich auf vieles"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2014  

Magdalena Neuner in Sotschi: "Freue mich auf vieles"

12.02.2014, 08:06 Uhr | dpa

Krasnaja Poljana (dpa) - Magdalena Neuner fühlt sich wohl als Olympia-Touristin. "Ich muss sagen, es ist recht entspannt. Als Athlet nimmt man es anders wahr, olympischer", sagte die Biathlon-Rekordweltmeisterin in einem ARD-Radio-Interview.

"Als Zuschauer kommt man her, genießt es und geht dann wieder", sagte die werdende Mutter. Bei ihrer Stippvisite bei Olympia 2014 will die Wallgauerin nachholen, was sie vor vier Jahren in Kanada verpasst hatte.

"Ich freue mich auf vieles. Ich hoffe, dass ich die Gelegenheit habe, verschiedene Sportarten anzuschauen", meinte sie. Alpine Skirennen, Skispringen und Eishockey stehen auf ihrem Wunschzettel. "Und natürlich steht Biathlon immer auf dem Programm."

In ihren Sport zurückkehren wird sie nicht - obwohl: "Ganz zu Anfang hatte ich das Gefühl, ich hätte Bock zu laufen", sagte die Doppel-Olympiasiegerin von Vancouver. Doch das habe sich blitzschnell wieder gelegt. "Ich habe, glaube ich, ganz gut abgeschlossen. Ich bin da super entspannt und kann so ein Rennen ganz gemütlich anschauen", sagte sie.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017