Sie sind hier: Home > Sport >

Paralympics: Gold für Anna Schaffelhuber - Disqualifikation aufgehoben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Disqualifikation aufgehoben  

Schaffelhuber bekommt Goldmedaille zugesprochen

13.03.2014, 16:04 Uhr | sid

Paralympics: Gold für Anna Schaffelhuber - Disqualifikation aufgehoben. Anna Schaffelhuber darf sich nachträglich über den Sieg im Slalom freuen. (Quelle: dpa)

Anna Schaffelhuber darf sich nachträglich über den Sieg im Slalom freuen. (Quelle: dpa)

Der Traum von fünf Goldmedaillen in fünf Wettbewerben lebt: Anna Schaffelhuber (21) hat nach ihrer zwischenzeitlichen Disqualifikation wegen eines angeblichen Startfehlers einen Tag nach dem Rennen Gold im Slalom bei den Winter-Paralympics zugesprochen bekommen.

Das Internationale Paralympische Komitee (IPC) hob den Ausschluss der Monoski-Fahrerin aus der Wertung auf. Damit holte Schaffelhuber ihr drittes Gold in Sotschi. Ihre Teamkollegin Anna-Lena Forster (18) muss sich nun mit Silber zufrieden geben, Bronze geht an Kimberly Joines (Kanada). Laurie Stephens aus den USA fällt auf Rang vier zurück.

Startfehler führte zur Disqualifikation

Die deutsche Teamleitung hatte nach einem Protest der Österreicher eine Anhörung beim IPC erstritten, nachdem Schaffelhuber in Führung liegend nach dem ersten Slalom-Durchgang wegen eines angeblichen Startfehlers zunächst disqualifiziert wurde. Sie soll sich regelwidrig mit ihren Krücken zwei Mal abgestoßen haben.

Schaffelhuber durfte im zweiten Durchgang nur unter Vorbehalt als Erste starten. In den ausstehenden Wettbewerben Super-Kombination und Riesenslalom gilt sie ebenfalls als Top-Favoritin.

Österreich setzt sich für Schaffelhuber ein

Das Disqualifikations-Chaos hatte für erhebliche Irritationen zwischen der deutschen und österreichischen Mannschaftsleitung gesorgt. Maria Rauch-Kallat, Präsidentin des Österreichischen Paralympischen Komitees, hat sich mittlerweile bei ihrem Amtskollegen Friedhelm Julius Beucher und Schaffelhuber für die aufgekommene Unruhe entschuldigt. Rauch-Kallat setzte sich bei der IPC-Anhörung sogar für die Wiederaufnahme Schaffelhubers in die Wertung ein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal