Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Australiens Schwimmlegende Grant Hackett auf dem Weg in den Entzug

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wegen Medikamentensucht  

Australiens Schwimmlegende Grant Hackett auf dem Weg in den Entzug

26.02.2014, 12:03 Uhr | dpa, t-online.de, sid

Australiens Schwimmlegende Grant Hackett auf dem Weg in den Entzug . Australiens Ex-Schwimmstar Grant Hackett im März 2007. (Quelle: imago/Schreyer)

Australiens Ex-Schwimmstar Grant Hackett im März 2007. (Quelle: Schreyer/imago)

Nach Ian Thorpe hat sich ein weiterer ehemaliger australischer Schwimmstar in eine Klinik begeben. Der dreimalige Olympiasieger und zehnfache Weltmeister Grant Hackett ließ sich in eine US-Entzugsklinik fliegen, um sich gegen seine Sucht nach dem Schlafmittel Stilnox behandeln zu lassen. Das berichtete Hacketts Vater Neville dem australischen Radiosender Triple M und bestätigte damit Medienberichte.

"Grant befindet sich gerade auf dem Weg, sich in eine Behandlung wegen einer Stilnox-Abhängigkeit zu begeben", sagte sein Manager Chris White der Zeitung "News Limited". "Seine Familie und seine Freunde sind sehr stolz darauf, dass er den Mut hat, diesen Weg zu wählen", so White.

Hackett selbst spricht von "Rückzug" statt "Entzug"

Allerdings gab Hackett bei seiner Ankunft in Los Angeles gegenüber mehreren Medien zu Protokoll, er sei für einen "Rückzug" in den USA. "Ich nenne das definitiv nicht Entzug. Dies ist ein Rückzug, um für eine Weile wegzukommen, die Batterien aufzuladen. Das hatte ich schon lange geplant", so der 33-Jährige.

Hacketts Vater Neville sagte derweil, sein Sohn würde das Problem verdrängen: "Ein Entzug ist definitiv etwas, dass getan werden muss." Er habe selbst erst vor Kurzem von der Abhängigkeit seines Sohnes erfahren und sich sofort für einen Entzug ausgesprochen. Zudem habe er sich ohne die Kenntnis seines Sohnes bereits mit Experten getroffen, die ihm helfen sollen.

Der Schwimmstar soll bereits im Jahr 2012 gesagt haben, dass das Schlafmittel Stilnox ein richtiges "Teufelszeug" sei. Er war am vergangenen Wochenende in der Nacht teilweise nackt in einem Hotel in Melbourne fotografiert worden, als er seinen vierjährigen Sohn suchte.

Hackett: zehn WM-Titel und sechs Weltrekorde

Seine Karriere hatte der 800- und 1500-Meter-Weltrekordler im Jahr 1994 als 14-Jähriger begonnen, vier Jahre später holte er im heimischen Perth seinen ersten von insgesamt zehn WM-Titeln im 50-Meter-Becken. Hinzu kamen sieben Kurzbahn-Titel.

In den Weltrekordlisten stand Hackett sechsmal an der Spitze, vier Bestmarken schwamm er dabei auf 25-Meter-Bahnen. Seine am 29. Juli 2001 im japanischen Fukuoka aufgestellte 1500-Meter-Weltrekordzeit von 14:34,56 Minuten hatte sieben Jahre Bestand. 2008 trat Hackett vom Schwimmsport zurück.

Erinnerungen an Thorpe werden wach

Erst vor drei Wochen war bekanntgeworden, dass auch Australiens fünfmaliger Schwimm-Olympiasieger Thorpe wegen Depressionen in einer Klinik behandelt wird. Der 31-Jährige stand nach einer Schulterverletzung seinem Manager James Erskine zufolge unter dem Einfluss von Antidepressiva und Schmerzmitteln. Thorpe war auf einer Straße in Sydney orientierungslos und verwirrt von der Polizei aufgegriffen worden.

Bei den Olympischen Winterspielen 2000 in Sydney verzückten beide die australischen Fans. Hackett gewann Gold über 1500 Meter Freistil und mit der 4 x 200 Meter Staffel, Thorpe wurde mit beiden Freistil-Staffeln und über 400 Meter Freistil Olympiasieger.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal