Sie sind hier: Home > Sport >

Meisterfeier im März: Bayern stürmen mühelos zum Rekord-Titel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Meisterfeier im März  

Die Bayern stürmen mühelos zum Rekord-Titel

25.03.2014, 22:12 Uhr | t-online.de

Meisterfeier im März: Bayern  stürmen mühelos zum Rekord-Titel. Die Bayern-Profis haben allen Grund zum Jubeln. (Quelle: Reuters)

Die Bayern-Profis haben allen Grund zum Jubeln. (Quelle: Reuters)

Die erste März-Meisterschaft in der Geschichte der Bundesliga ist perfekt. Die Frage, ob der FC Bayern dieses Kunststück schaffen würde, war im Berliner Olympiastadion schnell beantwortet. Der Triple-Sieger legte los wie die Feuerwehr und ballerte bereits nach 14 Minuten einen Zwei-Tore-Vorsprung heraus. Am Ende siegten die Münchner bei Hertha BSC mit 3:1 (2:0) und machten somit bereits am 27. Bundesliga-Spieltag den Gewinn des 24. Meistertitels perfekt.

"Nach der letzten erfolgreichen Saison haben wir sehr zielstrebig weiter gearbeitet und sind noch früher Meister als im letzten Jahr. Wir sind happy. Wir haben eine Konzentration und ein Momentum, das ist unglaublich", sagte Sport-Vorstand Matthias Sammer gegenüber Sky. "Der Titel ist das Produkt harter Arbeit. Dass es so gut läuft, hätte ich nicht gedacht. Wir sind Tag für Tag besser geworden", ergänzte Pep Guardiola. Zwar kam der Trainer an diesem Abend um die Weißbierdusche herum, aber Arjen Robben kündigte bereits an: "Die kommt noch".

Ribéry macht alles klar

Toni Kroos (6.) und Mario Götze (14.) per Kopf brachten die Bayern schnell auf die Siegerstraße. Der Rest war Schaulaufen. Beinahe hätte sich allerdings die etwas lässige Spielweise der Münchner noch gerächt.

UMFRAGE
Das war die Meisterschaft - wie viele Titel holt der FC Bayern München in dieser Saison noch?

Als der Berliner Ramos in der 66. Minute von Rafinha im Strafraum zu Fall gebracht wurde und den anschließenden Foulelfmeter zum 1:2 verwandelte, kam tatsächlich noch einmal so etwas wie Spannung auf. Doch der eingewechselte Ribéry machte in der 78. Minute mit seinem Treffer zum 3:1-Endstand endgültig alles klar.

Guardiola umarmt jeden Spieler

Direkt nach dem Schlusspfiff startete die improvisierte Feier auf dem Rasen. Die Meister-Shirts waren sofort ausgepackt, jeder umarmte jeden. Auffallend war, wie Guardiola versuchte, allen Spielern zu gratulieren und bloß keinen vergessen wollte. Anschließend feierten Schweinsteiger und Co. mit ihren Fans in der Kurve. Thomas Müller stimmte per Megaphon die Humba an, Guardiola saß zeitgleich auf der Bank und telefonierte mit seiner Frau.

"Wir werden heute und morgen feiern", sagte der Coach zum Abschluss. Den Titel widmete der Spanier dem ehemaligen Präsidenten. "Die Meisterschaft ist für Uli Hoeneß, die wichtigste Person im Verein."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017