Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Hintergrund: Revision beim Bundesgerichtshof

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Hintergrund: Revision beim Bundesgerichtshof

13.03.2014, 14:43 Uhr | dpa

Hintergrund: Revision beim Bundesgerichtshof. Der BGH überprüft im Revisionsverfahren als einzige und letzte Instanz Strafurteile der Landgerichte.

Der BGH überprüft im Revisionsverfahren als einzige und letzte Instanz Strafurteile der Landgerichte. Foto: Uli Deck. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Der Bundesgerichtshof (BGH) überprüft im Revisionsverfahren als einzige und letzte Instanz Strafurteile der Landgerichte.

Dabei ist er auf die rein juristische Kontrolle beschränkt: Eine neue Beweisaufnahme findet nicht statt, der BGH ist an die Feststellungen der Vorinstanz gebunden. Verteidigung oder Staatsanwaltschaft können mit der Revision Fehler im Prozess rügen, etwa, dass Beweisanträge zu Unrecht abgelehnt wurden.

Beanstandet der BGH ein Urteil, wird dadurch eine neue Beweisaufnahme notwendig. Er hebt dann das Urteil auf und verweist es an ein Landgericht - im Normalfall eine andere Kammer des Gerichts, das die ursprüngliche Entscheidung gefällt hat. Bestätigt der BGH ein Urteil, ist es rechtskräftig.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Tiefe Einblicke 
Das Innere eines Verbrennungsmotors in Zeitlupe

Einblicke in einen Benzinmotor während des Betriebs. Dazu haben wurde eine Plexiglasscheibe in einen Motor eingesetzt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal