Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: Der 1. FC Kaiserslautern patzt gegen den VfR Aalen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pauli siegt in Dresden  

Kaiserslautern patzt gegen den VfR Aalen

23.02.2014, 15:14 Uhr | t-online.de

2. Bundesliga: Der 1. FC Kaiserslautern patzt gegen den VfR Aalen. Hoch das Bein: FCK-Verteidiger Dominique Heintz und Aalens Joel Pohjanpalo (li.) kämpfen um den Ball. (Quelle: dpa)

Hoch das Bein: FCK-Verteidiger Dominique Heintz und Aalens Joel Pohjanpalo (li.) kämpfen um den Ball. (Quelle: dpa)

Nächster Rückschlag für den 1. FC Kaiserslautern: Die Pfälzer mussten am 22. Spieltag der 2. Bundesliga gegen den VfR Aalen eine 1:2 (0:1)-Heimpleite und somit den nächsten Rückschlag im Aufstiegsrennen einstecken. Der FC St. Pauli hat den FCK indes in der Tabelle überholt. Der Kiez-Klub siegte bei Dynamo Dresden mit 2:1 (1:1) und liegt mit nun 35 Zählern auf Rang sechs, einen Punkt vor Kaiserslautern auf Platz sieben.

Im dritten Sonntagsspiel trennten sich der VfL Bochum und Fortuna Düsseldorf mit einem 0:0-Unentschieden.

Viel Ballbesitz, wenig Ertrag

Der FCK hatte gegen Aalen zunächst die besseren Gelegenheiten, doch Srdjan Lakic, Olivier Occean und Chinedu Ede vergaben eine mögliche Führung für die Heim-Elf. In der 24. Minute dann die kalte Dusche: Nach einer Ecke brachte Benjamin Hübner den VfR per Kopf in Front. Danach agierte Kaiserslautern geschockt, trotz eines Ballbesitzes von über 70 Prozent kamen die Roten Teufel in der ersten Halbzeit nicht mehr gefährlich vor das Gäste-Tor. Aalen vergab indes kurz vor der Pause das mögliche 2:0, als Robert Lechleiter und Daniel Buballa frei durch waren, aber zu ungenau abschlossen.

Auch in der zweiten Halbzeit versteckten sich die Gäste nicht, sondern setzten immer wieder gefährliche Konter. In der 53. Minute war Joel Pohjanpalo dann für den VfR erfolgreich, der Finne traf nach einer Flanke von Leandro per Direktabnahme. Der FCK präsentierte sich im Anschluss zunächst geschockt, startete dann aber die Schlussoffensive. Karim Matmour konnte für die Pfälzer schließlich auf 1:2 verkürzen (68.). Danach machten die Hausherren mit den rund 25.000 Fans im Rücken weiter Druck, doch das Abwehrbollwerk der Gäste hielt stand.

Kringe trifft per Kopf

In Dresden hatten die Hausherren die erste Chance. Nach einem Kopfball von Adam Susac verpasste Marco Hartmann die Kugel wenige Meter vor dem Pauli-Tor nur um Zentimeter (25. Minute). Kurz darauf hatten die Gäste ihre erste gefährliche Aktion (29.). Lennart Thy scheiterte mit seinem Schuss aus 18 Metern an Dresdens Keeper Markus Scholz. Wenig später brachte dann Florian Kringe den FC St. Pauli in Führung (35.). Der Mittelfeld-Routinier war nach einer Flanke von Tom Trybull per Kopf zur Stelle.

Zwei Minuten später tauchte erneut Kringe frei vor Scholz auf, scheiterte aber am Dynamo-Torhüter. Kurz vor der Pause fiel dann überraschende Ausgleich für Dresden, Hartmann traf nach einem schnell ausgeführten Freistoß (44.).

Die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag: Marcel Halstenberg traf per Freistoß aus 20 Metern in den rechten Winkel des Dresdener Tores (47.) und brachte den Kiez-Klub erneut in Front. Dresden antwortete mit wütenden Angriffen, doch Christoph Menz (53.) und Idir Ouali scheiterten knapp. St. Pauli versäumte es indes, eine der zahlreichen Konterchancen sauber auszuspielen. Am Ende blieb es beim knappen, aber verdienten Erfolg für die Hanseaten.

Schlechtes Spiel in Bochum

Zwischen Bochum und Düsseldorf entwickelte sich in den ersten 45 Minuten ein an Höhepunkten armes Spiel. Beide Mannschaften lauerten auf Fehler des Gegners, doch große Möglichkeiten blieben bis zur Pause Mangelware. In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild, Chancen gab es kaum. So blieb es letztlich beim torlosen Unentschieden, das beiden Teams nicht viel hilft. Düsseldorf steht nun mit 28 Zählern auf Rang 13, Bochum folgt mit 27 Punkten auf Platz 15.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal