Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2014: Bunte Geschichten aus Sotschi

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2014  

Von An bis Zickenzoff: Schlaglichter der Winterspiele

23.02.2014, 14:24 Uhr | dpa

Olympia 2014: Bunte Geschichten aus Sotschi. Kufen-King Victor An gewann dreimal Gold und einmal Bronze.

Kufen-King Victor An gewann dreimal Gold und einmal Bronze. Foto: How Hwee Young. (Quelle: dpa)

Sotschi (dpa) - Der Kremlchef als Event-Hopper, ein Ski-Star in der Leitplanke und Rodler in der Goldspur - Olympia 2014 in Sotschi lieferte viele Geschichten. Die Winterspiele in Schlaglichtern:

A wie An - Der eingebürgerte Russe Victor An krönte sich mit dreimal Gold und einmal Bronze zum erfolgreichsten Sotschi-Starter. 2006 in Turin erzielte er die gleiche Ausbeute - damals noch für Südkorea.

B wie Billigflieger - Carina Vogt holte sensationell das erste Skisprung-Gold bei den Frauen. Von Werbe-Millionen aber kann sie nur träumen, ihr fester Sponsorenvertrag läuft bis 2015.

C wie Crash - Die deutschen Kombinierer behinderten sich gegenseitig kurz vor dem Ziel, Langläufer Tim Tscharnke stürzte, die Medaille vor Augen. Ski-Ass Stefan Luitz fädelte mit Top-Zeit am letzten Tor ein.

D wie Debakel - Das erfolgsverwöhnte deutsche Bobteam erlebte im Eiskanal von Sotschi ein Fiasko. Keine Medaille, zum ersten Mal seit 1964. Bei der Materialschlacht griffen die Deutschen voll daneben.

E wie Event-Hopper - Wladimir Putin genoss seine Spiele. Vor allem in der ersten Woche schien der Kremlchef fast überall. Im Haus der Österreicher sang er sogar auf Deutsch einen Hütten-Hit mit.

F wie Flocke - Panne bei der Eröffnung: Eine Schneeflocke entfaltete sich nicht zum fünften olympischen Ring. Nur im russischen Fernsehen, das schnell auf eine Konserve umschaltete, ging alles glatt.

G wie Gigantismus - 37,5 Milliarden Euro ließ sich Russland seine ersten Winterspiele kosten - ein Rekord. Viele zweifeln, dass die schillernden Olympia-Bauten auch in Zukunft genutzt werden.

H wie Haarpracht - Mit aufgemalten Schnurrbärten wurden einige Snowboarder mal wieder zum Trendsetter. Die Tschechin Eva Samkova gewann mit der ungewöhnlichen Gesichtsverzierung sogar Gold.

I wie IOC-Präsident - Thomas Bach erlebte seine ersten Spiele als Chef des Internationalen Olympischen Komitees. Für den Franken ein echter Balanceakt, der ihm ganz offensichtlich nicht leicht fiel.

J wie Jugend - Einen Titel kann Gianina Ernst niemand mehr nehmen. Die 15 Jahre alte Skispringerin aus Oberstdorf war die jüngste Teilnehmerin der Spiele. Zur Medaille reichte es nicht - Platz 28.

K wie Kufenglück - Felix Loch, Nathalie Geisenberger, Tobias Wendl und Tobias Arlt dominierten den Eiskanal. Viermal Rodel-Gold - mehr ging nicht. Dazu kam Silber von Tatjana Hüfner.

L wie Leitplanke - Ein Autounfall bremste Felix Neureuther auf dem Weg zu Olympia. Auf Blitzeis in die Leitplanke. Neureuther konnte trotzdem starten, blieb aber glück- und medaillenlos.

M wie Methylhexanamin - Doping-Schock für das deutsche Team: Evi Sachenbacher-Stehle wurde positiv getestet. Ursache war wohl ein Nahrungsergänzungsmittel. Ein "Albtraum", klagte die Biathletin.

N wie Nationenwechsel - Was haben Victor An, Vic Wild, Anastasiya Kuzmina, Tatjana Wolossoschar und Aljona Savchenko gemeinsam? Alle gewannen sie ihre Sotschi-Medaillen nicht für ihr Geburtsland.

O wie Oranje - König Willem-Alexander mochte gar nicht wieder heimfliegen. Die niederländischen Eisschnellläufer räumten im Eis-Oval mächtig ab und holten 23 von 32 möglichen Medaillen.

P wie Pussy Riot - Mit der Festnahme von zwei Mitgliedern der kremlkritischen Punkband Pussy Riot in Sotschi wurden die Spiele kurz politisch. Es blieb eine Episode am Rand, dafür sorgte Putin schon.

Q wie Queen - Fahnenträgerin, Olympiasiegerin: Maria Höfl-Riesch war wie in Vancouver die deutsche Alpin-Königin. Nur der vierte Platz im Slalom war nicht ganz der erhoffte Abschluss für ihr letztes Olympia.

R wie Regenbogen - Mit ihren bunten Outfits sorgten die deutschen Athleten zur Eröffnung für Furore. Ein Regenbogen als Kritik am russischen Anti-Homosexuellen-Gesetz? Nein, sagte Designer Bogner.

S wie Sbornaja - Das wichtigste Gold von Sotschi - und Russlands Eishockey-Superstars machten schon im Viertelfinale schlapp. Ein echter Stimmungsdämpfer für das Puck-verrückte Riesenreich.

T wie Trauerflor - Jubeln ja, trauern nein. Mit dem Verbot für Norweger und Ukrainer, durch einen Trauerflor ihrer toten Liebsten zu gedenken, zog sich das IOC viel Kritik zu - und blieb doch stur.

U wie Ukraine - Die Gewalteskalation in Kiew belastete die ukrainischen Athleten, einige wären gern abgereist. Umso emotionaler war das Gold der Biathlon-Staffel der Frauen.

V wie Veteranen - Ole Einar Björndalen stieg zum erfolgreichsten Winter-Olympioniken auf, auch Puckjäger Teemu Selänne und Skispringer Noriaki Kasai holten Edelmetall. Alter schützt vor Medaille nicht.

W wie Wetterkapriolen - Wärmer war es auch im Londoner Olympia-Sommer nicht. Langläufer in Shorts, Sonnenbäder am Schwarzen Meer. Von wegen Winter-Spiele. Nur der Herbsteinbruch mit Regen und Nebel störte.

X wie X-Games - Winter-Olympia soll attraktiver für die junge Kundschaft werden. Dafür wilderte das IOC bei den X-Games und holte sich mehr Wettbewerbe für Snowboarder und Freestyler ins Programm.

Y wie Yu-Na - Der Traum vom zweiten Olympia-Gold für Eis-Grazie Kim Yu-Na zerplatzte an den Preisrichtern. Der Olympiasieg der Russin Adelina Sotnikowa roch zumindest nach einem Skandal.

Z wie Zickenzoff - Der Konflikt zwischen Claudia Pechstein und Stephanie Beckert passte zum Auftritt der deutschen Eisschnellläufer. Zum ersten Mal seit 50 Jahren gab es keine Medaille.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal