Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bahrain-Test: Rosberg fährt Bestzeit, Red Bull fährt in die Garage

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Letzter Testtag in Bahrain  

Rosberg fährt Bestzeit, Red Bull fährt in die Garage

22.02.2014, 16:46 Uhr | sid, dpa

Bahrain-Test: Rosberg fährt Bestzeit, Red Bull fährt in die Garage. Nico Rosberg unterbietet die absolute Bestzeit um knapp eine Sekunde. (Quelle: xpb)

Nico Rosberg unterbietet die absolute Bestzeit um knapp eine Sekunde. (Quelle: xpb)

Der neue Mercedes gibt weiter den Ton an. Zum Abschluss der Formel-1-Testfahrten in Bahrain hat Nico Rosberg die Bestzeit um fast eine Sekunde unterboten. Die bisherige Toprunde hatte sein Teamkollege Lewis Hamilton am Vortag aufgestellt. Zweiter wurde Jenson Button im McLaren vor Kimi Räikkönen im Ferrari.

Bei Red Bull zeichnete sich dagegen kein Ende der Krise ab - im Gegenteil. Daniel Ricciardo wurde mit über sechseinhalb Sekunden Rückstand auf Rosberg Siebter. Und das Weltmeister-Team brach einmal mehr einen Testtag vorzeitig ab. Sebastian Vettels Kollege kam nicht über 15 Runden hinaus. Wieder hatte das Team Probleme mit dem Antrieb.

Nur noch vier Testtage vor dem Ernstfall

Am Morgen hatte Rosberg seinen Boliden noch versehentlich abgewürgt und musste abgeschleppt werden. Später lief es dann wie geschmiert. Insgesamt kam der 28-Jährige auf 89 Runden und hatte zwischenzeitlich sogar noch Zeit, Mercedes-Aufsichtsratschef Niki Lauda via Twitter zu dessen 65. Geburtstag am Samstag zu gratulieren: "Happy birthday, Niki! 65! Viel Spass in der Rente!! :)".

Vier Testtage vom 27. Februar bis 2. März abermals in Bahrain bleiben allen Rennställen noch, um die komplett neuen und noch komplizierteren Autos für den Rennauftakt abzustimmen. Die Saison beginnt am 16. März mit dem Großen Preis von Australien in Melbourne.

Silber scheint am stärksten zu sein

Nach den bisherigen Eindrücken nach zwei Dritteln der Testfahrten scheint sich Mercedes zunächst in die Favoritenrolle zu schieben. Einen vielversprechenden Eindruck hinterließ vor allem auch McLaren. Die größten Probleme hat Red Bull.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal