Sie sind hier: Home > Sport >

Viletta gewinnt Gold

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Viletta gewinnt Gold

14.02.2014, 16:11 Uhr | dpa

. Kostelic geschlagen (Quelle: dpa)

Kostelic geschlagen (Quelle: dpa)

Der Schweizer Skirennfahrer Sandro Viletta ist überraschend Olympiasieger in der Super-Kombination. Viletta fuhr nach Rang 14 in der Abfahrt im Slalom nach ganz nach vorn. In 2:45,20 Minuten lag der 28-Jährige in Krasnaja Poljana 34 Hundertstelsekunden vor dem Kroaten Ivica Kostelic. Dessen Vater Ante hatte den schwierigen Slalom gesetzt. Kostelic galt wegen seiner starken Abfahrt am Morgen als Gold-Favorit. Rang drei ging an den Italiener Christof Innerhofer, der bei diesen Winterspielen bereits Abfahrts-Bronze gewonnen hatte. Deutsche hatten sich für die Super-Kombination nicht qualifiziert.

Viletta holte bei den Winterspielen von Sotschi das zweite Schweizer Gold nach Abfahrerin Dominique Gisin. Er hatte bislang im alpinen Weltcup keinen Podestplatz erreicht, mit Platz vier bei der Super-Kombination in Wengen vorigen Monat aber aufhorchen lassen. Viletta ist der erste Schweizer Kombinations-Olympiasieger überhaupt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017