Sie sind hier: Home > Sport >

Ferrari-Boss Luca di Montezemolo verlängert bis 2017

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Seit 1991 an der Spitze  

Ferrari-Boss verlängert

25.03.2014, 12:36 Uhr | sid

Ferrari-Boss Luca di Montezemolo verlängert bis 2017. Luca Cordero di Montezemolo bleibt an der Spitze von Ferrari. (Quelle: imago/Mandoga Media)

Luca Cordero di Montezemolo bleibt an der Spitze von Ferrari. (Quelle: Mandoga Media/imago)

Luca Cordero di Montezemolo bleibt weitere drei Jahre Ferrari-Präsident. Der Manager, der den Sportwagenhersteller seit 1991 anführt, wurde vom Aufsichtsrat bis 2017 im Amt bestätigt.

Auch Vizepräsident Pier Ferrari, Sohn von Firmengründer Enzo Ferrari, und Geschäftsführer Amedeo Felisa bleiben in ihren Ämtern. In den Ferrari-Aufsichtsrat steigt Maserati-Markenchef Harald Wester ein.

Im Februar legte der Sportwagenbauer auch mit bewusst reduzierten Absatzzahlen für 2013 neue Bestwerte bei Umsatz, Gewinn und Nettovermögen vor.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017