Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern: Flügelzange Robben und Ribéry packt spät, aber heftig zu

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Trotz erneuter Anlaufschwierigkeiten  

Berauschendes Comeback der Flügelzange Ribéry-Robben

08.03.2014, 20:02 Uhr | t-online.de

FC Bayern: Flügelzange Robben und Ribéry packt spät, aber heftig zu. Dante freut's: Bayern hat seine Flügelzange mit Arjen Robben (li.) und Franck Ribéry (re.) wieder. (Quelle: AP/dpa)

Dante freut's: Bayern hat seine Flügelzange mit Arjen Robben (li.) und Franck Ribéry (re.) wieder. (Quelle: AP/dpa)

Arjen Robben bekam den Ball durch die indisponierte Abwehrreihe des VfL Wolfsburg gesteckt und dribbelte einsam auf Diego Benaglio zu. Er hätte abschließen können, stattdessen zog er am Wölfe-Keeper vorbei. Er hätte einschieben können, stattdessen drehte sich der Niederländer - als würde er geradezu auf seinen kongenialen Partner im Mittelfeld des FC Bayern München warten. Sein Pass erreichte Franck Ribéry und dessen satter Schuss zum 4:1 setzte dem Comeback der Münchner Flügelzange das i-Tüpfelchen auf.

In dieser 71. Minute kippte die Spitzenpartie des 24. Bundesliga-Spieltags endgültig. Aus dem mutigen Gegenhalten des Tabellenfünften wurde ein 1:6 (1:1) und das nächste Debakel eines Münchner Gegners.

"Wir haben die Bayern ins Wanken gebracht. Aber nach dem 1:3 war es so, als ob jemand den Stecker gezogen hat. Da war es mit der Begeisterung und Laufbereitschaft vorbei. Da erkennen die Spieler plötzlich, welche Übermacht da auf dem Platz steht", resignierte VfL-Coach Dieter Hecking.

"Mehr geht nicht, oder doch?"

Großen Anteil am bajuwarischen Wirbel, der für fünf Tore in nur 17 Minuten sorgte, hatte die beiden Flügelflitzer des Rekordmeisters, die beide durchspielen durften. Letztmals konnte "Robbéry" am 10. Spieltag gemeinsam in der Startelf auftrumpfen, damals aber wegen Robbens Verletzung für nur 26 Minuten. Die letzte gemeinsame Liga-Partie über die volle Spieldauer datierte vom 1. Spieltag.

Umso größer war die Spielfreude der beiden. Neben dem im Duo herausgespielten vierten Treffer konnte Robben eine weitere Vorlage verbuchen (zum 5:1 durch Thomas Müller). "Mehr geht nicht, oder doch?", fragte das Wolfsburger Stadionmagazin "Unter Wölfen" vor der Partie. Nach dieser fulminanten Viertelstunde inklusive Fünferpack im Schnelldurchgang muss die Antwort wohl lauten: Doch, da geht noch immer mehr.

Pep wechselt die Tore ein

Dabei hatten die Bayern zunächst schwer mit der Gegenwehr der mutigen Wölfe zu kämpfen. "Wir waren nicht so dominant wie in den letzten Spielen. Wolfsburg hatte eine super Organisation, war sehr aggressiv", zollte Trainer Pep Guardiola dem Gegner Respekt. Der VfL zeigte "ekeliges Pressing", so Doppeltorschütze Müller.

Doch trotz längerer Anlaufzeit kam die Wende, auch dank Guardiolas Einwechslungen. "Mit Thiago haben wir unsere Tore gefunden", lobte der Coach seinen spanischen Musterschüler, der ab der 58. Minute die Fäden im Bayern-Zentrum zog und Traumpässe verteilte. Und auch Mario Mandzukic kam von der Bank und traf prompt doppelt.

Am Ende machte der FCB das halbe Dutzend voll und knackte mit dem Auswärtserfolg gleich zwei Rekorde. Der 16. Triumph in Folge markiert die längste Siegesserie in der Liga-Geschichte und mit nun 24 ungeschlagenen Partien seit Saisonbeginn wurde der bisherige Bestwert von Bayer Leverkusen eingestellt. Kommende Woche ist ausgerechnet die Werkself der nächste Gegner. Dass die kriselnden Rheinländer aber die Serie der Bayern stoppen, daran glaubt momentan wohl niemand.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal