Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Florett-Fechter Joppich Fünfter beim Weltcup in Bonn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fechten  

Florett-Fechter Joppich Fünfter beim Weltcup in Bonn

23.03.2014, 11:47 Uhr | dpa

Florett-Fechter Joppich Fünfter beim Weltcup in Bonn. Peter Joppich wurde beim Weltcup Fünfter.

Peter Joppich wurde beim Weltcup Fünfter. Foto: Imre Foldi. (Quelle: dpa)

Bonn (dpa) - Fecht-Europameister Peter Joppich hat seinen zweiten Sieg beim Florett-Weltcupturnier um den "Löwen von Bonn" nach 2006 verpasst.

Der viermalige Einzel-Weltmeister aus Koblenz unterlag im Viertelfinale dem italienischen Olympia-Fünften Andrea Cassara mit 12:15 und belegte im Schlussklassement den fünften Platz.

In der Mannschaft gab es am Sonntag eine herbe Enttäuschung. Joppich holte als Schlussfechter gegen Kanada zwar einen 38:44-Rückstand auf und glich für den Team-Europameister und Olympia-Dritten zum 44:44 aus. Dann jedoch setzte sein kanadischer Gegner im Achtelfinale den entscheidenden Treffer.

Im Einzel war Matyas Szabo als Dritter beim Säbel-Weltcup in Moskau noch besser als Joppich. Der ehemalige Weltmeister Nicolas Limbach (ebenfalls Dormagen) belegte Rang 13. Die WM-Zweite Carolin Golubytskyi aus Tauberbischofsheim schied beim Florett-Weltcupturnier in Turin im Achtelfinale aus und beendete die Veranstaltung als Neunte.

Joppich sah sein Abschneiden in Bonn positiv. "Das war fechterisch ganz gut. Ich bin zufrieden", sagte er. Team-Olympiasieger Cassara wurde mit einem 15:12 gegen Russlands EM-Zweiten Alexej Tscheremissinow erstmals Gewinner des Bonner Weltcups.

Unter den besten 64 hatte Joppich den Russen Kirill Litschagin knapp mit 15:14 und danach Ägyptens Olympia-Zweiten Alaaeldin Abdouelkassem deutlich mit 15:11 bezwungen. Mit 15:5 über den Chinesen Chen Li qualifizierte sich Deutschlands bester Florett-Mann dann für das Viertelfinale.

Außer Joppich standen noch die Bonner Moritz Kröplin, Marius Braun, Frederic Fark und Mark Perelmann (Mannheim-Neckarau) unter den besten 64, schieden aber in dieser Runde aus. "Das war teilweise enttäuschend", sagte Herrenflorett-Bundestrainer Ulrich Schreck.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017