Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Baden im Schwarzen Meer: Sonne heizt Olympia 2014 in Sotschi ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2014  

Baden im Schwarzen Meer: Sonne heizt Winterspielen ein

13.02.2014, 15:43 Uhr | dpa

Baden im Schwarzen Meer: Sonne heizt Olympia 2014 in Sotschi ein. Bei einer Lufttemperatur von 20 Grad Celsius traut sich so mancher Russe schon ins Wasser.

Bei einer Lufttemperatur von 20 Grad Celsius traut sich so mancher Russe schon ins Wasser. Foto: Nic Bothma. (Quelle: dpa)

Sotschi (dpa) - Vom Strand an der Schwarzmeerküste in Sotschis Stadtteil Adler sind die schneebedeckten Berge im Kaukasus noch gut zu sehen. Aber unten am Wasser ist es mit rund 20 Grad Celsius bei Olympia 2014 inzwischen schon wärmer als bei manchen Olympischen Spielen im Sommer.

Zu Dutzenden bevölkern Russen den mal steinigen, stellenweise aber auch dunkel-sandigen Strand. Die meisten sonnen sich. Aber es gibt nicht wenige Frauen und Männer, die den schönen Olympia-Tag zum Schwimmen nutzen.

Der 34-jährige Sergej ist mit einer ganzen Gruppe von Freunden hier - alle in Badehose und Bikini. Der von der Sonne ganz warme Strandboden ist ideal zum Ausruhen. "Wir sind aus Murmansk im Norden von Russland an der finnischen Grenze. Hier ist es jetzt wärmer als bei uns im Sommer", sagt er. Sergej steht da, ohne zu zittern. "Wir haben Sommer bei den Winterspielen." Als Wertungsrichter sei er in den Wintersportanlagen bei Olympia in den Bergen von Krasnaja Poljana im Einsatz. Heute haben er und seine Freunde frei.

Wer am Strand ist und auch noch schwimmt, ist abgehärtet. Gleich in der Nähe läuft eine ältere Frau im Badeanzug durch das Wasser, ihre kleine Enkelin ist vergleichsweise warm angezogen. Dabei ist T-Shirt-Wetter und Sonnencreme angesagt. "Winterbaden reinigt die Seele und den Geist", sagt die Frau. Schon seit Jahren bade sie auch in der kalten Jahreszeit. Das soll die Gesundheit stärken.

Sergej ist gerade vom Schwimmen aus dem Wasser zurück. Sein Rezept für das Winterbaden: Gleich rein mit einem Kopfsprung. "Es ist herrlich. Wenn du einmal drin bist, ist es gar nicht schlimm", sagt er. In Murmansk gebe es richtigen Frost für echtes Eisbaden - mit minus 20 Grad an der Luft. "Da fühlt sich das Wasser unter der aufgebrochenen Eisschicht fast warm an", sagt er.

Eis- oder Winterbaden ist beliebter Volkssport in Russland. In vielen Regionen gibt es sie, die Morschi - das ist das russische Wort für Walross und der Spitzname für die Hartgesottenen. "Was für den Russen gut ist, ist für den Deutschen der Tod", geben auch Sergejs Freunde gleich im Chor ein hier zu Lande gängiges Sprichwort zum Besten. Ausländer sind nicht im Wasser zu sehen. Es hat wahrscheinlich nicht einmal fünf Grad Celsius.

Weil es bisweilen auch Todesfälle gibt bei diesem heiklen Winterspaß, warnen Behörden generell vor Risiken vor allem für Ältere und Menschen mit Herz-Kreislauf-Problemen. Aber die Badenden beschreiben Gefühle der Freude und des größten Schreckens zugleich. Russische Zeitungen berichten, dass der Volkssport von Jahr zu Jahr beliebter werde. Aber kaum dürften so ausdauernde "Morschi" wie im sonnigen Sotschi zu finden sein.

Angesichts der Bilder von Sonnenbadenden bei den Winterspielen beteuern die Organisatoren, dass die Wettkämpfe in den Wintersportgebieten von der frühsommerlicher Wärme nicht betroffen seien. Ski und Rodel gut, heißt es im Organisationskomitee SOCOC. Notfalls liegt in den Bergen reichlich Schnee in Depots bereit. Außerdem stehen Hunderte Schneekanonen an den Anlagen. "Wir haben seit Beginn der Spiele noch keinen Schnee aufgetragen", betont SOCOC-Sprecherin Alexandra Kosterina. Alles laufe nach Plan.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal