Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Luitz fädelt ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Luitz fädelt ein

19.02.2014, 12:54 Uhr | dpa

. Eingefädelt (Quelle: dpa)

Eingefädelt (Quelle: dpa)

Statt auf Silberkurs in den zweiten Durchgang zu starten, ist Stefan Luitz im Finale nur noch Zuschauer. Der 21-Jährige legte beim olympischen Riesenslalom in Krasnaja Poljana im ersten Durchgang die zweitbeste Zeit hin, fädelte aber am letzten Tor ein. "Du Vollidiot", schilderte der Skirennfahrer aus dem Allgäu seinen ersten Gedanken. "Aber es hilft nichts. Ich muss jetzt den Kopf hochnehmen und einfach das Gefühl, das ich beim Lauf gehabt habe, mitnehmen und in den nächsten Rennen wieder umsetzen."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
20 % Rabatt on top auf bis zu 50 % reduzierte Jacken

Profitieren Sie jetzt vom Extra-Rabatt auf Jacken, Jeans & Pullover. Nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR. Shopping

Shopping
Washed Leather: Die neue Taschen-Kollektion

Soft & robust - hochwertige Ledertaschen in tollen Farben & Styles jetzt bei Marc O'Polo Shopping

Shopping
Final Sale bei MADELEINE – jetzt bis zu 70 % reduziert

Sichern Sie sich außerdem einen 15,- € Gutschein und gratis Versand! auf MADELEINE.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal