Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2014 - Eishockey: Kanadas Frauen gewinnen wieder Gold

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2014  

Kanadas Frauen gewinnen wieder Eishockey-Gold

21.02.2014, 11:06 Uhr | dpa

Olympia 2014 - Eishockey: Kanadas Frauen gewinnen wieder Gold. Die Kanadierinnen wurden erneut Olympiasiegerinnen.

Die Kanadierinnen wurden erneut Olympiasiegerinnen. Foto: Larry W. Smith. (Quelle: dpa)

Sotschi (dpa) - Nach dem goldenen Treffer hämmerte Marie-Philip Poulin den Schläger auf das Eis und verschwand in der Jubeltraube ihrer 19 Teamkolleginnen.

Kurz vor Mitternacht schoss die Stürmerin die kanadische Eishockey-Auswahl beim 3:2 (0:0, 0:1, 2:1, 1:0) nach Verlängerung gegen die USA bei Olympia 2014 in Sotschi zum vierten Olympia-Triumph in Serie und krönte eines der dramatischsten Endspiele der Winterspiele-Geschichte.

Nach einer famosen Aufholjagd setzte sich das Team in Sotschi gegen den Dauerrivalen durch. In der neunten Minute der Overtime wurde Poulin mit ihrem zweiten Treffer zur Matchwinnerin, nachdem sie nach Brianne Jenners Anschlusstor (57. Minute) schon 55 Sekunden vor Schluss der regulären Spielzeit den 2:2-Ausgleich erzielt hatte.

Meghan Duggan (32.) und Alex Carpenter (43.) hatten die Amerikanerinnen in Führung geschossen und in der Verlängerung in Überzahl die Chance zum Erfolg. Am Ende jubelte dann aber doch wieder Kanada, um 0.17 Uhr sangen die Spielerinnen und tausende Fans andächtig "Oh Canada". Bei den völlig entsetzten Amerikanerinnen flossen während der Medaillenübergabe hingegen viele Tränen.

24 Stunden nach diesem Endspiel stand in der Halle das Halbfinale der Männer zwischen den USA und Kanada an. Geschichte geschrieben hatte da bereits die Eishockey-Ikone und kanadische Fahnenträgerin Hayley Wickenheiser, die ihre vierte Goldmedaille gewann. Sie war schon 1998 beim ersten olympischen Frauen-Turnier dabei und stand seither immer im Finale. Am Donnerstag wurde sie neben dem Biathleten Ole Einar Björndalen in die IOC-Athletenkommission gewählt.

Wickenheiser und ihre Mitspielerinnen fanden lange kein Mittel, um Jessie Vetter im US-Tor zu überwinden. Selbst eine kurze 5:3-Überzahl im zweiten Drittel überstanden die USA unbeschadet. Den ersten Treffer erzielte Duggan mit einem verdeckten, präzisen Schuss in den Winkel, beim 2:0 verwertete Carpenter ein Zuspiel von Hilary Knight und brachte die Amerikanerinnen ganz nah an den Triumph. In einer wilden Schlussphase kämpften sich die Kanadierinnen aber noch heran und hatten in der Overtime das bessere Ende für sich.

Zuvor hatten die Schweizerinnen erstmals in ihrer Geschichte eine Bronzemedaille gewonnen. Das Team besiegte Schweden 4:3 (0:1, 0:1, 4:1) nach einem 0:2-Rückstand im letzten Drittel. "Das ist alles so überwältigend. Was wir geschafft haben, ist großartig. Ich bin einfach nur glücklich", sagte Sara Benz, die mit ihrem Tor in der 42. Minute die Aufholjagd gestartet hatte. Auch Phoebe Stanz (47.), Jessica Lutz (54.) und Alina Müller per Schuss ins leere Tor (59.) trafen. "Das war das verrückteste Match, das ich je gespielt habe", sagte Lutz.

Michelle Löwenhielm (15.) und Erica Uden Johansson (39.) hatten Schweden in Führung gebracht, Pernilla Winbergs Treffer (60.) reichte nicht mehr. Die Skandinavierinnen verpassten nach Bronze 2002 und Silber 2006 das dritte Edelmetall ihrer Olympia-Historie. "Wir haben es einfach verbockt", klagte Kapitän Jenni Asserholt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal